Fußballblog des Monats: November 2013

Nach seinem Sieg im Monat Oktober freuen wir uns, dass Martin Hoffmann einen Blog ins Rennen schickt, den die meisten wohl gar nicht auf dem Schirm hatten. Dazu freuen wir uns über zwei königsblaue Nominierungen, ein Scroll- und ein Fast-Derby-Erlebnis.

Allen Nominierten wünschen wir viel Erfolg bei der Abstimmung und euch viel Spaß bei der Lektüre der Texte. Unten findet ihr die Begründungen unserer Nominierungskommission:

blogdesmonats_1113

Vormonatsgewinner Martin Hoffmann nominiert: GastspielIn Sachen Anhalt

Ich nominiere den Text “In Sachen Anhalt” aus dem Blog “Gastspiel”. Der Blogger guckt sich das Spiel des SV Babelsberg gegen den 1.FC Magdeburg an und tut dabei das einzig Richtige: Er glaubt konsequent an das Gute! An völlig neue Interpretationen einer brennenden Gästekurve. An die Offensivstärke des ominösen dritten Teams. Zweifel kommen dem Blogger nur bei der heiklen Frage nach dem Für und Wider von Einbauküchen.

Stephan Uersfeld nominiert: Web 0.4: Für mehr Scheißfussball <3

Andreas Linke ist Emotionsbeauftragter des Web 0.4. Als Jahrgang 1979 hat er in seinem Fanleben schon einige Höhen und mindestens genauso viele Tiefen durchgemacht. Auch in dieser Saison nehmen die Königsblauen ihre Fans wieder mit auf einen wilden Ritt über die Achterbahn der Gefühle.

Eigentlich perfekt für den Emotionsbeauftragten, der Schalke liebt, nicht die Jungs da unten auf dem Platz. Die liebt er zwar auch, aber sie sind eben Teil einer größeren Sache, dieser undefinierbaren Sache namens Vereinsliebe, die jeden Fußballfan im Leben erwischt, die größer ist als die Summe der einzelnen Teile.

Linke verzweifelt, nicht an den Leistungen seiner Schalker, sondern an dem Selbstverständnis der Schalker Fans. (das jedoch, und das verschweigt Linke, von der nervösen, manchmal überheblichen Vereinsführung mit ihren Augenhöhe-Aussagen immer wieder befeuert wird).

In seinem kurzen Beitrag zum Ende des Monats, schreibt sich Linke den Frust von der Seele und plädiert für mehr Scheißfußball. Ein feiner, kleiner Text, an den sich in den Kommentaren noch eine interessante Diskussion anschließt.

Jens Peters nominiert: Endreas MüllerMiroslav Klose in der Nationalmannschaft – ein Scrollerlebnis

Arbeitsbedingt bin ich seit einigen Wochen aus dem Fokus-Fussball-Link11-Alltag raus, so dass fußballtechnisch einiges an mir vorbei geht. Umso schöner ist es, wenn man jetzt in der Konsumentenrolle, die besten Links der Kollegen Tag für Tag konsumieren kann, ohne das man selbst einen Finger krumm gemacht hat.
So lief mir auch das wunderbare Scrollerlebnis rund um Miroslav Klose von Endreas Müller über den Weg. Es ist kein “Snowfall”, aber eine wunderbare Infografik, die die gesamte Nationalmannschaftskarriere von Klose in einem Zeitstrahl abbildet und in den Gesamtkontext Weltfußball einbettet. So erfährt man beispielsweise, dass Philipp Lahm sein Nationalmannschaftdebüt im Spiel gegen Kroatien gab, in dem Klose sein 16.Tor im DFB-Dress erzielte. Man stockt als man liest, dass im Debütantenjahr Kloses – 2001 – Julian Draxler in die F-Jugend von Schalke 04 wechselte oder wundert sich, dass Sami Khedira erst seit 2010 Nationalmannschaft spielt. Da hatte Klose schon 47 Mal getroffen. Müller lädt zum schmökern ein und deckt die eigenen Schwächen im Fußballquizwissen auf. Perfekt und damit ein würdiger Kandidat für diese Wahl.

Tobias Escher nominiert: KönigsblogGlück ist

Ich glaube, es gibt wenige Menschen, die sich nicht innerlich wünschen, positiver zu denken. Nicht dauernd meckern, zetern, motzen, sondern die schönen Dinge im Leben sehen. Auch ich lasse meinen negativen Gedanken öfter freien Lauf, als mir lieb ist, gerade beim Thema Fußball. Ein Tweet, in dem man über Trainer schimpft oder die schlechte Berichterstattung im Fernsehen kritisiert, ist schnell geschrieben. Manchmal vergesse ich sogar, warum ich den Fußball so sehr liebe. Umso dankbarer bin ich, wenn ein Blogbeitrag mich daran erinnert, wie gut es mir eigentlich geht. Torsten Wieland vom Königsblog schreibt, was er an seinem Leben als Fußballflan schätzt, was ihn glücklich macht.  Ich bin dankbar für diesen Beitrag, der mich für kurze Zeit daran erinnert hat, positiver zu denken.

Julian Ritter nominiert: Karummsblog# Münchner Derby (Versuch)

Oliver Kucharski geht mit Kollegen zum Derby der zweiten Mannschaften von 1860 und Bayern – das heißt: er versucht es. Seine Schilderung »MÜNCHNER DERBY (VERSUCH)« führt den Leser vom Entschluss, das Spiel im Stadion zu besuchen bis zum endgültigen Scheitern des Vorhabens, beim Sehen eines anderen Spiels vor dem eigenen Fernseher. In seiner Nüchternheit, Gelassenheit und offensiven, vorgeblichen Gleichgültigkeit hat der Autor für mich mit diesem Blogartikel das Highlight des Monats verfasst.

Über das Lesevergnügen hinaus enthält dieser Text eine Positionierung. Es kommt aus einer in Diskussionen zu Pyrotechnik, sicherem Stadionerlebnis oder allgemeiner: Verhalten als Fan selten gehörten Gruppe: der Gruppe der nicht organisierten Fußballzuschauer. Wo im Allgemeinen Polizeigewerkschaft und Fangruppierungen ihre Pamphlete austauschen, tut Kucharskis sachlicher Beitrag »aus der Mitte der Gesellschaft« gut. Zwischen behelmten Polizisten und mit Feuerwerk ausgestatteten Fans versucht er, den Weg zum Stadion zu gehen: Von einem Böller überrascht, bewegt er sich näher zu den Polizisten, die ihn zurück zu den Fans drängen. So witzig der Text auf den ersten Blick auch sein mag, so kraftvoll ist die Mahnung, die von ihm ausgeht.

Die Abstimmung endet am 24.12.2013 um 12:00 Uhr.

 

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

4 comments » Write a comment

  1. Pingback: #Link11: Neuer Maulwurf sorgt für Wirbel | Fokus Fussball

  2. Als Babelsberg-Supporter (zum Fan reicht’s leider noch nicht) muss ich ja zum Gastspiel-Beitrag halten. Bei dem Spiel war ich leider nicht dabei, dafür bin ich für diesen Bericht umso dankbarer!

  3. Pingback: #Link11: In den letzten Zügen | Fokus Fussball

  4. Pingback: Auswärts-Interview und eine Wahl

Leave a Reply

Required fields are marked *.