#Link11: Ruhrpott 0-2 London

Die kolportiert beste Liga der Welt hat gestern gegen ihren Vorgänger einen herben Dämpfer erhalten. Gleich zweimal zog die großartige Bundesliga in direkten Duellen mit englischen Kontrahenten den Kürzeren. Die herbeigeredete europäische Dominanz muss also noch etwas warten!

blogundpresseschau

1. Ein ganz bitterer Abend war das gestern für die Ruhrpott-Vereine Dortmund und Schalke in der Champions League, findet der kicker. Dabei sah es bei beiden gar nicht so schlecht aus: Der Königsblog sah seine Knappen gegen den FC Chelsea auf gutem Weg, bis Timo Hildebrand patzte (wer’s nicht gesehen hat, hier entlang). Nicht verwunderlich, dass die SZ titelt: Schalke besiegt sich selbst! Dem Keeper tut sein Fehler vor allem für die Mannschaft leid (fussball.de), Die WAZ fordert nach dem bösen Patzer einen neuen Torwart für die Königsblauen. Web 0.4 sieht sich nach dem Spiel “zwischen den Stühlen”, die Kollegen von spielverlagerung.de analysieren die Partie kurz-ausgeführt.

2. Nicht weniger unglücklich war Dortmunds Heimpleite gegen den FC Arsenal. “Klopps Band zieht sich selbst den Stecker” berichtet Patrick Brandenburg für fussball.de. Philip Sagioglou sieht dagegen beim Kölner Stadt-Anzeiger einen BVB-Rückschlag gegen Arsenal 2.0, das bereit für große Taten zu sein scheint. Die Berliner Zeitung spricht vom Triumph des Orchesters über die Dortmunder Heavy-Metal-Band. Neven Subotic ist nach der Partie jedenfalls mächtig angefressen und spricht von einer frustrierenden Niederlage (bundesliga.de). Markus’ BVB-Blog konstatiert einen “Rückschlag” für die Borussia und blickt schon auf das “Endspiel” gegen Neapel.

Einen Überblick über die anderen Gruppen liefert die FAZ und hält fest: Barcelona und Atletico Madrid haben sich für das Achtelfinale qualifiziert.

3. Auch heute gehen die europäischen Festspiele weiter: Eintracht Frankfurt und der SC Freiburg gehen unter unterschiedlichen Vorzeichen in ihre Europa-League-Partien (WELT). Keeper Oliver Baumann, in den letzten Wochen mit der Achterbahnfahrt zwischen Pannen-Oli und Torwart-Held, spricht vor dem Duell in Estoril mit der Badischen Zeitung. Die Sportschau hat derweil Rekordeinkauf Vladimir Darida im Fokus. Auch Eintracht Frankfurt muss auswärts ran und kann in Tel Aviv schon das Weiterkommen buchen (Vorbericht Frankfurter Rundschau). Auch hier ist es ein Tscheche, der dem Team neue Qualität verleiht: Vaclav Kadlec trägt zwar die 10, ist aber ein waschechter Mittelstürmer (Sportschau).

4. In der Bundesliga rückt das Derby zwischen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig immer näher. Neueste Story rund um das Duell in Niedersachsen: Eine Sau mit 96-Schal und aufgemaltem Logo wurde durch die Stadt getrieben. Wer dahinter steckt, ist offen (ksta.de). Faszination Fankurve sprach mit Christian Brehm von der Roten Kurve Hannover über die Bedeutung der Partie. Robin Koppelmann kotzt sich auf brilleblaugelb über die medialen Begleiterscheinungen des Derbys aus.

5. Schadet die Hegemonie der Münchner und Dortmunder Top-Teams der Liga? Droht des Deutschen liebstem Kind spanische Verhältnisse und gähnende Langeweile? Christoph Ruf mit einem Debattenbeitrag für 11Freunde.

6. Frontzeck beim FC St.Pauli raus! Sara Peschke konstatiert bei SpiegelOnline das trotzige Ende einer Beziehung. Thomas Meggle soll ein Kandidat auf die Nachfolge sein. Ebenso aber auch Holger Stanislawski, den die Berliner Zeitung ins Gespräch bringt. Bei Sport1 äußert sich der geschasste Coach erstmals und dementiert überzogene Forderungen. Der Übersteiger-Blog sagt: Tschö, Michael Frontzeck! Unterdessen verpflichtet Energie Cottbus Stephan Schmidt als Nachfolger des entlassenen Rudi Bommers (Sport1).

