#Link11: Willkommen zurück, Bundesliga!

Kaum sind die ersten Tore der neuen Bundesliga-Saison gefallen, gehen die Diskussionen los. Wer hat enttäuscht, wer überrascht und wer die Vorschusslorbeeren gerechtfertigt. Das alles zeigt vor allen Dingen eines: Es ist gut, dass es wieder losgeht – und die Vorbereitungsphantomdiskussionen zu Ende sind. Bundesliga – schön, dass du wieder da bist!

blogundpresseschau

1. Der erste Spieltag der Bundesliga ist Geschichte. Falls ihr verpasst haben solltet, was am Wochenende so ging, fasst der Kicker das Ganze für euch zusammen. Spiegel Online sah einen Spieltag mit zahlreichen Höhepunkten, die WELT attestiert der Liga dasselbe Problem wie der Nationalmannschaft. Torfabrik.de geht derweil der Hype um Bayern München auf den Sender.

2. Ein Star des Saisonauftakts der besten, schönsten und intelligentesten Liga der Welt war sicherlich Pierre-Emerick Aubameyang, der den BVB in Augsburg mit drei Toren im Alleingang zum Sieg schoss. Any Given Weekend jubelt: “Der bessere Aubama”. Die FAZ kürt Jos Luhukay zum “Mann des Wochenendes”: Dass man als Trainer nicht unbedingt so hip und angesagt sein muss wie Pep Guardiola, um erfolgreich zu haben, zeigt der eher spröde Vertreter seiner Zunft. Der Niederländer führte Hertha BSC zu einem 6:1-Kantersieg über Eintracht Frankfurt – und die Wundertüte, wie der HerthaBSC-Blog das Team nennt, an die Tabellenspitze.

3. Ein ständig diskutiertes Thema, das der erste Spieltag wieder auf den Speiseplan der Medien setzte, ist die Torlinientechnologie. Das nicht gegebene Tor der Hoffenheimer befeuert die Rufe nach technischen Hilfsmitteln. Vor 2015 ist damit aber nicht zu rechnen (Sportschau). Die Bundesliga lässt mit dieser Entscheidung die Schiedsrichter im Stich, meint die FR.  Auch die Rheinische Post fordert die Einführung – und die Abschaffung des passiven Abseits. Sicherlich eine Forderung, die auch unsere Collinas Erben beschäftigen wird.

4. Hörempfehlung: Zum Saisonstart gibt es bei DRadio Wissen ein Special unter dem Titel “Zu viel Balla-Balla: Der große Zirkus um den Fußball”. 

5. Mit dem “Aktuellen Sportstudio” feierte am Samstag eine Institution ihr 50-jähriges Jubiläum. Funkkorrespondenz bespricht die Sendung zur großen Sause. Schon zuvor war Kritik laut geworden, die Sendung sei inzwischen “zu weich, zu nett, zu harmlos” (TAZ). Die Forderung nach einer Überarbeitung des Konzepts stellt anlässlich des Jubiläum DWDL.de. Sven Voss (aktueller ASS-Moderator) und Dieter Kürten, einer seiner Vorgänger, sprechen mit der ZEIT über diese Kritik – und noch mehr.

6. Doping im Fußball bleibt weiterhin in der Diskussion. Daniel Drepper und Jonathan Sachse stellen den Verbänden bei den 11Freunden ein verhehrendes Zeugnis aus. Das Geld für die groß angekündigten Blutkontrollen im deutschen Fußball reicht offenbar nur für 100 Tests (FAZ). Franz Beckenbauer kann sich derweil im “Sportstudio” nicht an Aussagen aus der Vergangenheit zu dem Thema Doping erinnern (TAZ).

7. Nach drei Spieltagen brennt an einigen Zweitligastandorten bereits die Luft (Situationsbericht: Reviersport). Am heftigsten traf es Fortuna Düsseldorfs Verteidiger Tobias Levels, der nach einem erneut spielentscheidenden Fehler im eigenen Stadion massiv ausgepfiffen wurde. Nach dem Spiel bracht der Ex-Gladbacher in Tränen aus (SpOn). In den Knick! äußert sich zu der Situation um den Verteidiger, der sich per Offenem Brief an die Anhänger des rheinischen Clubs gewendet hat (via Fortunas Twitteraccount).

8. Bier gehört zum Fußball wie der Ball. Der Kampf um die Theken der Bundesliga-Stadien gehört mittlerweile zu den am härtesten geführten Duellen der Liga. Das Wall-Street-Journal berichtet.

9. Nordkorea gilt als eine der abgeschottensten Nationen der Welt. Gäste in dem totalitären Staat stehen ständig unter Bewachung – zum Fußball dürfen sie allerdings. Mit dem hiesigen “Stadionerlebnis” hat das Ganze allerdings eher weniger zu tun, berichtet die BBC!

10. Unschöne Nachrichten aus der Niederrheinliga: Dem Wuppertaler SV, der bereits zwei Auswärtsspiele wegen vermeintlich gewalttätiger Fans nicht austragen durfte, drohen weitere Absagen. Der Verein sucht verzweifelt nach Lösung für das Problem. (SpOn)

11. Christoph Daum zieht es offenbar erneut in die Türkei. Warum für den einstigen Spitzentrainer Bursa als der letzte Ausweg erscheint, skizziert die WELT.

Field Reporter

Tradition schiesst keine Tore, aber Tradition ist das Fundament, auf dem die Faszination Fußball gebaut ist.

Fußball-Kommentator Hansi Küpper im Sport1-Doppelpass (via Fußballer reden viel!)

Mixed Zone: +++ Klage: Roland Kentsch, Ex-Geschäftsführer des MSV Duisburg, geht gegen seinen ehemaligen Verein vor (derwesten.de) +++ Debüt: Mario Götze kickt erstmals für den FC Bayern und trifft gleich doppelt (FR) +++ Comeback: Eintracht Braunschweig ist zurück in Liga 1 – ein Stadionbesuch (11Freunde) +++ Parallele: Wie die Bundesliga die Schule widerspiegelt (Halbtagsblog) +++ Gespräch: 1899-Sportdirektor Bernhard Peters über die Lehren aus der verkorksten Vorsaison (Deutschlandfunk) +++ Skepsis: Eintracht-Coach Armin Veh rät Sebastian Rode von Wechsel zu den Bayern ab (Sport1) +++

Leave a Reply

Required fields are marked *.