#Link11: Mittwolf

Seit 15 Jahren gibt es wieder Wölfe in Deutschland, in der Bundesliga sogar schon seit 18 Jahren (Mehr Infos hier bzw. hier). Die #Link11 gratuliert dem possierlichen Beutegreifer von Herzen und wünscht weiterhin viel Erfolg in der Europa League.

blogundpresseschau

1. Bayer Leverkusen ist wegen mehrerer wirklich mies geschossener Elfmeter aus der Champions League ausgeschieden.

Alex Raack unterzieht die Entscheidungsschüsse einer Stilkritik (11Freunde). Das ewig chaotische Hin und Her der regulären Spielzeit hat Rene Maric (Spielverlagerung) analysiert. Graham Hunter (ESPN) ist der Ansicht, dass Atletico seinen Zenit überschritten habe und es von nun an nur bergab gehen können. Er rät Diego Simeone, sich eine neue Aufgabe auf allerhöchstem Niveau zu suchen.

2. Im Parallelspiel schaffte es Arsenal nicht, den Rückstand aus dem Hinspiel gegen Monaco aufzuholen. Trotz eines klaren Chancenverhältnisses über Hin- und Rückspiel steht für die Londoner das fünfte Achtelfinal-Aus in Folge zu Buche (FAZ).

3. Heute Abend muss Borussia Dortmund das Spiel gegen Juventus Turin zuallermindest gewinnen, um überhaupt eine Chance auf ein Weiterkommen zu haben. Dabei treffen sie, so Constantin Eckner (ZEIT), auf die einzige italienische Mannschaft, die international noch auf höchstem Niveau konkurrenzfähig ist. Er mahnt, dass dem BVB ein ähnlich aufreibendes Spiel wie gegen die Defensive des 1. FC Köln drohe, gegen die sich die Dortmunder am vergangenen Wochenende nicht allzu bravourös schlugen: Martin Rafelt (Spielverlagerung) analysiert die Fehler.

4. Vor lauter Ärger über die WM in Katar schien die Vergabe der WM 2018 an die Sowjetunion Russland fast in Vergessenheit zu geraten. Dabei könnte sie als Druckmittel optimistisch gesehen durchaus friedensstiftend wirken. Die SZ hat einige Stellungnahmen dazu gesammelt und lässt Thomas Kistner die Argumente der Boykott-Gegner kommentieren. Innerhalb der FIFA läuft derweil der Wahlkampf. UEFA-Präsident Platini positioniert sich dabei deutlich gegen Blatter (dpa/WAZ).

5. Aber lassen wir uns von dieser »depressing reality«, wie es Raphael Honigstein letzte Woche formulierte, nicht aufhalten. Huldigen wir der Schönheit und Unberechenbarkeit des Spiels, hier: des Dribblings. Bei Studio Glumm wird die Geschichte des jungen Tornato eng mit dem Wesen des Ausspielens verknüpft. Eine Erzählung.

6. Noch ein Wort zur depressing reality: WDR SportInside mit einem Beitrag zum Zwischenstand der Erkenntnisse zu Klümper & Co: »Die Abwehrkette steht, die Bundesliga hat sich zur dopingfreien Zone erklärt«.

7. Ben Redelings schreibt auf n-tv.de von der Saison 1992/93 des 1. FC Saarbrücken unter Cheftrainer Peter Neururer. Wer erinnert sich nicht?

8. Der serbische Fußball geht zu Grunde. Über den Ausschluss aus Europa, die Finanzprobleme vieler Klubs und die Drohgebärden der Hooligans berichtet Tobias Schächter (NZZ).

9. Nürnberg kann sich nach der Niederlage in Kaiserslautern endgültig der Planung für die kommende Saison widmen: mit jeweils 11 Punkten Abstand zu den Relegationsplätzen oben und unten wird diese Saison höchstwahrscheinlich nichts mehr passieren. Florian Zenger und Alexander Endl (Clubfans United) machen sich Gedanken zu den Zukunfsplänen des Clubs.

10. In Berlin steht dieser Tage wieder das 11mm-Fußballfilmfestival an. Dass im Internet jeden Tag Fußballfilmfestival ist, zeigt The Football Attic mit einer kleinen Auswahl auf YouTube verfügbarer Dokumentationen.

11. Wer Eric Cantonas Film »Les Rebelles du Foot« gesehen hat, kennt die Stichworte des folgenden Artikels schon. Er befasst sich mit der friedensstiftenden Macht des Fußballs, wenn seine Ikonen ihren Ruhm einzusetzen wissen. These Football Times über die Geschichte der Elfenbeinküste und Didier Drogbas Verdienste abseits des Platzes.

Meist geklickter Link gestern
Das »Not My FCSBlog« – Ideen für einen besseren Fußball 2022

Field Reporter

  • Wir sind Männer Wir haben Testosteron
  • Jeder Soldat will General werden, irgendwann
  • Wenn wir uns bis zum Sechzehner kombinieren, dominant sind, ist Levent unsere Goldkette

Werder2013 hat Skripnik-Zitate gesammelt.

Mixed Zone
Köln: Es geht los mit dem Geld von der Insel. Effzeh-Verteidiger Kevin Wimmer soll für einen zweistelligen Millionenbetrag nach Tottenham wechseln (Express) + + + Alkmaar: AZ hat Billy Beane (s. »Moneyball«) als Berater engagiert + + + Asien: Bhutan, Osttimor und Kambodscha gehören zu den Qualifikanten für die zweite Runde der WM-Qualifikation (Spiegel) + + + Berlin: Dietfried Dembowski lebt hier nicht mehr + + + Uerdingen: Grotifant enttarnt (Twitter) + + + Norwich: Mutter buk 16 Eintrittskarten (BBC) + + + Essen: Lebenslange Sperre nach Angriff auf Schiedsrichter (WDR) + + + Bundesliga: Urs Meier fordert härteren Umgang mit Reklamierern und Kartenforderern (Focus) + + + Dortmund: Rechtsextreme Fans können aufatmen: Das Ersatzprogramm am spielfreien Samstag steht. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat das Verbot eines Nazi-Aufmarschs gekippt (RN) + + + Düsseldorf: Fortuna vermittelt freie Busplätze selbst (Faszination Fankurve) + + + Hannover: Sky-Kommentator Kai Dittmann zur Krux mit Kind + + + Mönchengladbach: Stefan Klüttermann (RP) sieht in Granit Xhaka die Rückkehr des Spielmachers + + + Nîmes: Mit sieben Fässern Wein in die dritte Liga (FAZ) + + +

Leave a Reply

Required fields are marked *.