#Link11: Weißt du noch damals…

Geschichten von früher – häufig abgetan als “Opa erzählt wieder vom Krieg”. Der Fußball lebt jedoch von den großen Erinnerungen an früher: Der 1. FC Köln eine Spitzenmannschaft (in der Bundesliga), der HSV stemmt den Henkelpott undsoweitersofort. Die Gegenwart sieht nämlich häufig anders aus. Das gilt natürlich nicht für unsere #Link11: Die war super, ist super und bleibt auch super!

blogundpresseschau

1. Bundesliga, unten: Das “Schneckenrennen im Tabellenkeller” (FAZ-Kommentar) geht weiter. Der HSV unterliegt den Bayern klar mit 1:4. “Eine Niederlage, die Anlass zu leiser Hoffnung gibt” – urteilt derviertemann.com. Der 140+-Blog konstatiert “Egal” und ZEITonline begleitet die Fans des Bundesliga-Dinos rund um das Duell mit dem Rekordmeister. Die Gegenseite sinniert auf miasanrot.de von “Mario Kart in Hamburg”. Ein Glück für den HSV, dass auch die Konkurrenz nicht punkten konnte: Tristesse pur in Nürnberg urteilt Clubfans United nach dem 0:2 gegen Hannover. Einen bitteren Last-Minute-K.o. in der Nachspielzeit musste dagegen Eintracht Braunschweig (Spielbericht + Fotos beim Abseits°-Magazin) gegen den FC Augsburg hinnehmen.

2. Bundelsliga, oben: Das Rennen um Europa bleibt offen. Ein “befreiender Endspurtschub” (Königsblog) bringt Schalke einen wichtigen 2:0-Sieg in Freiburg, seichte Magenschmerzen bereitete Web 0.4 allerdings die Personalsituation, die sich dank Santanas Platzverweis und Huntelaars Emotionsausbruch (derwesten.de) noch verschlechtert hat. Platz vier im Visier hat weiterhin Bayer Leverkusen, das unter Interimscoach Lewandowski auf Kurs bleibt und 2:0 in Frankfurt gewann (KStA).  blog-g sah dabei bedingt bis nicht bundestaugliche Frankfurter. Der rheinische Rivale Borussia Mönchengladbach gewann 3:1 gegen Mainz und könnte bei einem Leverkusener Patzer vorbeiziehen. In Wolfsburg, als Fünfter einen Platz und zwei Punkte vor den “Fohlen”, soll es einen Sieg für die Favre-Elf geben (TORfabrik).

3. Bundesliga, irgendwo: Unter dem Titel “Sommerkick, maue Stimmung und ein warmer Abschiedsgruß” gibt es bei schwatzgelb.de einen Spielbericht zum 3:2 über Hoffenheim. Warum Robert Lewandowski einen anderen Abschied bekam als Mario Götze, erläutert derwesten.de. In Bremen gab es bei Aaron Hunts Abschiedsgala Sonne, Tore und Schlussakkorde, wie vert et blanc zu berichten weiß.

4. Pressetribüne: Die Süddeutsche Zeitung macht sich in Zeiten von Vereins-TV und Sponsoreninterviews Sorgen um den Sportjournalismus.

5. 2. Bundesliga, oben: Der SC Paderborn steht kurz vor dem erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga (Sportschau), die taz war vor Ort in Ostwestfalen und hat sich die Szenerie rund um das Überraschungsteam der Zweitliga-Saison genauer angeschaut. Ob Trainer Andre Breitenreiter mit den Paderbornern in die neue Spielzeit gehen wird, scheint noch ungeklärt (ZDFSport). Klar ist: Der glorreiche 1. FC Köln ist Zweitligameister und bekam gestern die Schale überreicht (Bilderstrecke beim kicker). Toni Schumacher verspricht im FAZ-Interview, man werde am Geißbockheim nicht austicken. Trainer Peter Stöger bleibt bekannt bescheiden und verkündet trotz des Erfolges auf 90minuten.at: “Ich halte uns nicht für Taktikfüchse”

