#Link11: Es gibt einen Fußballgott

In einer mitreißenden Aufholjagd nach einem 1:3 im Hinspiel schaffte es Darmstadt 98 mit drei Toren in die Verlängerung, um in der zweiten Minute der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit der Verlängerung mit einem Sonntagsschuss das entscheidende Tor zu erzielen und mit 1:3 und 4:2 in die Zweite Bundesliga aufzusteigen. Der Gegner in der Relegation, Arminia Bielefeld, verabschiedet sich damit nach einer Saison wieder aus dem Zuständigkeitsbereich der DFL. Darmstadts Trainer Dirk Schuster sprach daraufhin die Worte »Es gibt einen Fußballgott, der uns belohnt hat für den Aufwand, den wir betrieben haben« und widersprach damit einer alten Schalker Weisheit. Die Gretchenfrage des Fußballs und andere Themen (Philosophie, Juristerei, Medizin…) heute in der Link11.

blogundpresseschau

 

1. Ein kurzer Spielbericht von der Alm findet sich auf FAZ.net. »Ein Wahnsinn«, findet auch Sebastian Rieth in der Frankfurter Rundschau. Nach der Vielzahl von Spielen ohne Tor in der regulären Spielzeit (Deutschland–Polen, Atlético–Sevilla, Hamburg–Fürth, Bayern–Dortmund) war dieses Spiel eine willkommene Erinnerung: »Deshalb ist Fußball so geil. Und sonst nix.« – Ein emotional aufgeladener Splitter im Blog-G. Für das Bielefeld-Fanzine »11Freunde« hat Jens Kirschneck eine ostwestfälische Perspektive auf das Spiel niedergeschrieben.

2. Auch die Spiele vom Wochenende bleiben Thema im Blätterwald: Der Postillon arbeitet die Relegation zur Bundesliga auf seine eigene Weise auf. Die »Bumsbewegung« Lasoggas nach dem Abpfiff und die Abwägung zwischen Unsportlichkeit, Affekt und Rache haben sich die 11Freunde vorgenommen. Besagter Pierre-Michel ist hier im Tanz mit Oliver Kreuzer zu sehen. Da PMLs Vertrag im kommenden Jahr ausläuft, dürfte in den nächsten Wochen eine Entscheidung über den Fortgang seiner Karriere fallen – Berlin, Liverpool, oder doch Hamburg? (Morgenpost)

3. Von besonderem Interesse sind auch die Zukunftsaussichten des HSV. Obwohl sich Nürnberg, Gladbach und Hoffenheim nach überstandener Relegation allesamt stabilisieren konnten, ist der Tenor diesmal pessimistisch. Mirko Slomka, der nach seinem Amtsantritt unter anderem auf den »bis dato wenig berücksichtigten Milan Badelj« [in 21 Spielen zuvor 19-mal in der Startelf, d.Red.] gesetzt habe, beherrsche vor allem anderen »die Kunst des Schauspiels«, während der von ihm verantwortete Fußball »gleichbleibend schlecht« gewesen sei, so die Analyse von Carsten Ebers und Saskia Aleythe in der SZ. In der FAZ merkt Frank Heike an, dass der Verein bis zur Entscheidung über die Reformvorschläge »ein blockierter Klub bleiben« werde. Volk ohne Raumdeckung vergleicht die Situation beim abgestiegenen FCN mit der an der Elbe. Claudio Catuogno (SZ) sieht die passenden Vergleiche für den Hamburger Sportverein genau dort: in der zweiten Liga – der Klub sei heute »eine Schnecke, die sich für ein Rennpferd hält.«

4. Auch der unterlegene Klub in der Bundesliga-Relegation regt zu Lesenswertem an: Das »Positiv-Erlebnis« erinnert sich an den reichen Erfahrungsschatz verpasster Fürther Bundesligaaufstiege und sagt Danke.

5. Angesichts des nicht gegebenen Tores Borussia Dortmunds im Pokalfinale spekuliert der kicker über die Möglichkeit einer erneuten Abstimmung zur Einführung der Torlinientechnik. Trainer Baade setzte mit dem Spiel seine Beobachtungen über das Zusammenspiel der optischen und akustischen Reize eines Fußballspiels fort. Miasanrot stimmt einen Lobgesang auf Javi Martínez an. Die Verletzungen von Lahm und Neuer haben sich als zwar nicht schwerwiegend, aber doch beeinträchtigend herausgestellt (SZ).

