Bundesliga und Champions-League-Auslosung – volles Programm!

Entschuldigen Sie die Verspätung, liebe Leserinnen und Leser, doch heute herrscht ein straffes Programm. Neben dem aktuellen Bundesliga-Spieltag gilt es noch, die Champions-League-Halbfinal-Auslosung aufzuarbeiten. Deshalb ohne lange Umschweife: Die Blog- & Presseschau für Montag, den 15.04.2013.

Bundesliga-Spieltag 29

Auch mit einer B-Elf gewinnen die Bayern klar und deutlich gegen den 1. FC Nürnberg. Breitnigge ist vollends tiefenentspannt und blickt gelassen auf die kommenden Aufgaben. Miasanrot heißt in seinem Spielbericht einen Debütanten Willkommen. Vor dem Spiel gab es Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Fangruppierungen, schreibt die Abendzeitung München.

Borussia Dortmund siegt ebenfalls ohne Probleme mit 6:1 in Fürth. Schwatzgelb bewertet die einzelnen Spieler und hat die Stimmen der Verantwortlichen. Für Aufsehen sorgte vor allem der Besuch von Jose Mourinho, meint Stephan Reich (11Freunde). Tobias Jochheim (Zeit Online) blickt positiv auf die Fürther: “Wo kein Erfolg, da keine Erfolgsfans!”

Schalke und Leverkusen trennen sich 2:2. Ich habe das Spiel für die 11Freunde analysiert. Torsten Wieland (Königsblog) fehlt der Ehrgeiz auf Schalke. skAndy (Web 0.4) erinnert daran, dass Schalke aufgrund zahrleicher Verletzung mit einer Rumpftruppe antreten musste. Hassan Talib Haji (Reviersport) sieht viel Konfusion auf Schalke.

Die strittigste Szene: Die Leverkusener erzielten das 1:0, obwohl ein Schalker verletzt am Boden lag. Unterflutlicht empfindet die Aussagen der Leverkusener Verantwortlichen zum 1:0 als unsportlich. Oskar Beck (Die Welt) meint: “Fußballer sind nicht die Hüter der zehn Gebote, sondern geborene Saukerle.”

Der HSV gewinnt gegen den FSV Mainz 05 mit 2:1. Ich habe das Spiel für Spielverlagerung analysiert. Nedfuller glaubt nicht, dass es beim HSV eine einheitliche Saisonziel-Vorgabe gibt. Das Hickhack darum verunsichere die Mannschaft. Gegendenball hat einen längeren Text geschrieben, in dem er die negative Stimmung, die Journalisten und Fans rund um den HSV kreieren, ankreidet. Patrick Krull und Klaus Schlütter (Die Welt) sehen in Son den Mann des Spiels, sein Verbleib in Hamburg sei jedoch nicht gesichert. Jan Christian Müller (Frankfurter Rundschau) sieht die Chancen für eine Mainzer Europa-League-Qualifikation schlecht.

Wolfsburg und Hoffenheim trennen sich Unentschieden. Der Wolfs-Blog beleuchtet das Spiel vor allem hinsichtlich der Kaderplanung für die nächste Saison. Christian Otto (FAZ) sieht neue Hoffnung in Hoffenheim aufkeimen. Michael Ashelm (FAZ) hat schon vor dem Spiel geschrieben, dass unter Gisdol eine Rückkehr zum “alten Hoffenheim” möglich sei.

Ebenfalls Unentschieden trennen sich Bremen und Düsseldorf. Fuppe95 ist unschlüssig, wie er das Spiel bewerten soll. Michael Ryberg und Walter Brühl (DerWesten) sehen Düsseldorf weiterhin im Abstiegskampf.

Am Sonntag besiegte der VfB Stuttgart die Gladbacher mit 2:0. Jannik Sorgatz (RP-Online) meint, Gladbach glänze derzeit nur als Aufbaugegner. Laut Christian Hornung (Sportschau) hakt Favre die Europa League bereits ab. Thomas Haid (Stuttgarter Zeitung) sieht einen starken VfB und meint, man könne in Stuttgart positiv auf das DFB-Pokal-Halbfinale gegen Freiburg blicken.

Der FC Augsburg kommt dem Nichtabstieg mit dem 2:0-Sieg gegen Eintracht Frankfurt näher. Stefan Krieger (Blog-G) hakt die Europa-League-Qualifikation nach dieser Leistung ab. Hübner bleibt indes Sportdirektor in Frankfurt. Sein Vertrag verlängerte sich automatisch, berichtet der kicker.

Bereits am Freitag besiegte Freiburg Hannover 96. Auch dieses Spiel habe ich für Spielverlagerung analysiert. Jan Christian Müller (Frankfurter Rundschau) hat Mitleid mit den Freiburgern, die zahlreiche Leistungsträger abgeben müssen.

Kai Butterweck (Indirekter Freistoß) hat eine Presseschau zum aktuellen Spieltag erstellt.

Der aufmerksame Leser wird gemerkt haben, dass diese Blog- & Presseschau bisher von der Floskel “XY hakt die Europa League ab” dominiert wird – was seltsam ist, immerhin muss sich doch irgendjemand für die Europa League qualifizieren. Stefan Hermanns (Tagesspiegel) kann dem Schneckenrennen um die Europa League wenig abgewinnen.

