#Link11: Das Ding ist noch nicht durch

»Einleitung« steht hier in der Vorlage. Dabei wissen doch eigentlich alle, was kommt. Oder?

blogundpresseschau

1. Bevor wir uns den Partien des Spieltags widmen: Ein paar allgemeine Betrachtungen. kemperboyd schreibt über Vertragsrecht und Moral am Beispiel Gündogan und einen Fehler auf 130 Minuten bei Peter Gagelmann. Der Brennerpass droht bei seiner wöchentlichen Bundesliga-Rückschau mit dem Sabbatical. Und Oliver Fritsch (ZEIT) kritisiert den Fußball, der in der Bundesliga von Platz 2 bis 18 gespielt wird.

2. Im nominellen Spitzenspiel ohne allzu große Bedeutung für die Tabelle besiegte Bayer Leverkusen den FC Bayern mit 2:0. Damit haben in der Rückrunde alle drei anderen künftigen Champions-League-Teilnehmer (Wolfsburg, Gladbach, Leverkusen) ihr Spiel gegen den FC Bayern gewonnen. Miasanrot berichtet aus Münchner Sicht von der Partie, die ihnen allenfalls als Vorbereitungsspiel für Barcelona gedient zu haben scheint. Auch bei Spielverlagerung wird dieses Duell mit Spannung erwartet, ein Vorschauartikel und ein Portrait von Marc-Andre ter Stegen sind online gegangen.

3. Bei der potenziell vorentscheidenden Partie um die internationalen Plätze gab es zwischen Hoffenheim und Dortmund keinen Sieger. Constantin Eckner (Spielverlagerung) war vom ebenso hart wie offen geführten Schlagabtausch nicht überzeugt und attestiert der Partie mangelnde Qualität. Mit dem großen Ganzen auf der einen und Nebensächlichkeiten wie dem Vergleich von Klatschpappen und Rimski-Korsakows Hummelflug auf der anderen Seite beschäftigt sich der Hoffenheimer Akademiker-Fanclub, der durchaus angetan war.

4. Durch das Ergebnis in Sinsheim reichte dem FC Augsburg ein 0:0 gegen den 1. FC Köln, um den sechsten Platz zu halten. Für Effzeh.com ein Spiel von Mauern und Handbremsen. Der Bericht von Spielverlagerung pflichtet dem bei.

5. Fast (oder wie der Franzose sagt: »BRESGE«) hätte die Frankfurter Eintracht in dieser Saison ein Wörtchen mitgeredet, als die internationalen Plätze zu vergeben waren. Doch seit einigen Spieltagen scheinen die Jungs von Thomas Schaaf eher im Auslaufen begriffen zu sein.

Der Abstieg ist wieder in greifbare Nähe gerückt. Frankfurt wankt in Richtung Relegation, siecht wie ein alter Hund während die Konkurrenz wenigstens zuckt. Ein Pferd würde man erschießen. Doch 3 Mal muss der Gaul noch aus dem Stall

(aus dem Spielbericht von Eintracht Inside). Die 0:1-Niederlage in Bremen bedeutet das sechste sieglose Spiel in Folge. Für die Fans der Hanseaten wurde das Spiel jeweils nicht zum ersten Mal eingerahmt von der Begrüßung einer vergreisten Meistermannschaft vor und der Verabschiedung durch tatkräftige Nazihools nach dem Spiel (hbpeople).

6. Auf Schalke verteidigte die Heimmannschaft mit Ach und Krach ihren fünften Platz für eine weitere Woche und vergrößerte dabei die Abstiegssorgen des VfB Stuttgart. Zur Zusammenfassung des Artikels bei Vertikalpass reicht eigentlich die URL: vertikalpass.de/vfb-dumm. Die Stevens’sche Grundannahme, das Stuttgarter Team könnte viel besser dastehen, hätten seine Einzelspieler nicht so viele Fehler begangen, kommentiert Johannes Kopp (taz). Die Königsblauen auf der anderen Seite haben diesmal die Punkte, aber keinen ansehnlichen Fußball mehr. Torsten Wieland (Königsblog) zeigt auf, wie sehr das Erlebnis Schalke vom Spiel losgelöst ist: »Nur der Fußball stört«.

