#Link11: Alaaf, Helau und einen Tusch!

Während um mich herum gerade die Fastelovendsfeierlichkeiten ihrem Höhepunkt entgegensehen, schreibe ich pflichtbewusster Jeck mit einer Pappnase im Gesicht und kölscher Musik auf den Ohren an einer neuen Link11. Getreu dem Motto: Karneval ist wichtig, Fußball ist wichtiger. Alaaf!

blogundpresseschau

1. Derbys, Pyrotechnik, der Bayern-Rekord, Schiedsrichter-Beleidigungen und wieder die Diskussionen um ein (nicht gegebenes) Tor: Auch dieses Wochenende animierte der Bundesliga-Spieltag zu vielen Diskussionen. Eine Zusammenfassung findet Ihr beim kicker. Besonders im Fokus waren die Unparteiischen, die aus vielerlei Gründen angegangen wurden (fussball.de). Angesichts des regulären Tores der Nürnberger, das nicht zählte, berichtet Mutti, der Libero über einen sensationellen Plan: Die FIFA will statt teurer Torlinientechnik demnächst 14 Offizielle ins Tor stellen!

2. Die Stimmen zum Wochenende: Sascha Rebiger hat im Spiel seines HSV trotz der 3:5-Pleite in Leverkusen etwas gesehen. Schreibt er zumindest in seinem 140+-Blog. Einen aufgeblühten Ex-Hamburger Heung-Min Son (Berliner Zeitung) dürfte er ebenfalls bemerkt haben. Die Kollegen von spielverlagerung.de analysieren das Torfestival ausführlich. Gesehen hat auch blog-g.de bei seiner Eintracht etwas – und zwar Ratlosigkeit allerorten. Clubfans United stellt als Tabellenletzter fest: “Wenn eine Mannschaft dauernd kein Glück hat, ist sie nicht gut genug.”

Schalkeweb fragt sich nach dem Sieg über Bremen: “Wie schlecht war dieses 3:1 wirklich?” – Web 0.4 nutzt die Partie zu einer Bestandsaufnahme, Jonathan Lütticken meldet beim Königsblog “Beinahe souverän”, blogundweiss.de sieht Schalke(s Anhang) zwischen Erwartung und Realität. Keeper Timo Hildebrand kritisiert nach dem Spiel Fans und Kollegen (derwesten.de). Auf Bremer Seite dagegen wünscht sich zumindest der Papierkugel-Blog eine “Alternative Realität”. Beim VfB Stuttgart feiern sie Nachwuchstalent Timo Werner, der sich zum jüngsten Doppelpacker der Ligageschichte kürte (SpOn). herthabsc.blogspot.de verleiht dem Duell gegen Hoffenheim das Prädikat “Rutschpartie”.

3. Borussia Dortmund verliert dagegen beim VfL Wolfsburg mit 1:2, zunächst den Anschluss an die Rekord-Bayern und zu allem Überfluss noch Abwehrspieler Neven Subotic mit einem Kreuzbandriss (SPOX). Grund genug für die Frankfurter Rundschau, eine Herbstdepression beim BVB auszumachen. Die 11Freunde erklären die Identitätskrise der Borussen, derwesten.de hält die Niederlagen nicht für Zufall. Als schlechter Verlierer steht erneut Trainer Jürgen Klopp am Pranger. Die WELT fragt: Hat er nichts dazu gelernt?

4. “Weshalb Fußball mich manchmal richtig sauer macht” – Steffen lässt auf hb-people.de seinem Unmut über Hass im Stadion bezüglich Gegnern oder auch eigenen Spielern lesenswerr freien Lauf. Auch die taz widmet sich dem rätselhaftem Relikt namens Rivalität.

5. Die ewige Causa Hoeneß: Der Bayern-Präsident will seine Ämter nicht niederlegen (FAZ). Am Wochenende feierte er aber neben dem Rekord seines Teams auch einen Wettgewinn. Keine allzu kluge Idee, findet die WELT. Sein FCB-Kollege Karl-Heinz Rummenigge ist schon einen Schritt weiter: “Der Vorstandschef gilt im landläufigen Sinn nun als vorbestraft”, meldet die SZ über Rummenigge, der einen Strafbefehl über 249.900 Euro wegen Steuerhinterziehung akzeptieren muss.

