Gedenken, DFB-Pokal und E-Learning für Fußballer

Der Fußball bringt Menschenmassen zu Fußballstadien. Immer wieder. Diese Großveranstaltungen sollen Menschen ermöglichen sich unterhalten zu lassen von Sportlern, die alles auf dem Rasen geben.

Auch beim Boston Marathon wollten Profi- und Amateursportler ihr Bestes geben und viele Zuschauer an der Strecke jubelten ihnen zu und hatten eine gute Zeit. Leider wurde der fröhliche Wettlauf von bisher nicht benannten Verbrechern instrumentalisiert, um sich selbst Aufmerksamkeit zu verschaffen. Bomben am Zieleinlauf verletzten und töteten Menschen, die den Boston Marathon besucht hatten oder als Läufer teilnahmen.

Dieses Ereignis ist schrecklich und zeigt, dass auch der Besuch von Sportveranstaltungen – egal ob Fußballspiel, Marathon oder Skispringen – von Irren missbraucht werden kann. Menschen, die nur ihrem Freizeitvergnügen nachgehen wollen, werden zu Opfern kranker Gedankenspiele.

Dennoch sollte niemand am Wochenende den Stadien oder den Rennstrecken aus Angst, dass man auch selbst zur Zielscheibe werden könnte, fernbleiben. Es ist schließlich die Angst, die die Bombenleger – egal mit welcher politischen Motivation – säen wollen, um ihre Vorstellungen durchzusetzen.

Gedenkt der Opfer, haltet inne, aber lasst euch nicht von Mördern die Freizeitgestaltung diktieren.

presseschau

E-Learning für Fußballer

Interpol nimmt sich der Bildung von Fußballern an. In verschiedenen Sprachen können Fußballer lernen zu vermeiden, dass Spielmanipulationen ihre Karriere zerstören.

In fünf Modulen werden die lernbereiten Kicker geschult:

  •  Warum Korruption für Sie und den Fußballsport gefährlich ist.
  • Wie Korruption Ihre Karriere ruinieren und Ihr Leben gefährden kann.
  • Wie Spielmanipulierer Sie ins Visier nehmen kann
  • Sucht – gefährlich für Sie und ein Einstieg in die Korruption.
  • Wie Sie sich vor Korruption schützen können.

DFB Pokal

Frank Hellmann schreibt in der FR und für die Sportschau über die Rückkehr Ivica Olics zu seinem alten Arbeitgeber Bayern München und für ZDF Sport über Wolfsburgs “Sehnsucht nach Sympathie”.

Alexander Madlung sprach mit Manuel Schumann (11 Freunde) über über das Potenzial des VfL, Dieter Hecking und den Kurswechsel bei den Wölfen.

Die Sportschau hat Fakten zum Spiel München – Wolfsburg gesammelt.

Der SC Freiburg äußert vor dem Halbfinale gegen den VfB Stuttgart Schwarzmarktvorwürfe gegen die Ticketbörse Viagogo. (Badische Zeitung)

Christian Streich contra Oliver Kahn? Im Prinzip ja, denn Streich argumentiert gegen das Druck-Müssen-Müssen-Druck-Gewäsch des ZDF-Experten und plädiert für ordentliche Arbeit, um Ziele zu erreichen. (YouTube) Auch der Tinneff Blog zitiert den Trainer des SCF, der sich über volle Fußballkneipen freut.

Der Kommentatoren-Blog kennt die Ansetzungen der Fernsehsender und weiß welche internationalen Pokalspiele gezeigt werden.

Zitat des Tages

Ich schieß Dir in die Eier,
und lass dich danach liegen,
ich spiele gern bei Bayer
und mag es, so zu siegen.

Ein Gedicht des Web 0.4 Poeten Strom Hagemann.

Zweite Liga

Aue und Kaiserslautern trennen sich 1:1 Unentschieden. Besonderheit: Aue traf mit nur noch 9 Spielern auf dem Feld (Spiegel)

Der Betze brennt spricht von einem peinlichen Remis.

Nach dem Unentschieden des 1.FCK kann in Berlin die Aufstiegsparty geplant werden – weiß Immer Hertha.

Spanische Verhältnisse

Es ist schon verwunderlich, dass ausgerechnet (hier passt es mal) Uli Hoeneß das große Leistungsgefälle in der Bundesliga bemängelt. Zusammen mit den Kollegen von Borussia Dortmund will er nun Lösungsvorschläge erarbeiten, die die Liga wieder spannender machen soll. (Spiegel) Die Liga misstraut dem Plan. Heribert Bruchhagen empfiehlt einfach mal beim Büro nebenan anzuklopfen. (SZ).

Bundestrainer Joachim Löw nennt die deutsch-spanische Dominanz in der Champions League derweil eine Momentaufnahme. (Spiegel)

National

In Dortmund tauschen sich Borussias Fans beim Anstehen für die Halbfinal-Tickets auch körperlich aus. (SZ)

Welche Fortschritte macht der FC Schalke 04 bei der Personalkostenreduzierung? Eine grafische Darstellung von Torsten Wieland (Königsblog). Die Daten stammen aus der Bilanz des Vereins, die am Montag veröffentlicht wurde. Demnach hat Schalke mit einem Minus von 8,9 Millionen abgeschlossen, dabei aber Verbindlichkeiten abgebaut. (FAZ)

Auf der Suche nach einem Platz für ein neues Fußballstadion scheint der SC Freiburg fündig geworden zu sein. Die Badische Zeitung berichtet, dass am Flugplatz gebaut werden soll.

