#Link11: Proppenvoll

Keine Bundesliga, keine Champions League und bis Freitag auch kein Länderspiel. Auf Sport1 wird der Grotifant gefragt, ob man ihm den Rüssel streicheln dürfe. Das Ausbleiben von Spielen hindert Journalisten und Blogger aber mitnichten am Schreiben lesenswerter Artikel. Willkommen zu einer proppenvollen #Link11.

blogundpresseschau

1. Die Nationalelf ist zusammengetroffen, um sich auf die Länderspiele in Italien und England vorzubereiten. Lazios Vereinsarzt Roberto Bianchini hält Miroslav Klose nicht für einsatzfähig. (kicker) Sollte er dennoch spielen, könnte er mit einem Tor zum alleinigen Rekordtorschützen der deutschen Nationalelf werden – fast 13 Jahre nach seinem ersten Einsatz. Auf diesen Zeitraum in Kloses Karriere und der ihn umgebenden Fußballwelt blickt Endreas Müller zurück. Roman Weidenfeller debütierte nur wenige Monate nach Klose und beim selben Verein in der Bundesliga, spielte bis heute aber nie für Deutschland. Im Falle eines Einsatzes würde er sich bei einigen Herren gereiften Alters einreihen. (Sport.de)

»Aufmerksamkeit juchhe, koste es was wolle, auch mit diesem Beitrag zum Thema natürlich« – Trainer Baade rezensiert das neue Nationaltrikot. Selbiges tut der Spielbeobachter und antwortet auf die Nachfrage »Sonst noch Probleme?«: »Ja sicher. Und selbst?«

2. »ich wünsche nie jemandem tod und hass. und giesing find ich total okay. ich habe dann zum zweiten mal überlegt, dass ich heute eigentlich gar keine lust auf fußball habe. außerdem lief im fernsehen champions league, dortmund gegen arsenal.« – Oliver Kucharski (Karummmsblog) berichtet vom Versuch eines Fußballfans, das Regionalligaderby zwischen 1860 II und Bayern II zu besuchen. Von einer »atmosphere for which the term ›electric‹ is woefully inadequate« berichtet auch Uli Hesse, kommt aber zu einem anderen Schluss.

3. Das Bundesligaderby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund am 10. Spieltag stand im Zeichen des Einsatzes von Feuerwerk. Die Polizei Gelsenkirchen hat nach eigenen Angaben 8 Tatverdächtige identifiziert, die »dem Kreis der Dortmunder Problemfans zuzuordnen« seien.

4. Der BVB steht nach dem Ausfall von Neven Subotic vor einem personellen Problem in der Defensive, für das sportal.de fünf Lösungsvorschläge parat hat. Den auftretenden Problemen in der Offensive widmet sich Spielverlagerung.de ohne Scheu vor dem Satz »Mchitarjan und Lewandowski passen nicht so recht zueinander«.

5. Heinz Kamke widmet seiner Vergangenheit im Zusammenspiel mit Angehörigen der unparteiischen Gilde auch diese Woche einen Blogartikel. Diesmal über die subtileren Formen der Schiedsrichterkritik: »Culinos Verben«. Mit einem hochrangigen Vertreter jener Gilde an ihrer Seite lieferten die beiden Experten-Thomase von Sport1 am Montag eine sehenswerte Ausgabe ihres wöchentlichen Analyseformats ab. Ohne Collinas Erben Konkurrenz machen zu wollen: einige Notizen zu Hellmut Krugs Auftritt finden sich auf der Seite des Senders.

6. Das Übersteiger-Blog berichtet vom Zweitligaspiel des FC St. Pauli gegen Energie Cottbus und der Gelegenheit, die montägliche Medienpräsenz politisch zu nutzen. Über den adäquaten Umgang mit potenziell rechtsradikalen Gästefans schreibt Magischer FC. Indes ist der Verein auf Trainersuche, Präsident Stefan Orth kann aber »ausschließen, dass Holger Stanislawski unser nächster Trainer wird«, sagte er gegenüber Sky.

Während der 1. FC Köln den 11. November feiert (Christian Löer hat Bilder), wird auf Effzeh.com laut über Begleitumstände eines limitierten Karnevals-Trikots nachgedacht. Auf ein einziges Exemplar limitiert ist Wolfgang Weber, der fußballerisch in Köln so verwurzelt ist wie die fünfte Jahreszeit. Köln.Sport hat ihn besucht.

7. Beim österreichischen Erstligisten SV Grödig läuten die Wettbetrugs-Alarmglocken. Die Stichworte: Manipulation, Erpressung, Waffengewalt. (Kurier.at)

8. In der Länderspielpause bleibt Zeit für Interviews. Halil Altintop sprach mit Spox.com über sein Verhältnis zur Türkei, Augsburgs Potenzial und Rückhalt für Mannschaftskameraden. Die Syker Kreiszeitung fragt Bremens Geschäftsführer Thomas Eichin, ob er in der Länderspielpause in Bremen bleibe oder nach neuen Garcias Ausschau halte.