6. Der FC St. Pauli hat sich in den vergangenen 10 Jahren bedeutend verändert. Nicht nur Gesichter kamen und gingen, auch die Ideen und die Haltung waren Schwankungen unterworfen. Ein ellenlanger, im Übersteiger-Fanzine erschienener Rückblick ist nun auch online zu lesen.

7. Für die FAZ stellt Tobias Rabe unter 11 Stichpunkten die Auswahl der Niederlande im Hinblick auf die WM vor. Nach der WM wird der niederländische Nationaltrainer Louis van Gaal dann zu Manchester United wechseln (SZ). Ryan Giggs wird zur neuen Saison als Assistent van Gaals fungieren und damit seine Laufbahn als Spieler beenden. Ihr findet seine Karriere in einem GIF zusammengefasst.

8. Der WDR widmete seine gestrige Ausgabe von SportInside komplett dem Fußball. Die Beiträge über aggressive Eltern im Jugendfußball, die DDR bei der WM 1974 und einige Probleme der FIFA können online angesehen werden.

9. Leipzig, immer wieder Leipzig. Wer über das Drumherum des Fußballs sprechen will, über Wirtschaft oder Fankultur, hat im Aufsteiger aus dem Osten ein dankbares Gesprächsthema. So befassen sich Moritz Küpper und Martin Bader im DLF ebenso mit dem Verein wie Thomas Mersch und Stefan Merx für das Handelsblatt. Rein sportlich bleibt diesmal der Rotebrauseblog, wenn er den Kader und seine Entwicklung in der abgelaufenen Saison zusammenfasst.

10. Im Hinblick auf die Chancen der deutschen Auswahl bei der WM sieht der »Kommentar der Woche« eher dunkelgrau: »Dieser Mannschaft fehlt das gewisse Etwas, um wirklich den letzten Schritt zu gehen«.

11. Eine Klickstrecke brasilianischer Bolzplätze soll heute die Link11 abschließen. Zu finden ist sie bei der ZEIT.

 

Meist geklickter Link gestern:
Der SWR-Videobeweis zu Dantes Abwehraktion im eigenen Tor war eure Nummer eins am Montag.
Field Reporter

Wir würden uns alle Torlinientechnik wünschen. Sie würde auch Herrn Klopp helfen, seine Emotionen zu kontrollieren.

Herbert Fandel zu den Nachwehen des Endspiels im DFB-Pokal.

 

Mixed Zone:

Schwul: Ein Hamburger Amateurschiedsrichter spricht mit Elbkick.tv über Homosexualität im Fußball + + + Topscorer: Tore plus Vorlagen pro 90 Spielminuten – die Top-25 der Liga bieten einige Überraschungen (StatsBomb) + + + Ter Stegen nach Barcelona: Der Wechsel ist perfekt. Außerdem hat Barcelona einen neuen Trainer (FAZ) + + + Hjulmand in Mainz: Der Nachfolger Thomas Tuchels stellte sich vor (FAZ) + + + Mavraj nach Köln: Der Fürther Abwehrchef schließt sich der Überraschungsmannschaft der kommenden Saison an (kicker) + + + Derdiyok nach Istanbul: Der Schweizer mit kurdischen Wurzeln geht zu Kasimpasa (kicker) + + + Schalke sucht Stürmer: Torsten Wieland (Königsblog) über die kolportierte Transferpolitik von S04 + + + Finanzierungslücke: Dem MSV Duisburg fehlt Geld (WAZ) + + + Identität: Sollte der MSV Duisburg die Lizenz nicht erhalten, verlören die Menschen dort mehr als einen Fußballverein, so Kees Jaratz + + + Dembowski hat umsonst gelebt: Ein Versuch, das Pokalfinale zu verarbeiten + + + Kolumbien: Tobias Rabe stellt den Fünften der Weltrangliste vor (FAZ) + + + Holz hacken im San Siro: Der Wochenendrebell beim Abschiedsspiel von Javier Zanetti + + + Böller auf Zypern: Das entscheidende Spiel um die Meisterschaft wurde abgebrochen (Cyprus Mail) + + + Saarbrücken: ein Saisonrückblick beim Drittligaabsteiger im FCSBlog + + + Bolivien: Präsident Evo Morales ist Neuzugang im Profifußball (Trainer Baade) + + + Jahrhundertspiel: Christine Mitatselis erinnert in der FR an Deutschland–Italien 1970 + + + Pimmel: auf Schalke + + +

 

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+1

Leave a Reply

Required fields are marked *.