Die Blog- & Presseschau für Dienstag, den 26.2.2012

Es scheint gar kein Spiel mehr zu geben. Bayern gegen Borussia. Der Sieger bekommt den Pokal dann nach München oder Dortmund geliefert.

Doch: weit gefehlt. Keiner der beiden Vereine kann sich durch einen Sieg uneinholbar vom Rest absetzen. Es gilt sogar neben einem Finale in Berlin noch ein Halbfinale zu spielen.

Dennoch drehen die Medien frei und lassen dabei jeglichen Respekt vor den anderen Viertelfinalisten vermissen. Deshalb sei es an dieser Stelle gesagt: der Sieger der Partie Bayern München gegen Borussia Dortmund mag zwar Favorit im DFB-Pokal-Wettbewerb sein, es gilt aber weiterhin das K.O.-Prinzip, das auch ein Ausscheiden im Halbfinale in Bochum oder einen Triumph des SC Freiburg im Endspiel zu einer charmanten Vorstellung macht. Zum Glück für diesen weiterhin unterschätzen Wettbewerb.

presseschau

DFB-Pokal

Das Duell Mainz gegen Freiburg ist auch das Spiel “Tuchel gegen Streich” (Sportschau)

Jan-Christian Müller (FR) über das Duell Offenbach gegen Wolfsburg und die Rückkehr von Diego Benaglio. Die Kickers hoffen dabei auf ihr Publikum und könnten im Falle eines Sieges 2,3 Millionen Euro erwirtschaften (FR).

Any Given Weekend glaubt an den Hype um das Spiel zwischen Bayern und Borussia. Für Klaus Hoeltzenbein (SZ) ist es “Nur Viertelfinale – und doch viel mehr”.

Deutschland wird im Strafraum verteidigt

In Düsseldorf wurde am Wochenende eine Meisterschaft afghanischer Mannschaften ausgespielt. Andreas Gruhn (RP) über einen wichtigen Beitrag des Sports zur Integration.

Zitat des Tages

Insofern kann man diese Diskussionen alle gerne führen, sie sind ja auch nötig, interessante Fragen rund um 50+1 werden aufgeworfen etc., und die basale Idee, seinen eigenen Jugendverein nach oben zu führen, bleibt ja auch liebenswert. Allein, an meiner Abgetörntheit von all dem Gebaren auf seiten Hoffenheims, am ganzen Erscheinungsbild und insbesondere an der auf Ralf Rangnick folgenden planlosen Personalpolitik, so wie es noch jeder x-beliebige andere von Mäzenen alimentierte Verein täte, wird das alles nichts ändern.

Trainer Baade begründet seine Ablehnung 1899 Hoffenheims: Die Freiheit nehm ich mir

In der Medienkolumne von Gib mich die Kirsche beobachtet Uli Vonstein den Abgesang auf ein gescheiterten Projektes in der Berichterstattung.

Vater – Sohn – Geschichten

In manchen Familien wird die Dauerkarte wie ein Schmuckstück oder ein Heiligtum der Ahnen vom Vater auf den Sohn übergeben. Der Wochenendrebell hat diese Geschichte nicht zu bieten, möchte aber dennoch mit seinem Sohn zum Fußball. Der Vater gibt sich dabei viel Mühe, um dem Kind, das das Asperger-Syndrom hat und anders durch die Welt geht als andere Kinder, bei der Suche nach der Lieblingsmannschaft behilflich zu sein. Ein wunderbarer Einblick in eine besondere Vater-Sohn-Beziehung:

Und so rammeln wir durch die Republik nach fest auferlegtem Regelwerk mit unendlich vielen schönen Erlebnissen und Fortschritten und Erkenntnissen, die die Aussagen so manches Autismus-Experten ganz gehörig ins Wanken bringen könnten.

