#Link11: Prall, Praller, Bundesliga

Der Montag in Bundesliga-Zeiten treibt einem die Schweißperlen auf die Stirn. Neuerdings auch im Norden, denn während wir Textperle um Perle suchen müssen, wurden die Kicker vom HSV und von Werder Bremen zum Straftraining verdonnert. Keine freien Tage nach desolaten Leistungen und akuter Abstiegsgefahr. Die herrscht hier nicht und deshalb einfach flott ran an die besten Fundstücke aus der Fußballkiste.

blogundpresseschau

1. Hamburg verliert 0:3 in Hoffenheim. Bremen mit 1:3 in Augsburg. Die üblichen Reflexe der Szene setzen ein. Vertrauen wird ausgesprochen, die Trainer sprechen von Entwicklungsarbeit, die zu leisten ist und spätestens in 2–3 Wochen fliegt dann doch der erste Trainer.

Jörg Hanau (FR) will den HSV auf Null stellen und frotzelt über van Marwijk “dem Schönredner”. Markus Schulz (FAZ) findet, dass die Schulden des HSV van Marwijk schützen. Lars Wallrodt (Welt) erkennt in Raphael van der Vaart das Gesicht des Untergangs. Ralf Lorenzen (ZDFsport) bringt die Angst vor der zweiten Liga in Verbindung mit der Strukturreform des HSV.

Die Zwergenwerke Hamburgs hoffen inzwischen nur noch darauf, dass es drei schlechtere Mannschaften in der Liga gibt. Die HSV-Arena stellt fragen. Zum Beispiel warum alle Ex-HSV-Spieler woanders funktionieren und ruft zur Not-OP auf.

In Bremen schwankt man zwischen Hoffnung, Entsetzen und Frustration. Das Werder-Exil spricht Tacheles. Werder 2013 kennzeichnet den Beziehungsstatus als “Es ist kompliziert”. Irgendwie suboptimal findet das Papierkugelblog die Leistung von Werder und das Werderblog sieht Chaos.

2. Bayern ist natürlich eine Nummer zu groß für die Frankfurter. Ingo Durstewitz und Thomas Kilchenstein (FR) über die Eintracht, dessen Trainer Veh einige Spieler schonte, was wiederum für Diskussionen sorgte. In München freut man sich derweil über die Kleinkunst (SZ) des gesamten Teams und die immer dominierendere Rolle von Thiago im Mittelfeld der Bayern. Jonas Beckenkamp (SZ) über einen denkwürdigen Auftritt des Spaniers, der gefühlte 18852 (Es waren 185 – Bundesligarekord (AZ)) Ballkontakte (St.Burnster) hatte. Elisabeth Schlammerl (Tagesspiegel) findet keinen Makel. Christian Eichler (FAZ) berichtet aus einer anderen Bayern-Welt.

3. Aufregung in Berlin. Kurz vor Ende der Partie Hertha BSC gegen den 1.FC Nürnberg klärt Nürnbergs Ondrej Petrak auf der Torlinie mit der Hand. Schiedsrichter Weiner zückt Rot und entscheidet auf Elfmeter, jedoch um dieses kurze Zeit wieder zurückzunehmen. Fehlentscheidung sagt der Kicker – knifflige Geschichte, aber vertretbar Collinas Erben.

4. Stuttgart verliert inzwischen zum dritten Mal in Folge nach einer 1:0-Führung. Auch gegen Leverkusen lachte am Ende der Gegner der Schwaben. Ein Fall für den Psychologen fragt Marko Schumacher (Stuttgarter Zeitung). Klaus Schenkmann (11 Sätze zum Spiel) ordnet den Leverkusener Sieg in die Kategorie “Wichtig” ein. Eren Derdiyok sieht wieder Land bei Bayer, meint Stefan Klüttermann (RP).