7. Fußball, saufen, prügeln – publikative.org schildert die Szenerie rund um das Spiel von Alemannia Aachen am vergangenen Samstag, als zuerst Aachens Keeper Frederic Löhe von einem Fan geschlagen und danach in der Innenstadt eine antirassistische Demonstration offenbar von Nazis und Hooligans attackiert wurde.

Filmlegende Hardy Krüger unterstellte derweil der Fanszene des rheinischen Nachbarns 1. FC Köln ein Problem mit rechtsradikalen Anhängern. Die Geißböcke wehren sich gegen den Vorwurf mit einer offiziellen Stellungnahme (fc-koeln.de), auch das Fan-Projekt äußert sich zu diesem Thema.

8. Der FC Porto ist ein Phänomen. Immer wieder kaufen die Portugiesen günstig ein, entwickeln die Spieler prächtig und verkaufen sie umso teurer. Die FAZ skizziert das “Wirtschaftswunder” von der iberischen Halbinsel.

9. “Welcome to Hellgrade” – das Belgrader Derby zwischen Roter Stern und Partizan hat auch hierzulande angesichts der Ausschreitungen für Schlagzeilen gesorgt. Ben Dudley war vor Ort und hat für Supporters not consumers einen starken Reisebericht verfasst.

10. “Alles, was ich über Moral und Verpflichtung weiß, verdanke ich dem Fußball” – das schrieb einst Literatur-Nobelpreisträger Albert Camus. FrenchFootballWeekly mit einem ausführlichen Porträt über den Philosophen, der auf dem Fußballfeld im Tor stand.

11. Die Entwicklung des Transfermarkts in den vergangenen 113 Jahre in 60 Sekunden (via Vimeo)

Bandenwerbung: Seit gestern könnt Ihr den Fußballblog des Monats Oktober 2013 wählen. Stimmt fleißig ab!

Bester Link gestern: Der spanische Trick mit der neuen Abseitsregel hat Euch am meisten interessiert! (FAZ)

Field Reporter

Lewandowski heute in Sportbild: Die Entscheidung – es muss ihn niemand mehr anrufen. Das trifft uns alle völlig unvorbereitet…

kicker-Redakteur Thomas Hennecke spottet auf Twitter über die vermeintlichen Enthüllungen rund um Robert Lewandowski.

Mixed Zone: +++ Operation: U21-Nationaltrainer Horst Hrubesch musste sich einem Eingriff an der Bandscheibe unterziehen und kann das Team bei den kommenden zwei Spielen nicht betreuen (fussball.de) +++ Gespräche: Real Madrid und Microsoft verhandeln über den Kauf der Namensrechte für das Santiago Bernabeu (SPOX) +++ Show, Zeichen oder Gnade: Goldmann saxt über den Fall Hoeneß +++ Sperre: Sascha Riether wird nach einem üblen Tritt gegen Manchester Uniteds Toptalent Adnan Januzaj für drei Spiele aus dem Verkehr gezogen (Sport1) +++ Begeisterung: Pep Guardiola ist voll des Lobes über Diego Contento (fussball.de) +++ Nominierung: BVB-Schlussmann Roman Weidenfeller kann offenbar auf einen Kaderplatz bei der Nationalmannschaft hoffen (FR) +++ Comeback: Ex-Nationalspieler Manuel Friedrich trainiert bei Rot-Weiss Oberhausen mit (Reviersport) +++ Degradierung: Stefan Reisinger darf bei Fortuna Düsseldorf vorerst nur bei der Reserve mitmachen (Sport1) +++ Schnäuzer gegen Krebs: Einige Spieler des 1. FC Köln machen bei der “Movember”-Aktion mit (effzeh.com) +++ Neues vom Spocht: Echten Spocht gibt es nur im Rheinland (Trainer Baade)

Unsere Partner:















Share on Facebook4Tweet about this on TwitterShare on Google+0

Leave a Reply

Required fields are marked *.