Maximilian Buddenbohm schreibt für den Hamburg-Führer die Kolumne “Kind & Kegel”. In seinem Blog Herzdamegeschichten hat er einen Besuch beim Spiel des FC St. Pauli beschrieben. Es ist für ihn und für den Sohn der erste Besuch in einem Fußballstadion und Buddenbohm schafft es die eigenen Beobachtungen und die des Sohnes wunderbar zu verknüpfen. Unbedingt lesenswert.

Werkzeugkasten gegen Homophobie

Wie erkennt man Schwulenfeindlichkeit? Wie sensibilisiert man für dieses Thema? Wie können Vereine gegen Homophobie vorgehen? Die Football Association hat ein Toolkit unter der Überschrift “Football vs. Homophobia veröffentlicht, das thrace_ gefunden hat und lobt:

I think this is fantastic.

National

Michael Rosentritt (Tagesspiegel) lobt den neuen Tabellenführer der 2.Liga aus Berlin.

In Diskussionen über Gewalt im Fußball spielen die Polizeigewerkschaften eine gewichtige Rolle – zumindest in den Medien. Friederike Haupt (FAZ) erklärt warum sie diese Rolle gern so hysterisch annehmen und warum sie eigentlich gar keine Gewerkschaften sind.

Constanze von Bullion und Jens Schneider (SZ) erklären was die Polizei im Umgang mit Polizeigewalt falsch macht.

In der Debatte um Traditionsvereine pflichtet Uli Vonstein (WAZ) Hans-Joachim Watzke bei. Hansi Küpper erklärte am Sonntag im Sport 1 Doppelpass was Tradition aus seiner Sicht ist.

Patrick Völkner mokiert sich bei spox über die Aussagen von Thomas Tuchel (“Wir werden krass benachteiligt” – kicker) über Schiedsrichter. Morten Stiller hat bei twitter schon die passenden Taschentücher bereitgelegt.

Olaf Sundermeyer (taz) hofft auf eine Reaktion der Dortmunder Fans gegen rechts. Zum Beispiel beim nächsten Heimspiel gegen Hannover.

In Dresden sorgt die Gewaltbereitschaft des Anhangs für ständige Sorgenfalten. Im Doppelinterview mit Alex Raack (11 Freunde) erklären die Fan- und Sicherheitsbeauftragten Marek Lange und Sören Klar was Dynamo gegen die Gewaltexzesse unternimmt.

Die Clubfans United haben bei Google Plus alle Mannschaften der 1.Liga und der 2.Liga in Kreisen gesammelt.

Hausgemachtes

Das Torspiel ehrt den wichtigen Treffer von Amin Younes zum 1:1 für Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund.

Die zweite Ausgabe vom Kräftemessen beantwortet die Frage, ob Barcelona noch das Maß aller Dinge in Europa ist.

Heute ab 13 Uhr erwartet euch die Textsonderausgabe von Collinas Erben auf Fokus-Fussball.de

International

Das Finale der EM 2020 könnte in Berlin oder Dortmund stattfinden – wenn Istanbul die Olympiade austragen darf. (FR)

Die Europäische Kommission will das Transfersystem verändern, um die finanzielle Balance zwischen größeren und kleineren Clubs zu verbessern. (sid u.a. bei 11 Freunde)

Die CONCACAF, der Zusammenschluss der Fußballverbände in Nord- und Zentralamerika möchte die Amtszeit von FIFA-Präsidenten begrenzen. (NY Times)

Lazio Rom droht ein Geisterspiel gegen den VfB Stuttgart. (Spiegel)

Der FC Arsenal hat die Geschäftszahlen des letzten Jahres auf seiner Homepage veröffentlicht.

Soll er nach Europa wechseln oder doch besser in Brasilien bleiben? Scheinbar jeder mehr oder weniger verdiente brasilianische Fußballspieler redet über Neymar. Das Time Magazine sprach mit der brasilianischen Hoffnung für die WM 2014 im eigenen Land.

