#Link11: Literaturensöhne, Küchenpsychologie und Hanni und Nanni

Ich habe mich gestern sehr über Post geärgert. Sie war nicht direkt an mich persönlich adressiert, betrifft aber die Arbeit bei Fokus Fussball unmittelbar. Lange habe ich dann über eine gewitzte Einleitung hier gegrübelt, um mich ironisch distanziert und mit einem Augenzwinkern mit der Sache zu befassen. Hat aber nicht geklappt. Zu groß ist der Frust und die Abscheu über die Vorgehensweise des Absenders. Wieder ein einstiges Jugendidol, dass sich einen Platz auf der Liste mit den Enttäuschenden sichert.

 blogundpresseschau

1. In der Europa League kopiert der FC Basel die Ausgangslage von Real Madrid. Ein Sieg vor leeren Rängen (NZZSportschau). Auch Juventus, Porto und Benfica durften sich über einen Siege freuen. (Spiegel) Alle Tore gibt es bei ran.

2. Der Aufreger nach dem Spiel der Borussia in Madrid war das Rededuell zwischen ZDF-Mann Breyer und BVB-Trainer Klopp, der sich über die Fragen des Moderators aufregte und das Studio recht ungehalten verließ. Tobias Rüther (FAZ) nennt es einen Sieg des “Opportunismus im Sportjournalismus”. Peter Ahrens und Maximilian Rau (Spiegel) wünschen sich mehr Klopp, mehr Taktik-Analysen im Fernsehen. Trainer Baade über das Meinen und die Küchenpsychologie in der Diskussion. Steffi (Schwatzgelb) erinnerte der kleine Zoff an einen Abend auf dem Lindenhof mit Hanni und Nanni.

Breyer übte derweil Selbstkritik und nannte seinen Auftritt “mega-unglücklich”, bekommt aber Rückendeckung von ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz (DWDL). Für Breyer dürfte sich der kalkuliert anmutende Eklat in einer Hinsicht positiv auswirken: halb Deutschland kennt ihn jetzt.

3. In Braunschweig soll am Sonntag das Derby zwischen der Eintracht und Hannover 96 stattfinden. Für viele Fußballfans der beiden Traditionsvereinen sollte es das Spiel des Jahres werden, doch mittlerweile haben immer mehr Anhänger der Roten wenig Lust auf die Partie, weil der Besuch des Spiels nur nach sehr strikten Vorgaben möglich ist. Football´s Diary fasst die Entwicklungen seit den Fanprotesten 2012 in Deutschland im Allgemeinen und die Situation bei 96 im Besonderen zusammen. “Italienische Verhältnisse” werden nach Meinung der Autoren erreicht, wenn Fußballfans nur noch mit Vouchern und mit eingeschränkter Reisefreiheit zu Auswärtsspielen fahren dürfen. Mitleid für die 96-Fans kommt ausgerechnet von Braunschweiger Seite. Robin Koppelmann (brilleblaugelb) meint: “Das hat mit Fußball doch nichts mehr zu tun”.

Die Fanhilfe Hannover hat vertrauliche Informationen darüber erhalten, dass Hannover 96 einzelne Gästekarten ohne die Bedingung der Zwangsanreise per Bus ausgegeben hat. Die Polizei stellt laut Braunschweiger Zeitung immerhin die Möglichkeit in Aussicht, dass Gästefans nach dem Spiel auch vor Ort bleiben können.

04. Heute feiert das Web 0.4 seinen vierten Geburtstag und Chefcoach Andy Linke wird von seinem Team, Blogkollegen und -lesern mit Lobhudeleien überrascht.

Auch wir möchten dem wunderbaren Ensemble der Kreativ- und Bildungszentrale des Schalker Blogkreisels aufs Herzlichste gratulieren und hoffen, dass es noch viele Gründe geben wird den Fußballblog des Monats November 2013 hier in der #Link11 zu würdigen und zu verlinken. Denn ohne das Web 0.4 wäre es deutlich trüber in der Fußballblogosphäre.

5. Jochen Tittmar (spox) traf Kölns Sportdirektor Jörg Schmadtke zum Interview. Ein ausführliches Gespräch über den Beruf des Fußballmanagers, seine Karrierestationen bei Alemannia Aachen und Hannover 96 und über die Arbeit mit Jörg Jakobs und dem Scoutingteam des 1.FC Köln.

6. Am Samstag (15.40 Uhr; ZDF) muss Irland als Sparingspartner für die Deutsche Nationalmannschaft herhalten. Frank Hellmann (ZDF) über  Dzsenifer Marozsan, die mit dem Zidane-Trick.

