#Link11: Leben und Sterben in der Bundesliga

Man müsste ja meinen, dass an einem Dienstag während einer Länderspielpause wenig los sei im Blätterwald. Pustekuchen! Eine prall gefüllte Linkelf erwartet euch. Los geht es mit der dritten Trainerentlassung dieser Bundesligasaison.

blogundpresseschau

1. Michael Wiesinger ist nicht mehr Trainer des 1. FC Nürnbergs. Das bestätigte der Verein (siehe u.a. Abendzeitung München). Christian Eichler (FAZ) glaubt, die Veranwortlichen hatten nach der 0:5-Niederlage gegen den HSV keine andere Möglichkeit. Mancherort wird spekuliert, Magath werde Wiesinger nachfolgen (siehe u.a. RP-Online).

2. Nachtrag zum Bundesliga-Spieltag: Der Halbangst-Blog meint, dass der Sieg der Gladbacher gegen den BVB zwar glücklich, aber nicht unbedingt unverdient war. Heinzkamke schreibt über das Spiel des VfBs, aber vor allem über die Kleidung in der Kurve. Thomas Kilchenstein (Frankfurter Rundschau) sieht schon jetzt das Abstiegsgespenst in Freiburg spuken. Raphael Honigstein (Guardian) feiert in seiner Bundesliga-Kolumne den ersten Saisonsieg der Braunschweiger. Spox nimmt die Länderspielpause zum Anlass, die Tops und Flops der ersten acht Spieltage zusammenzufassen. Das Montagsspiel der zweiten Liga gewann indes Fortuna Düsseldorf gegen Greuther Fürth (siehe Sportschau).

3. Noch ist Deutschland noch nicht für die WM qualifiziert – und doch geht schon die Rechnerei los. Wenn, ja wenn die Niederlande die letzten Qualifikationsspiele nicht gewinnen, könnte Deutschland eventuell eine Hammergruppe bei der WM zugelost bekommen, berichtet die FAZ.

4. Die Nationalspieler Sidney Sam und Max Kruse gehören zu den großen Gewinnern dieser Saison. Stefan Osterhaus (Neue Zürcher Zeitung) erklärt, wieso die beiden Spätzünder gerade jetzt durchstarten. Indes äußert Hoeneß seinen Unmut über die Nominierung von Götze (siehe Süddeutsche).

5. Rayo Vallecano ist vielleicht einer der interessantesten Fußballklubs derzeit. Der Abstiegskandidat setzt voll und ganz auf ein Ballbesitzspiel; das Team hatte sogar in der Partie gegen den FC Barcelona mehr Ballbesitz als die Katalanen. Sid Lowe (Guardian) über den ersten Saisonsieg der ungewöhnlichen Truppe. Fatih Demireli (Spox) sieht eine Findungskrise bei Real Madrid, die Trainer Ancelotti aber mit der Zeit lösen werde.

6. Übertriebene Polizeieinsätze waren in den vergangenen Wochen ein großes Thema. Zarah Peters, Fan des 1. FC Kölns, berichtet nun von einer Auswärtsreise nach Karlsruhe, wo die Polizei aus ihrer Sicht friedliche Fans einkesselte und unnötig unterdrückte. Auch David Schmitz (Effzeh.com) berichtet über diese Fahrt. Die Polizei hingegen betont, sie wären von Kölner Fans attackiert worden(siehe Kölner Stadtanzeiger).

7. Portugal gehört wirtschaftlich zu den großen Verlierern der Eurokrise. Viele Fans können sich mittlerweile den Stadionbesuch nicht mehr leisten und suchen nach kreativen Wegen, doch die Spiele ihrer Teams sehen zu können. Leon Ginzel (Spiegel Online) berichtet von kuriosen Tauschgeschäften.

8. Uli Hesse (11Freunde) erinnert sich: “Als der Punkrock den BVB erreichte”.

9. Die Funding-Phase des Projekts “Am Borsigplatz geboren – Franz Jacobi und die Wiege des BVB” ist beendet. Mit über 250.000 Euro haben die Verantwortlichen einen neuen deutschen Rekord aufgestellt – noch nie wurde so viel Geld für ein Projekt gespendet. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass sie das Geld gut nutzen!

10. Seit vergangener Woche sorgen Vorwürfe über die miserablen Arbeitskonditionen in Katar für Diskussionen. Martin Gehlen (Zeit Online) hat die Geschichte noch einmal auf deutsch aufgeschrieben.

11. Kevin Kruth spielt in der Bezirksliga – und hat Krebs. Seine ergreifende Geschichte zeigt, wie wichtig Sport sein kann, um Krankheiten zu überwinden. Maximiliam Miguletz (Fussball.de) berichtet.

Meist geklickter Link gestern:

Die “geschmacklosen” Plakate der Bayern-Fans (Abendzeitung München) haben euch am meisten interessiert.

Field Reporter

Das Leben ist ein Recht aller

Francesco Totti hat diese Botschaft, gerichtet an die Opfer der Katastrophe von Lampedusa, auf sein Shirt gedruckt (via @norberthense).

Mixed Zone

Immer Ärger mit der Verwandschaft: Andreas Petersen, Vater von Werder-Stürmer Nils und Trainer des 1. FC Magdeburgs, hat einen gegnerischen Spieler weggestoßen (siehe u.a. Kreiszeitung.de). + + + Verhaftet: Ein Tottenham-Fan wurde verhaftet, weil er in einem Gesang das Wort “Yid” benutzt hat (siehe u.a. BBC). +++ Nachnominiert: Heiko Westermann steht im Kader für die letzten beiden Qualifikationsspiele (siehe u.a. Spiegel Online). +++ Rücktritt: Der Präsident von Wismut Gera, Lars Weber, tritt zurück, nachdem Zeit Online von dessen Verbindungen in die Naziszene berichtet hat. +++ Mehr Verantwortung: Zeljlko Buvac hat sich in der vergangenen Woche gut an der Seitenlinie gemacht. Nun darf der Co-Trainer von Dortmund die Nationalelf von Srpska, eine Teilregion von Bosnien-Herzogowina, trainieren. Diese soll in Zukunft Freundschaftsspiele austragen dürfen (siehe Ruhrnachrichten). +++ Europameisterschaft: Am kommenden Donnerstag beginnt die Kleinfeld-EM. Ilja Behnisch (11Freunde) hat mit Christoph Köchy, dem Präsidenten des “Deutschen Kleinfeld-Fußball-Verbandes”, gesprochen. +++ Interview: Ralf Birkhan (DerWesten) hat Felix Magath interviewt. Dieser fühlte sich in seiner Vergangenheit von Fußballvereinen “benutzt”. +++ Rassismus: Der AC Milan muss nach rassistischen Äußerungen seiner Fans ein Geisterspiel bestreiten (siehe u.a. kicker). +++ Doppelte Bestrafung: Niersbach fordert, die doppelte Bestrafung Elfmeter plus rote Karte abzuschaffen. Die Ruhrnachrichten bieten ein Pro und Kontra zu dem Thema. +++ Generation Praktikum: Sami Hyypiä hospitiert dieser Tage bei der englischen Nationalelf (siehe Spiegel Online). Eine seltsame Wahl des Praktikumortes, meint Patrick Krüll (Welt Online).

1 comment » Write a comment

  1. Pingback: #Link11: Faustrecht, Politik im Fußball und eine unglaubliche Verwandlung | Fokus Fussball

Leave a Reply

Required fields are marked *.