Stefan Krieger (Blog-G) ist sich im Klaren, dass sich bei Eintracht Frankfurt etwas ändern muss. Die Frage ist nur: aber was?

Jan Christian Müller (FR) beschreibt wie die Eintracht aufholen will – zumindest im Bereich “Soziale Medien” und Web-TV.

Ken Early (Irish Times) vergleicht die Bundesliga mit den Ligen in England und Spanien: Bundesliga über alles? German industry bankrolls club success

Andreas Bock (11 Freunde) über den “Mr.White” des FC Bayern München: Tom Starke.

Christian Ziege bleibt nach kicker-Informationen Trainer beim DFB.

International

Michael Garcia, Chefermittler der FIFA, ist in Russland zur persona non grata erklärt worden. (insideworldfootball.com)

Bemerkenswerte Serie: Der FC Barcelona hat in den letzten 300 Spielen mehr als 50% Ballbesitz erreicht.

Ab heute beginnt für 19 europäische Schiedsrichter das Auswahlverfahren für die WM 2014. Die FAZ über den Weg von insgesamt 52 Schiedsrichtern nach Brasilien.

Die Western Sidney Wanderers haben in ihrer ersten Saison gleich den 1.Platz in der A-League gefeiert. When Saturday Comes über den erfolgreichen Newcomer.

Klose und Lazio sind chancenlos gegen Juventus gewesen. (Spiegel)

AEK Athen drohen nach dem von Fan-Ausschreitungen hervorgerufenen Spielabbruch drastische Sanktionen. Dem griechischen Fußball-Klub droht zudem das finanzielle Aus. (FAZ)

In England gab es schwere Ausschreitungen in Newcastle und London. (Spiegel)

Chelsea hat die vorletzte von sieben möglichen Trophäen in dieser Saison verspielt. (FAZ)

Felix Flemming (Medien Sport Politik) über vier Nachholspiele in der Premier League: Der FC-Fulham in der Spielverderber-Rolle?

Gestern jährte sich zum 24.Mal die Hillsborough Katastrophe. When Saturday Comes erklärt was den diesjährigen Gedenktag so besonders macht. Im Interview mit twentyfour7football erklärt Dietmar Hamann warum das Gedenken an die 96 Verstorbenen so wichtig für den Club ist:

“It will always be one of the most important dates in the calendar of Liverpool football club. I think if you play for the club and if you want to have a future there and if you want success there and be appreciated by the people I think you have to realise how much it means to the people.

Bei der Gedenkveranstaltung in Liverpool hielt Bill Kenwright, Präsident des FC Everton, eine sehr gute Rede. Die Reaktion der Zuhörer zeigt wie Recht Hamann hat:

Mediathek

Braune Schatten – Ronny Blaschke im Deutschlandradio über rechtsextreme Fans, die das Stadion als Präsentationsfläche nutzen.

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat sich gegen Rechtsextremismus positioniert – für einige Fans zu spät. (Deutschlandradio)

Blogspot360 feiert Einjähriges und die 25.Ausgabe des Bloggergesprächs. Zum Jubiläum hat sich Patrick Völkner illustre Gäste eingeladen: Fanny Bates, Alex Feuerherdt und Marcel Sprenger.

Matthias Wolf (WDR sport inside) über die finanziellen Engpässe in Liga 3. Auch Sebastian Stier und Holger Richter (Tagesspiegel) schreiben über das Chaos in der 3.Liga: Wenn plötzlich Punkte verschwinden.

Fred Kowasch & Carsten Upadek (WDR sport inside) über die “Ehrenwerten Gastgeber” der WM 2014 in Brasilien, die im Sommer schon zum Confederations Cup laden. James Young (Independent) berichtet über Korruption im Vorfeld der WM.

Peter Neururer im Gespräch mit Bastian Rudde (Deutschlandradio): “Verlernt habe ich mit Sicherheit gar nichts.”

Die Herren vom Textilvergehen sind mit dem Unentschieden von Union Berlin zufrieden: Null zu nuller geht nicht.

Die Tochter des Fußballgottes, Dalma Maradona, hat ein Theaterstück über ihren Vater Diego geschrieben. (DRadio)

 

Meist geklickt

Gestern: Afootballreport hat den neuesten Trend entdeckt: Hadokicking.

Sammelsurium

Bei Fußballspielen für Daddelmaschinen stehen nur Männer zur Auswahl. Eine Petition bei Change.org will das mit einer Unterschriftensammlung ändern. Die Hälfte der gewünschten UnterzeichnerInnen ist schon erreicht.

Trainer Baade berichtet von der Verhaftung Peter Neururers.

Ost-Derby sucht den größten Fußballnerd für ostdeutschen Fußball. Die Antworten können per Mail eingesandt werden.

“Das sportliche Überbleibsel des Kommunismus – Fast 25 Jahre nach dem Fall der Mauer ist “Dynamo” noch immer der häufigste Fußballvereinsname der Welt.” (Zeit)

Tom vom Commando Bochum nimmt Abschied von Bernie: “jemanden tun kann, der Ultra-, Bo-City-Sympathisant und Commandant war, Freund und Kollege, der 101 % Bochumer war.”

Rausschmeißer

Mark Clattenburg, nach seiner Leistung im Spiel Bayern – Juventus viel diskutierter Schiedsrichter, hat da was vergessen.

Unsere Partner:















Share on Facebook2Tweet about this on TwitterShare on Google+0

Leave a Reply

Required fields are marked *.