#Link11: …und es ist doch nur ein Fußballspiel…

Heute Abend ist Derbyzeit. Nicht eines dieser konstruierten mit Werksverein XY, sondern ein Richtiges: Hannover 96 – Eintracht Braunschweig.

Sauereien sind schon im Vorfeld zu beklagen und man kann wohl auch davon ausgehen, dass unheilige Allianzen sich weniger um den Sport als um die anschließende Rangelei sorgen. Dem Rest wünsche ich einen wunderbar stimmungsvollen Fußballabend ohne Scherereien.

Bis dahin: die #Link11 zum Wochenende.

blogundpresseschau

 

1. Den Frankfurtern wurden gestern zunächst 700 Liter des Lieblingsgetränks genommen (hr), dann eine Inglourious Basterds Choreo gezeigt (Bild) und im Anschluss eine unterirdische erste Halbzeit geboten. Alles Anrennen in der 2.Hälfte reichte nicht mehr aus, um das Weiterkommen in der Europa League schon früh zu sichern. (FR)

2. In Estoril wehrten sich am Ende noch neun Freiburger. Dank Torwart Oliver Baumann reichte es zu einem torlosen Unentschieden (FAZ).  

3. In Salzburg gab es ein Traumtor (Tiroler Tageszeitunggif). Acht Clubs sind schon für die K.O.-Phase qualifiziert. (taz)

4. Warum sich Hannover und Braunschweig nicht mögen, versucht die FAZ mit einem Video zu erklären. Auch taz, 11 Freunde und Sportschau begeben sich auf Spurensuche.

5. Angela Merkel als Führungsspitze einer FIFA-Reformgruppierung? Jonathan Sachse (DW) im Interview mit Roger Pielke Jr.

6. Es ist ein bisschen gemein – aber die Gesichtsausdrücke bei den BVB-Fans nach einem Gegentreffer (GIF) sind der Hammer. (Nicht vom Spiel gegen Arsenal.)

7. Die Bild-Zeitung feuert Mike Büskens. Also: fast – wie der bildblog zu berichten weiß. Man hat halt schon Pferde auf sechsspurigen Autobahnen kotzen gesehen.

8. “Begeben wir uns auf eine kleine Zeitreise: Wer 2013/14 an welchem Bewerb teilnehmen würde, hätten wir das Europacup-Format von damals. Um es konkret zu machen: Das Format von 1994/95, als sich mit Salzburg erstmals ein österreichisches Team für die CL-Gruppenphase qualifizieren konnte.” Philipp Eitzinger (Ballverliebt) zeigt wie es wäre, wenn sich der Modus nicht geändert hätte.

9. Nach den Vorfällen beim Derby auf Schalke ergreift Borussia Dortmund harte Maßnahmen. (Spiegel)

10. Einst englischer Nationalspieler, umstritten wie fast alle Vorgänger und Nachfolger, lebt David James nun auf einer isländischen Insel. Erik Eje Almqvist (11 Freunde) hat ihn besucht.

11. Ein Fußballspiel zwischen linken und rechten Rassisten. Tuvia Tenenbom (Zeit) bei Beitar Jerusalem.

 

Bester Link gestern: 

Die Hegemoniebetrachtungen zu Bayern und Dortmund bei 11 Freunde wurde ordentlich geklickt.

Field Reporter

Ich weiß nicht, wie genau seine Erwartungshaltung aussieht. Aber er investiert sehr viel in den Verein, also ist es absolut okay, dass er mitredet und mitgestaltet. Das ist sein gutes Recht. Der Präsident hat ein vertrauensvolles Verhältnis aufgebaut, das ist ganz wichtig. Sie sind auf einer Linie. Ich habe zuletzt ein Interview von Hasan Ismaik gelesen, in dem er versprach, dem Verein weiterhin helfen zu wollen. Das ist großartig.

Friedhelm Funkel über Hasan Ismaik. (spox)

Bandenwerbung:

Frisch auf die Ohren: Collinas Erben mit Podcast-Folge 38. + + + Jeder nur einen Schein: Das Tippspiel wartet auf deine Tipps! + + + Fünf Top-Texte: Wir suchen den Fußballblogbeitrag des Monats Oktober. Lesen UND abstimmen!

 

Mixed Zone: Höhnisches Fell: Die Radiokolumne von Arnd Zeigler zum 12.Spieltag. + + + Say my name: Jan-Ingwer über Callsen-Bracker und die Bayern. (Merkur) + + + Nominiert: Roman Weidenfeller darf zum Training mit Joachim Löw. (Sportschau) + + + Unnötige Aufregung: Hardy Krüger will das alles gar nicht gesagt haben. (1.FC Köln) + + + Laudatio: Ronald Reng erhält den NDR Kultur Sachbuchpreis und eine schöne Lobrede von Katja Kraus. + + + Empfindliche Strafen: Polizisten wurden nach Attacke auf Club-Anhänger verurteilt. (nordbayern) + + + Klubheimtour: Bolzen war in Hamburg beim HSV zu Gast. + + + Das Land der Wahl: Der Schalker Sead Kolasinac will nach Jugendländerspielen für Deutschland nun für Bosnien-Herzegowina spielen und hofft auf die WM. (kicker) + + + Operation: Bastian Schweinsteiger muss wieder unters Messer (NZZ)

 

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

Leave a Reply

Required fields are marked *.