9. Pierre-Michel Lasogga hat in Hamburg nicht nur auf dem Platz einen überragenden Start hingelegt. Andreas Bock sieht in ihm einen fußballerischen Anachronismus, einen »Typ wie ein Walkman umgeben von Smartphones« (11FREUNDE). Lasogga ist ohne Kaufoption nach Hamburg verliehen worden, berichtet Sky. Eine Handvoll empfehlenswerter HSV-Blogposts der letzten Tage hat Sascha Rebiger gesammelt.

10. Breno spricht mit Welt.de über seine Freiheitsstrafe. Bei seinem Arbeitgeber FC Bayern München e.V. steht derweil heute Abend die Jahreshauptversammlung an. Der Merkur Online mit einer Prognose der Ereignisse.

11. Matchstory.co.uk hat in anschaulichen Grafiken offensive und defensive Kenngrößen der Bundesligisten sowie der Vereine diverser anderer Ligen visualisiert. Ins Verhältnis gesetzt werden einerseits die Anzahl der Schüsse pro Spiel und andererseits die Anzahl der Schüsse pro Tor. Die Datenbasis soll von nun an wöchentlich aktualisiert werden, so der Autor in seinem Blog.

 

Bester Link gestern: 

»Jürgen Klopp ist ein schlechter Verlierer«, hieß es gestern an dieser Stelle, um den am häufigsten geklickten Link von vorgestern zu präsentieren. Es kam, wie es kommen musste, diese Ankündigung zog auch gestern die meisten Leser auf den Artikel von Welt.de.

 

Field Reporter

Ich bin im Kommunismus erzogen worden, also ein bisschen diktatorisch. Da ist es egal, wie alt mein Chef ist. Was er sagt, wird gemacht.

Cottbus’ Kapitän Ivica Banović (33) über seinen neuen Trainer Stephan Schmidt (37). (Lausitzer Rundschau)

 

Mixed Zone:

Geleckt: Zlatan jetzt auf Briefmarken. (The Local) + + + Deplatziert: Maskottchen bei Schweigeminuten (Who Ate All The Pies) + + + Terminiert: Der Fankongress 2014 lädt für den Januar unter dem Motto »Fanfreundliches Stadionerlebnis: Wie Fans den Fußball wollen« nach Berlin + + + Befragt: Im Wahlkampf um das Oberbürgermeisteramt in München fiel der Vorschlag, die Bürgerbeteiligung auf internationale Fußballspiele in der Stadt auszuweiten (SZ) + + + Vernetzt: Mit Verwandten und Freunden von Kevin Großkreutz tritt der VfL Kemminghausen in der Kreisliga A an. (Reviersport) + + + Kritisiert: Im Blog Zwo wird eine mögliche Trainerentlassung in Offenbach erwogen + + + Transferiert: Der Fürther Flachpass blickt auf die Entwicklung jener Spieler, die den Verein mit dem Kleeblatt nach dem Abstieg im Sommer verlassen haben. + + + Noch nicht transferiert: Das Stehblog streicht den Wehener Kader zusammen + + + Aufgeregt: Mexiko hat die Entscheidungsspiele der WM-Quali vor der Brust. (Welt.de) + + + Trainiert: Howard Schatz hat den Körperbau von Sportlern verschiedener Sportarten in Szene gesetzt. + + + Angesetzt: Die Grün-Weiße Stimmungslage vergleicht die Schwierigkeiten der Gästefans bei Auswärtsfahrten + + + Aufgegeben: Die Premier League wird ihren Rechtsstreit mit Google nicht fortsetzen. Der Guardian spekuliert, dass dies Klub die Möglichkeit geben könnte, Hightlights ihrer Spiele auf YouTube hochzuladen + + + Ausgebildet: Die englische Spielergewerkschaft setzt sich für eine Mindestanzahl von drei »homegrown« Spielern ein (BBC) + + + Angenähert: Türkisch-zypriotischer und zypriotischer Fußballverband gehen aufeinander zu (NZZ) + + + Eingesetzt: Der Rotebrauseblogger über Kaderbreite und Stammspieler im Ligavergleich + + + Enttäuscht: Eintracht Inside über die Krise der Frankfurter SGE + + + Entnervt: Das FCS-Blog schreibt vom Wahn der Online-Abstimmung.

Bandenwerbung:

A propos Online-Abstimmung: Unsere Wahl zum Fußballblogbeitrag des Monats Oktober neigt sich ihrem Ende zu. Fünf wahnsinnig gute Blogartikel stehen hier zur Wahl, die Abstimmungsfrist endet heute, um 17 Uhr.

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

4 comments » Write a comment

  1. Pingback: Links rum um die Spielvereinigung – 14.11.2013 | Fürther Flachpass

  2. Pingback: Ihr seid dran

Leave a Reply

Required fields are marked *.