Warum der FC Barcelona Social Media nutzt erklärt der Verein gegenüber Digital-Football.com.

Die FIFA hat im chinesischen Wettskandal lebenslange Sperren gegen Spieler, Schiedsrichter und Funktionäre verhängt. (Spiegel)

Steve McClaren ist nicht mehr Trainer bei Twente Enschede. (BBC) In Sion ist Gennaro Gattuso nun Spielertrainer. (kicker)

David Beckham hat ziemlich viele Spiele in den letzten Jahren gewonnen – zeigt die Statistik bei The Best Eleven. Oliver Meiler (SZ) hat Beckhams Debüt für PSG begleitet.

Sammelsurium

Gestern sorgte eine Meldung von ESPN America für Aufsehen. Die Schließung des Senders wurde “vorgeschlagen” und galt dadurch als quasi beschlossen. Kai Pahl (allesaussersport) hat den gestrigen Tag getickert.

Kai schlagen die Entwicklungen von gestern noch heute im Screensport aufs Gemüt. Trotzdem hat er wie gewohnt den Überblick über die Fußballspiele im Fernsehen heute. Der Kommentatoren Blog bietet dazu die Reporteransetzungen für die Pokalspiele.

Dresdner Fans vermuten, dass der DFB ein Ministerium für besondere Aufgaben ist.

Isle of Holland erklärt 14 klassische Johan Cruyff Zitate. Zum Beispiel: “Wenn ich gewollt hätte, dass du es verstehst, hätte ich es besser erklärt.”

Wie trainieren eigentlich Fußballer jeden Tag? – Schlenzer.net hat Videos gesichtet.

Mediathek

Die Liga der Milliardäre. Ein Film über die Fußballclubbesitzer in der Ukraine. [3sat-Mediathek]

Sport Inside berichtet über die Geschichte der Trikotwerbung in der Bundesliga, über die Torlinientechnologie und über die finanzielle Schieflage in der Primera Division.

Die Sportschau stellt das Offenbacher Sturmduo in Erwartung des VfL Wolfsburg vor.

Union Berlin spielte in Köln und die Mitreisenden vom Textilvergehen liefern eine Audiocollage von der Fahrt im Sonderzug.

Im Blogspot360 spricht Patrick Völkner mit Felix Flemming, Tobias Singer und Stefan Helmer über Freiburg, Bremen, Nürnberg und Hannover.

Der Zebrastreifenblog hat Bilder von Eintracht Braunschweig mit Vodoo-Zauber.

Fußballspiele aus Jahrzehnten für tagelangen Fußballgenuss gibt es bei YouTube im Kanal von 200percent. (via allesaussersport)

Termine

In der Gesprächsreihe »Weißt du noch, damals …!?« – Unsere Fußball-Legenden erinnern sich, lädt die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur zur Gesprächsrunde in Nürnberg zum Thema “Politikum Fußball”. Der Eintritt ist frei.

Am Donnerstag lädt die Zeit zum “Philosophischen Armdrücken” nach Berlin zum Thema: Doping freigeben? Jetzt oder nie? Es diskutiert Dopinggegner und Sportphilosoph Gunter Gebauer mit dem Volkswirtschaftler Gert Wagner, einem radikalen Befürworter der Dopingfreigabe. Der Eintritt ist frei.

Am Donnerstag präsentiert Fokus Fussball eine Lesung in Köln. Das Motto: Baade, Bier & Bratwurst.

Meist geklickt

Gestern war das der Indirekte Freistoß. Oliver Fritsch über Hopp, den unsensiblen Patriarchen.

Rausschmeißer

Kein Treffer für Borussia Mönchengladbach in Rom? Von wegen. [Video]

The Pele ist auch ein Auto aus Aluminium. Gezeigt beim Zum Runden Leder.

Fußballer reden viel.Thomas Müller liefert dennoch keine Überschriften.

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

Leave a Reply

Required fields are marked *.