7. Die Städte Bielefeld und Köln, die Vereine 1.FC Köln und Arminia Bielefeld sowie deren lesbisch-schwule Fanclubs setzen sich gemeinsam gegen Homophobie ein. Vor dem Spiel am Samstag wird im Kölner Stadion vor dem Spiel ein klares Zeichen gesetzt. (Andersrum Blog)

8. Die National Crime Agency vermeldet, dass 13 Verdächtige im Zusammenhang mit Spielmanipulationen verhaftet wurden.

9. In einer einer gemeinsamen Sitzung des Innen- und Sportausschusses hat der Landtag NRW die ZIS-Studie beraten. Die Erhebung kommt dabei nicht sonderlich gut weg, weil sie gegen Datenschutzrichtlinien verstoße, politisch missbraucht werd und nicht wissenschaftlich sei.

10. Der Deutsche Fußballbund hat Otto Rehhagel für sein Lebenswerk geehrt. Schalkes A-Juniorencoach Norbert Elgert wurde als “Trainer des Jahres” gewürdigt. (kicker)

11. Christoph Gschoßmann (Bundesliga.de) hat die verschiedenen Zeitabschnitte der Bundesligapartien unter die Lupe genommen. Bayern München thront in allen Kategorien an der Spitze. Auf den folgenden Plätzen gibt es allerdings Überraschungen: der VfB Stuttgart ist in den ersten 15 Minuten auf Platz 2, in der Schlussviertelstunde allerdings Tabellenletzter.

Meist geklickter Link gestern:

Der Vorsprung schmilzt. Aber noch kann sich Ultrapeinlich an der Tabellenspitze behaupten.

Field Reporter

„Das ist keine schöne Woche gewesen und ich hoffe, dass solche Sachen nicht nochmal passieren. Ich bin ein emotionaler Mensch und habe auch schon Fehler gemacht – jetzt aber nicht.“

Christian Streich über das Spiel gegen Nürnberg. (nordbayern) Passend dazu und zur Klopp-Breyer-Diskussion: Christof Kneer (FAZ) über die Manieren der Trainer.

Mixed Zone:

Ehrung: Hermann Rieger soll mit einem Denkmal geehrt werden. (HSV) + + + Podcast I: Das Rautenradio mit knapp 20 Minuten Zwiegespräch zum Spiel des HSV gegen Borussia Mönchengladbach.  + + + Podcast II: Bei Miasanrot sprechen drei Bayern-Anhänger kompetent über den Auftritt der Bayern in der Champions League. + + + Einlassverbot: Bayern München ärgert sich über die Berichterstattung in englischen Medien und verwehrt den Vertretern von zwei Zeitungen den Zutritt zum Rückspiel im Champions League Viertelfinale. + + + Verschwörungstheorie: In Barcelona sieht der Barça-Präsident im Transferverbotsurteilrteil gegen den Verein eine klare Strategie. (SZ) Und was passiert mit ter Stegen? (Sportschau) + + + Westfalenstadion: Der Geburtstag des Versicherungsparks haben einige Fans genutzt, um den alten Namen an das 40 Jahre alte Stadion zu pappen. Strafrecht am Spieltag über die Frage, ob ein eingeleitetes Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung rechtens ist.  + + + Terminfindung: Die Termine für die Relegationsspiele stehen. (Sportschau) + + + Podcast III: Sportradio 360 hat Salzburgs Meistertrainer Roger Schmidt im Interview. + + + Second Screen: RB Salzburg plant digitale Teilnahme von Fans bei Fußballspielen per Bildschirm. (Guardian) + + + Rechte Ordner: Upper Class Goslar berichtet von Neonazis beim Sicherheitspersonal des Goslarer SC. + + + Trainerwechsel: Turbulente Zeiten in Rostock. Hansa hat Trainer Andreas Bergmann beurlaubt. (mdr) + + + Fußball-Imperium: ZDF-Zoom über die FIFA. + + + Führungsschwäche: Kickwelt weiß, welcher Verein Meister im Verspielen von Großchancen ist. + + + Derbydiskussion: In Blog-G wird die Derbyfrage diskutiert, dann aber doch nicht wie gewohnt im Video geliefert. Der erste Kommentator fragt nicht ohne Grund: “Wofür bezahl ich eigentlich nix?”

Unsere Partner:















Share on Facebook1Tweet about this on TwitterShare on Google+0

3 comments » Write a comment

  1. Wird man dir noch weitere Informationen zu der Einleitung entlocken können ?
    klingt ja irgendwie nicht so gut :/

    • Man nennt das wohl “schwebendes Verfahren”.Deshalb (noch) nichts Konkretes und die Hoffnung, dass es sich in Wohlgfallen auflöst.

Leave a Reply

Required fields are marked *.