5. Die Private Equity Firma KKR steigt bei Hertha BSC Berlin ein. Das Hertha-BSC-Blog um marxelinho mit einer Einschätzung dieses Vorgangs. Wie es dazu kam, beschreiben Uwe Bremer und Sebastian Fiebrig (Morgenpost). Der Frittenmeister bezeichnet KKR als Heuschrecke.

6. Luis Aragones, Trainer der Europameister-Elf Spaniens 2008 verstarb am Wochenende im Alter von 75. Aragones führte seine Mannschaft zum ersten großen Titel der Iberer. Was folgte ist bekannt (Telegraph).

7. Letzte Woche sprach Hans-Joachim Watzke davon, dass die Bayern den BVB zerstören wollen. Einer, der immer für einen unüberlegten Konter gut ist, ist Paul Breitner (Welt). Im Bayern-Corner hat der Autor auch ein paar Worte für Watzke über.

8. Ein seltsames Experiment startete Tobias Jochheim (ZEIT online). Im VfB-Hitzlsperger-Trikot ging er zum Spiel Schalke gegen Wolfsburg. Eine Vermischung von den üblichen Fan-Krawall-Sprüchen, weil ja schließlich jemand im Trikot des Feindes herumläuft mit einer Erhebung, wie homophob es im Stadion wirklich zugeht. Das Halbangst-Blog mit einem Rant über gerade diesen Text.

9. Rot für Ronaldo (Spox). Das Primera Division Round-up.

10. Gewalt, Rechtsradikalismus und Antisemitismus simd leider immer noch ein Thema im Stadion. Darren Richman (Fourfourtwo) fragt sich, ob man genug gegen Antisemitismus tut. In Dortmund haben die Desperados einen großen Einfluss im Stadion (WAZ). Blick nach rechts mit einer Bestandsaufnahme der Bremer Szene mit Hakenkreuz und Kutte. Bei Union sagen die Ultras Sorry (Fupa.net).

11. Adidas spricht sich gegen Scientology und Doping aus. In den Vertragsstatuten der fußballerischen Werbebotschafter steht geschrieben, dass der Vertragspartner nicht Mitglied von Scientology sein darf, keiner vom Verfassungsschutz überwachten Organisation angehören darf und dass der Vertrag im Falle eines Dopingsvorfalls aufgelöst werden darf (Spiegel Print).

Field Reporter:

Er habe „Verständnis“, dass die Klubführung nach dem fürchterlichen 0:2 gegen den SC Freiburg „die letzte Patrone einsetzt“, aber er gehe „erhobenen Hauptes“ und sei mit sich „im Reinen“.

Robin Dutt nach seinem Rauswurf in Leverkusen (taz).

Bester Link gestern:

Dominik Bardows (Tagesspiegel) Antwort auf die Frage, wer die fieseste Vertragsklausel hat.

Bandenwerbung:

Wir freuen uns über jeden Abonnenten unseres Newsletters, unserer Facebook-Seite oder unseres Twitter-Accounts.

Getippt wurde am Wochenende auch.

<

p>Mixed Zone: Angst: Rene Hamann (taz) sieht in der Bundesliga Angst in Mannschaftsstärke. +++ Unnerstall: Michele Coviello (NZZ) beobacht Aaraus neuen Keeper. +++ Hubschrauber: Nicht nur Jens Lehmann kann Hubschrauber fliegen, nein auch Jürgen Klinsmann mag dieses wendige kleine und kraftstoffsparende Flugobjekt (SI). +++ “Pressekonferenz”: Pele Wollitz versucht sich bei einer PK von Viktoria Köln zu äußern. +++ Anti-Bayern: Aufnäher. +++ Tor des Jahres: Raul und Draxler (Sportschau). +++ Bilderwut: Schöne Bilder aus der Welt des Sports, auch vom Fußball (Getty Images). +++ Datenanalyse: Fußball war nie ein Proletariersport (Spiegel). +++

1 comment » Write a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *.