#Link11: Idioten beim Strippoker im Deppen-TV

Es gibt einfach keine Sommerpause. Der Confed-Cup läuft immer noch auf vollen Touren, die Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison läuft schon wieder auf vollen Touren. Und Pep Guardiola darf nicht vergessen werden. Auch in dieser Ausgabe taucht er auf – zwar nicht so prominent wie gewohnt (ob ihn das kränkt?), aber ganz ohne ihn geht’s halt derzeit nicht.

presseschau

1. Im Halbfinale des Confed-Cups stehen sich die südamerikanischen Rivalen Brasilien und Uruguay gegenüber. Ein Spiel, das mehr als Mythos ist, wie der Tagesspiegel zu berichten weiß. Uruguays Kapitän Diego Lugano warnt vorsorglich schon einmal vor Neymars Schwalben. (Ruhrnachrichten)

2. Die spanischen Spieler sollen sich derweil die Zeit mit Glücksspiel und leichten Damen vertrieben haben, am Ende fehlte (wie so häufig) Geld. Sogar die örtlichen Ermittlungsbehörden sind ob des Strippoker-Vorfalls schon alarmiert. (Süddeutsche Zeitung)

3. Lange hat es sich angedeutet, jetzt sind die Trainerbesetzungen bei Real Madrid und Paris Saint Germain fix: Carlo Ancelotti wechselt von den Franzosen in die spanische Kapitale, ihn ersetzt bei PSG Laurent Blanc. (Spiegel Online)

4. Nationalspieler André Schürrle hat seinen Fünfjahresvertrag beim FC Chelsea unterschrieben und ist (welch Überraschung) voll des Lobes über Stadt, Verein und Trainer (SPOX). Mit Mario Gomez zieht es unterdessen einen weiteren Nationalspieler ins Ausland: Der Mittelstürmer der Bayern soll sich mit dem AC Florenz einig sein. (Stuttgarter Zeitung)

5. Kein Blatt vor den Mund nahm wieder einmal Peter Neururer: Der Trainer des VfL Bochum, als Lautsprecher bundesweit bekannt, attackiert gegenüber Sport1 den DFB und findet deutliche Worte.

6. In Italien droht derzeit der nächste Skandal: Die italienische Finanzpolizei ermittelt gegen 41 Vereine. Die Vorwürfe: Bildung einer kriminellen Vereinigung, Steuerhinterziehung, Geldwäsche. (FAZ)

7. Kein Stadionverbot für die rechte Fangruppierung Inferno Cottbus beim FC Energie – der Störungsmelder widerspricht der Version, die in den vergangenen Tagen durch die Medien verbreitet wurde.

8. “Nicht Fans von Dresden, sondern Spieler vom Tresen” – ein weiteres Beispiel für irreführende (und teilweise schlecht recherchierte) Berichterstattung über Fans zeigt die Rheinische Post am Fall einer Schlägerei im Trainingslager von Fortuna Düsseldorf auf Borkum auf.

9. “Jacques Zoua und die Ohrfeige” – NedsBlog ordnet die Verpflichtung des neuen HSV-Stürmers ein und fragt sich, welches Signal von diesem Transfer für die bereits anwesenden Stürmer ausgeht.

10. Eine Annäherung an das Verhältnis alter Erzrivalen wagt schwatzgelb.de und spricht über die Sympathien zwischen Borussia Dortmund und dem 1.FC Köln.

11. “Geh doch bitte endlich pleite!” – Hyperrealität mit einem viel diskutierten Rant über Sport1 (formerly known as DSF, hier bezeichnet als: Deppen-TV).

Bester Link gestern:

Wie Hannovers Stürmer Diouf bei den Machern des VfL Wolfsburg in Ungnade fiel (Kicker)

Field Reporter

Wenn er auf den Platz geht, dann legt sich bei ihm ein Schalter um. Dann wird er zum Psycho.

Julian Reinard im Interview mit dem 11Freunde-Magazin über Freiburgs Trainer Christian Streich

 

Mixed Zone:

Glotze aus, Stadion an: Die Göttinger Fans mit einer lobenswerten Initiative, dem Amateurfußball mehr Zuschauer zu verschaffen (gasa.blogsport.de) +++ Ausgepfiffen: Dr. Felix Brych wird beim Confed-Cup nicht mehr zum Einsatz kommen (SpiegelOnline) +++ Angetanzt: Medienliebling Pep Guardiola bittet die Bayern-Stars erstmals zum Training (WELT) +++ Bestraft: UEFA schließt Fenerbahce und Besiktas von ihren Wettbewerben aus (FR) +++ Verteidigt I: Adidas-Vorstandschef Herbert Hainer nimmt die Entscheidung des Bayern-Aufsichtsrats in Schutz (SZ) +++ Verteidigt II: Dirk Dufner (einst Freiburg, jetzt Hannover) wehrt sich gegen die Kritik aus dem Breisgau (SWR) +++ Gewechselt I: Shinji Okazaki tauscht das VfB-Trikot mit dem Dress von Mainz 05 (Kicker) +++ Gewechselt II: Maurice Exslager zieht es rheinaufwärts: Er verlässt den MSV Duisburg und schließt sich dem 1.FC Köln an (fc-koeln.de) +++ Gerettet(?): Für den MSV sieht es währenddessen gut aus, zumindest die Drittliga-Lizenz zu erhalten (derwesten.de)

Unsere Partner:















Share on Facebook5Tweet about this on TwitterShare on Google+0

Leave a Reply

Required fields are marked *.