7. Im Spiel gegen den Hamburger SV verließ der Mainzer Elkin Soto das Spiel auf der Trage. Seine Verletzung wird einhellig als »Totalschaden im Knie« beschrieben. Das klingt wie ein Til-Schweiger-Film und dürfte ähnlich schlimm sein. Für Sascha Rebiger ist die Verletzung der Ausgangspunkt seines Spielberichts. Der HSV verschafft sich mit diesem Sieg Luft im Abstiegskampf, ebenso die Paderborner mit ihrem Auswärtssieg in Freiburg. Tim Rieke (Spielverlagerung) sieht taktisch und spielerisch positive Zeichen von beiden Teams.

8. Hannover 96 erzielt unter Neu-Trainer Frontzeck einen Punkt in Wolfsburg. Niemals allein hebt die Umstellung von Manuel Schmiedebach auf die Sechs als spielentscheidend hervor. Mit diesem 2:2 rutscht Hannover allerdings weiter unten rein, während Wolfsburg den Gladbacher Atem im Nacken spürt – Favres Fohlen gewannen bei der Hertha, bei denen Zweifel am Klassenerhalt noch nicht ausgeräumt werden konnten (Tagesspiegel).

9. Beim Rasenfunk wird diese Woche neben dem 31. Spieltag besonders die Lage zweier Klubs im Mittelfeld besprochen: Hoffenheim hat noch Möglichkeiten nach oben, Frankfurt Befürchtungen nach unten. Max-Jacob Ost bestritt die Runde mit Eintracht-Podcaster Marvin Mendel und Journalist Florian Bogner, zur TSG wurde ein Gast zugeschaltet. Trainer Baade stellt unter »Sieben feine Fußball-Podcasts (Folge II)« neben jenem Rasenfunk sechs weitere vereinsübergreifende Audioprogramme vor.

10. »Who are the Champions?« richtet den Blick auf die Menschen, die vor und nach einem FIFA World Cup um die Austragungsstätten herum gelebt haben und leben und wie sich ihr Leben durch die Weltmeisterschaft geändert hat. Die taz stellt das Projekt vor.

11.

Dieser Rechtsfüßer ist durchaus in der Lage, […] den Ball unter Laborbedingungen mit dem linken Fuß zu führen

Heinz Kamke über das Standbein und den daran anschließenden schwachen Fuß, die Einfüßigkeit und ihre guten Seiten. »Mit erhobenem Kopf und großer Geste raumgreifend durchs Mittelfeld getrabt« sollte auf mehr Grabsteinen stehen. Sascha Rebiger fühlte sich durch Kamkes Text angespornt, seine eigenen Erfahrungen und Übungen mit dem Ersatzbein in Worte zu fassen: »Manchmal wünscht man sich ein bisschen mehr«.

Meist geklickter Link letzte Woche
Oliver Fritsch (ZEIT): »Blitzeis am Elfmeterpunkt«

Bandenwerbung
In der Collinas-Erben-Kolumne zum 31. Spieltag legt Alex Feuerherdt seine Sicht auf die strittigen Szenen des Wochenendes dar.

Field Reporter

Lediglich etwa 20 Prozent der Kollegen, die in deutschen Vereinen als Trainer arbeiten, haben einen Trainerschein. Eigentlich darf das nicht sein. […] Oft werden Väter Trainer, weil deren Söhne in den Mannschaften spielen. Ich finde dieses Engagement großartig, dafür kann man sich nur bedanken. Und das können wir, indem wir diesen Trainern helfen.

DFB-Sportdirektor Hansi Flick auf DFB.de über die Nachwuchsförderung beim DFB.

Mixed Zone
Unterföhring: Marcel Reif kommentierte Freiburg – Paderborn. WTF? Eine Frage für das Kommentatorenblog + + + Toulouse: Lucien Favre et sa copine (The Vintage Football Club) + + + Nürnberg: »Die aufwühlendsten Überschriften von kicker.de« (Titanic) + + + Katowice: Todesopfer bei Ausschreitungen um Viertligaspiel in Polen (RP) + + + Mailand: Spielverlagerung.de vor der Partie Juve-Real + + + Gülzow: Ultras in der Kreisliga (Bergedorfer Zeitung) + + + Madrid: Deal zwischen Berlusconi und Investor aus Thailand steht bevor (SpOn) + + + Gelsenkirchen: Schalke erneut Meister der A-Jugend Bundesliga West (DFB.de) + + + Berlin: Der Gladbach-Fanklub »Block B Berlin« lud 20 Flüchtlinge zum Stadionbesuch ein (RP) + + +

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+2

1 comment » Write a comment

  1. Pingback: #Link11: Das Ding ist durch | Fokus Fussball

Leave a Reply

Required fields are marked *.