In der zweiten Bundesliga gewinnt Peter Neururer sein Debüt beim VfL Bochum. Lars Gartenschläger (Die Welt) schreibt über das Comeback des Motivators.

Champions-League-Auslosung

Halb Deutschland hat dieser Auslosung entgegengefiebert, nun steht fest: Im Halbfinale der Champions League treffen die Bayern auf den FC Barcelona und Borussia Dortmund muss wie bereits in der Gruppenphase gegen Real Madrid spielen. Maik Rosner (Frankfurter Rundschau) fasst die Reaktionen auf die Auslosung zusammen.

Dortmund freut sich auf das Duell gegen Real Madrid. Die Welt hat die Reaktionen. Danial Montazeri (Spiegel Online) denkt, Mourinho suche bereits ein Gegenmittel gegen Borussia Dortmund.

Timo Prüfig (Spiegel Online) sieht Barcelona nicht so stark wie in den vergangenen Jahren. Einzig Messi überzeuge konstant. Paul Breitner glaubt an die Bayern, jetzt und in Zukunft, weiß Spox. Claudio Catuogno (Süddeutsche) erinnert sich an das letzte Aufeinandertreffen der Bayern mit Barcelona, damals noch unter Jürgen Klinsmann. Heynckes reagierte in der Pressekonferenz nach der Auslosung ziemlich dünnhäutig auf die Frage, ob er Guardiola anrufen werde, notierte Kai Pahl (Allesaussersport) in seinem Liveblog.

Das ZDF überträgt – wie immer – die beiden Partien am Mittwoch.

Kleiner Nebenkriegsschauplatz: Jürgen Klopp hat “seinen Arsch verwettet”, dass die Bayern Guardiola anrufen werden. Karl-Heinz Rummenigge fordert jetzt dessen Hintern für das Bayern-Museum, schreibt Lars Wallrodt (Die Welt).

Andreas Rüttenauer und Johannes Kopp (taz) fragen sich in einem Pro und Contra, ob die Bundesliga bereit für die internationale Machtübernahme sei. Benjamin Dietrich (Sportnation) findet, im Halbfinale der Champions League manifestiert sich ein seit längerem andauernder, deutsch-spanischer Kampf um die Vorherrschaft im Weltfußball. Jogi Löw glaubt nicht an eine deutsch-spanische Vormachtstellung, sagt er im Interview mit der Welt.

Deutschland macht Boden in der Fünf-Jahres-Wertung gut, weiß u.a. die Abendzeitung München.

National

Borussia Dortmund ist an Bremens Kevin de Bruyne dran, mutmaßt RP-Online.

“Wir wurden wie Vieh behandelt”: Ein Dynamo-Fan berichtet in der Leipziger Volkszeitung von seiner Reise nach Berlin.

Friedhelm Pothoff (DerWesten) schreibt über die Proteste gegen Viagogo auf Schalke. Die Wanderers Bremen erklären, warum sie gegen Viagogo protestieren.

Heiko Hinrichsen (Stuttgarter Zeitung) beschäftigen die Debatten um die Abschaffung der Winterpause.

Daniel Stolpe (Tagesspiegel) porträtiert den ältesten deutschen Fußballklub, den BFC Germania 88, der seinen 125. Geburtstag feiert.

International

Im englischen Fußball kam es am Wochenende zu Ausschreitungen, berichtet u.a. Spiegel Online. Manchester City setzte sich indessen im FA-Cup-Halbfinale gegen Chelsea durch, schreibt ebenfalls Spiegel Online.

Auch beim AEK Athen kam es zu Ausschreitungen, berichtet u.a. Die Welt.

Der AC Milan und der SSC Napoli trennen sich im Duell um die Champions-League-Plätze Unentschieden. Spox fasst die Ergebnisse der Serie A zusammen.

Alex Frei beendet seine Karriere. Flurin Clalüna und Christine Steffen (NZZ) lassen seine Laufbahn Revue passieren.

Die Damen des VfL Wolfsburg sind ungleich erfolgreicher als ihre männlichen Pendants. Sie stehen nach einem 2:0-Erfolg im Champions-League-Halbfinal-Hinspiel mit einem Bein im Finale, schreibt u.a. die FAZ. Martin Krauss (taz) wundert sich über das vollkommen fehlende Interesse am Frauenfußball.

Ein Kessel Buntes

Die 11Freunde haben ihren Leitfaden zum Fußball-Hipster online gestellt.

Die Geschichte der Bestechungsvorwürfe bei WMs ist lang. Trainer Baade trägt sie zusammen und fügt ein neues Kapitel hinzu.

Tom Schaffer (Ballverliebt) erklärt, warum die Statistiken der Uefa anders aussehen als jene von Opta (liefert u.a. die Statistiken für das ZDF und Sky).

Seth Kugel vom Reiseressort der New York Times empfiehlt Groundhopping in Brasilien.

Fussball.de hat Peter Plogmann interviewt, der Vereinshymnen für Amateurklubs dichtet.

Zum Runden Leder stellt ein Stück moderne Fußballkunst aus.

Etwas für Fußballnerds: Footballattic hat Sticker zur WM 1990 ausgegraben.

Rausschmeißer

Mark Clattenberg hat seine Karten vergessen, weiß Zum Runden Leder.

Afootballreport hat den neuesten Trend entdeckt: Hadokicking.

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

Leave a Reply

Required fields are marked *.