6. 3. Liga, oben: RB Leipzig ist durch ein 5:1 über Saarbrücken (Spielbericht: rotebrauserblogger.de) aufgestiegen. Abenteuer Fußball erinnert sich an alte Zweitligazeiten in Leipzig und steht dem Projekt positiv gegenüber. Der Komiker Marek Fis sieht das anders und gibt den Kritikern auf seiner Facebook-Seite eine Stimme. Die WELT erklärt das Fußball-Imperium von Red Bull. Ein weiterer Sportrechtler meldet sich zu Wort und erklärt in der Leipziger Volkszeitung: “Die Lizenz ist für RB Leipzig nicht ernsthaft in Gefahr”

7. Fanblock I: Die Polizei stürmt während des Spiels HSV gegen Bayern wegen eines ACAB-Spruchbands einen Hamburger Fanblock und sorgt mit diesem Einsatz für Empörung unter den Fans (SpOn). Für Raute22c steht fest: “Nicht (mehr) mein Freund und Helfer”, nurdertim empfindet erstmals im Volksparkstadion Angst. Der Supporters Club sowie das HSV-Fanprojekt verurteilen den Einsatz in einer Stellungnahme.

8. Fanblock II: Beim Gastspiel in Bremen randalierten offenbar eine Gruppe von Hertha-Fans (Berliner Morgenpost). Auch auf der Rückreise gab es Probleme, denn in Schwerin kam es zum Zusammentreffen von Rostocker und Berliner Anhängern (NDR). Zur gescheiterten Selbstregulierung und den Kollektivstrafen in Rostock veröffentlichte Strafrecht am Spieltag am Wochenende eine Einschätzung.

9. Fanblock III: Vor dem italienischen Pokalfinale in Rom ist es zu Ausschreitungen und einem Schwerverletzten gekommen. Einen fachkundigen Überblick liefert altravita.com. Hintergründe zu dem Zustand der italienischen Fankultur gibt SpOn.

10. Seitenlinie: Vergangene Woche verstarb Vujadin Boskov. Ballverliebt setzt dem Trainer posthum mit einem lesenswerten Bericht ein Denkmal.

11. Aschenplatz: Wenig Jugendspieler, noch weniger Ehrenamtliche. Der Amateurfußball, die Basis des schönsten Sports der Welt, gerät ins Wanken. (Sportschau)

Bandenwerbung:

Es gibt wieder etwas auf die Ohren: Die 51. Folge von Collinas Erben ist unter dem Titel “Shakehands und Ohrfeigen” online gegangen.

Der Fußballblog des Monats März 2014 geht bereits zum zweiten Mal an den Rotebrauserblogger. Glückwunsch!

Field Reporter

“In der zweiten Halbzeit haben die Bayern eine breitere und wir eine hängende Brust bekommen.”

HSV-Coach Mirko Slomka über den Spielverlauf am Samstag

Mixed Zone: +++ Zuschauerkrösus: Borussia Dortmund führt auch dieses Jahr die Zuschauertabelle an – europaweit (fussball.de) +++ Meisterehren: Thomas Broich führt Brisbane Roar in Australien zum Titel (Berliner Zeitung) +++ Prioritäten: DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hätte lieber die EM 2024 (SPOX) +++ Pokalehren: Der zurückgetretene Skistar Maria Höfl-Riesch trägt in diesem Jahr den DFB-Pokal ins Stadion (Sport1) +++ Vertragsverlängerung: Ralf Fährmann soll bis 2019 Schalker bleiben (derwesten.de) +++ Kuschel-JHV zum Wohlfühlen: blogundweiss über die Jahreshauptversammlung auf Schalke +++ Rassismus: Affenrufe gegen Levantes Diop (ksta.de) +++ Auf Abruf: HSV-Manager Kreuzer wirkt überfordert, meint die FR +++ Rehabilitation: Hoffenheims Vereinsfernsehen begleitet Torhüter Koen Casteels auf dem Weg der Genesung (via Youtube) +++ Kaderzusammensetzung: Vier Personalfragen, die Bayern im Sommer klären muss (DerBayernBlog)

Rausschmeißer: 

Weißt du noch? Die HSV-Fans Olli Schulz und Bjarne Mädel erinnern sich. An die großen Momente des Hamburger Sportvereins. Und an den (Nicht-)Abstieg 2014. (via heute.de)

Unsere Partner:















Share on Facebook4Tweet about this on TwitterShare on Google+2

Leave a Reply

Required fields are marked *.