#Link11: Das Streben nach Glück

Das Transferfenster schließt heute. Was es bedeutet gerade noch vom ungeliebten Verein wegzukommen, demonstriert Jermaine Jones. Der Mann ist so dermaßen glücklich, dass es kaum auszuhalten ist. Wäre er so glücklich, wie Mats Hummels wäre das nicht passiert. Übrigens holten die Dortmunder mit Hummels 2.4 Punkte pro Spiel in dieser Saison, ohne nur 1.1 Punkte. Mal gucken, ob er heute im Freitagsmatch der Bundesliga wieder auf dem Platz steht und den Westfalen zu neuer Stabilität verhilft.

blogundpresseschau

1. Erst Montag dürfte es in puncto Transfermeldungen wieder ruhiger werden. Am Deadline-Tag dagegen geht es nochmal hoch her. So mancher Transfer geht zwar doch noch nicht über die Bühne (Draxler, Ramos, Lasogga), dennoch strecken die Großen und Mächtigen ihre Finger nach diversen Spielern aus. Mein persönliches Lieblingsgerücht heute. Klose zum Arsenal FC. Demnächst spielt die ganze Nationalmannschaft unter Wenger. Alle fixen Wechsel beim Kicker. Dominik Bardow (Tagesspiegel) hat die fiesesten Vertragsklauseln ausgegraben.

2. Ja. Bayern hat vorgestern gegen Stuttgart gewonnen. Mit Glück, aber doch im Stile einer großen Mannschaft. Goldmann Saxt stellt die Moralfrage. An beide Teams. Beim Schlenzer hat man Lob für den Verlierer und verneigt sich tief vor Claudio Pizarro, der die Wende in Stuttgart einleitete. Miasanrot wundert sich über die Aufstellung.

3. “Jetzt schlagen die Bayern zurück. Sie wollen uns zerstören.” – So sprach just Hans-Joachim Watzke und setzte dem ganzen noch ein goldenes Krönchen auf. Die Bundesliga habe keine spanischen, sondern gar schottische Verhältnisse (Welt Online).

4. Apropos spanische Verhältnisse. Da werden nämlich beim Drittligisten Racing Santander seit Monaten keine Gehälter mehr gezahlt, demnach hat Watzke schon mal Recht, dass in Deutschland keine spanischen Verhältnisse herrschen. Santander bestreikte dann einfach das Copy-del-Rey-Match gegen San Sebastian (FAZ / Youtube).

5. Es ist wieder soweit. Der Sportbloggerbeitrag des Jahres wird gewählt. Da dort vor allem Fußballperlen zu finden sind, kann der Besuch nur empfehlenswert sein.

6. Keine Ruhe für Stefan Kießling. Der Phantom-Tor-Schütze wird erneut auf seiner Facebook-Seite bepöbelt. Kießling erwägt eine endgültige Schließung (Goal).

7. In Düsseldorf übergibt Vorstandsvorsitzender Peter Frymuth den Staffelstab an Dirk Kall. Ein Interview mit Einblicken in den Verein von Bernd Jolitz (RP).

8. Sorgenfalten in Berlin. Jedoch nicht beim Verein, auch wenn Adrian Ramos und Pierre-Michel Lassoga auf einigen Wunschlisten stehen, sondern bei Michael Rosentritt (Tagesspiegel). Der glaubt, dass es anders kommt, als die alte Dame Hertha BSC denkt.

9. Die Viagogo-Debatte endet so schnell nicht. Boris Herrmann (SZ) beleuchtet die Situation.

10. Willi Lemke wünscht sich für die nächste Bremer Saison als Ziel die Europa League. Sportchef und Trainer haben jedoch Zweifel. Jan Christian Müller kommentiert (FR)

11. Roger Bennett (ESPN FC) fragt sich warum amerikanische Spieler in Europa nicht Ernst genommen werden.

Field Reporter:

So lange wir ›outen‹ sagen, sprechen wir von einer Besonderheit. Ich hätte gerne, dass es Normalität wird.

Das Robin-Dutt-Zitat wurde just in der Bremer Kurve gehisst (Vert et Blanc).

Bester Link gestern:

Willmanns Kolumne (Tagesspiegel) über RB Leipzig hat auch am meisten interessiert.

Bandenwerbung:

Wir freuen uns über jeden Abonnenten unseres Newsletters, unserer Facebook-Seite oder unseres Twitter-Accounts.

Getippt wird heute auch.

Mixed Zone: Stürmerwechsel: In München wechselt man gerne Stürmer für einen noch tolleren Stürmer (Bayerndusel) +++ Zauberkunst: Zinedine Zidane als GIF (5 Freunde im Abseits). +++ 500 Torwarthandschuhe: Eine Wette der besonderen Art führte Granadas Torwart Roberto Fernandez gegen Cristiano Ronaldo (Zum runden Leder). +++ Fanbloginterview: Blogger Schnix fragt Fan Tine. +++ Tanzstunde: Das Wolfsgeheul blickt auf das nächste Spiel des VfL Wolfsburg und tanzt mit Flossen. +++

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+1

Leave a Reply

Required fields are marked *.