6. Bei “Wetten, dass…?” räumt Johannes Witzenrath den Titel des Wettkönigs ab – mit seinen Kenntnissen über die Bundesliga-Partie der letzten zehn Jahren (bundesliga.de). Der RWE-Fan verpasst wegen seines Auftritts zwar den Erfolg seines Team gegen Lotte, darf sich aber über 50.000 Euro freuen – und eine Einladung seines Wettpatens Lukas Podolski, der ihn zu einem Spiel des FC Arsenal begrüßen will (Reviersport).

7. Angesichts der Geschehnisse beim Niedersachsen-Derby (ein paar Impression bei Faszination Fankurve) hat “Fanforscher” Gunter A. Pilz Angst vor der Abschaffung der Stehplätze und macht sich Sorgen um die Fankultur in diesem Lande. (NDR)

8. Der letzte ungeschlagene Verein im deutschen Profifußball hat seinen Nimbus verloren: Ausgerechnet einen Tag vor Sessionsbeginn unterlag der 1. FC Köln beim VfL Bochum mit 0:1 (ksta.de). “Irgendwann musste es ja mal passieren…” konstatiert megaleague.net. Das Commando Bochum fragt sich:  “Warum kann man gegen Fürth, U. Berlin und Köln siegen, gegen den FCK nicht verlieren, aber gegen Sandhausen und Ingolstadt kein Tor erzielen?”

9. “Wetten sind die größere Gefahr für den modernen Fußball” – Kollege Jens Peters sprach für seinen catenaccio-Blog mit “Spieltage”-Autor Ronald Reng.

10. “Derby der Schande” – in Italien provoziert ASG Nocerina einen Spielabbruch – aus Angst vor den eigenen Ultras (fussball.de). Bei Altravita könnt ihr die Hintergründe nachlesen.

11. Taktikfuchs als Beruf – das gibt es nicht nur bei spielverlagerung.de! dradioWissen traf sich mit Tobias Hellwig, Videoanalyst von Schalke 04.

Field Reporter

“75 Jahre nach den Novemberprogromen – Nichts und niemand ist vergessen”

DIe Bayern-Kurve gedenkt beim Heimspiel gegen den FC Augsburg den Opfer der Novemberpogrome vor 75 Jahren (via merkur-online.de)

Mixed Zone: +++ Benefizspiel: In München gingen viele Ex-Stars für Olaf Bodden auf den Rasen (SZ) +++ Abpfiff: Mit FernglasFCB schließt ein Blog über den FC Bayern München +++ Niederlage: Der FC Arsenal verliert mit Mesut Özil das Duell mit Rivale Manchester United (ksta.de) +++ Zusammentreffen: FIFA-Boss Sepp Blatter trifft den Emir von Katar und stellt bezüglich des Termins etwas klar (FAZ) +++ Pro Hunt: werderblog.net mit einem Plädoyer für den umstrittenen Mittelfeldakteur +++ Stellungnahme: Ultras Fortuna mit einem flammenden Appell für Zusammenhalt und gegen Unruhestifter +++ Verletzung: Sorge um Lionel Messi trübt Sieg des FC Barcelona (SpOn) +++ Kehrtwende: VW-Boss Winterkorn will mit Diego verlängern (fussball.de) +++

Rausschmeißer: Warum die Figuren in der Zeichentrickserie Captain Tsubasa ständig laufen, zeigt 9gag.com!

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

2 comments » Write a comment

  1. ad 8 – Letzter ungeschlagener Verein ….. !?!?
    Bayern München anyone?
    Lieber Thomas, lass das bloss nicht Alex (AF) hören?
    Darüberhinaus, vielen Dank für die wie üblich gute Arbeit!

    • Der 1. FC Köln hatte bis gestern kein Pflichtspiel verloren. Bayern München hat aber das Supercup-Duell mit Borussia Dortmund verloren. Ebenfalls ein Pflichtspiel. Daher war der FC der letzte ungeschlagene Verein im Profifußball.

      Für das Lob ein Dankeschön!

Leave a Reply

Required fields are marked *.