Die Blog- & Presseschau für Mittwoch, den 09.01.2013

Eine satte Ladung Links für den Mittwoch. Apropos Links – gestern haben wir noch die Leserbefragung ausgewertet, in der es u.a. um unsere Auswahl der Links ging und wie es mit Fokus Fussball weiter geht.

V-Leute im Fußball

Daniel Drepper (DerWesten) berichtet, dass 10 V-Leute in der nordrhein-westfälischen Fußballszene im Einsatz waren. Dies war die Antwort auf eine Anfrage der Piraten-Partei an die NRW-Landesregierung.

Hier die Antwort der kleinen Anfrage der Piraten im Wortlaut.

Der Landesregierung liegen im Übrigen keine Anhaltspunkte dafür vor, dass das Verhältnis zwischen Fangruppierungen nordrhein-westfälischer Fußballvereine und der Polizei durch den gefahrenabwehrenden Einsatz von Vertrauenspersonen gegen einzelne Gefahrenverur- sacher beschädigt wurde.

Dave erzählt dir” mit der entsprechenden Antwort auf die V-Mann-Geschichte.

Barbara Schmidt-Mattern (Deutschlandfunk) mit einem Beitrag zum Thema.

Liebe und der Fußball

Skandy (Web0.4) mit einem emotionalen Text über sein verändertes Verhältnis zu seinem Lieblingsverein.

Treue, Freundschaft, Leidenschaft. Für Schalke. Vielleicht sogar ewig. Und die Liebe kommt hoffentlich zurück.

Lionel Messi – das Geheimprojekt der FIFA

Mutti, der Libero enthüllt nach der vierten Weltfussballer-Auszeichnung für Lionel Messi von seiner wahren Identität.

Ekkehard Aufgeräumt kommt am 24. Juni 1987 zur Welt. Die ersten Jahre seiner Kindheit im Sauerland verlaufen normal und unspektakulär. Doch als der kleine Ekkehard (alias Lionel) fünf Jahre alt ist, kommen den FIFA-Leuten erstmals Zweifel. Ist ihr Projekt wirklich geglückt? Ekkehard ist zwar bescheiden, unauffällig und interessiert sich sehr für Fußball – aber motorisch ist er alles andere als ein Genie.

Die Spielfeldschnitte stellt fest, dass Abby Wambach größer als Sepp Blatter und Lionel Messi ist.

Die wiederum seit einem Jahr vereinslos ist, wie Andreas Morbach (taz) berichtet.

Whoscored mit ein paar Infografiken zu Lionel Messis Toren.

Adidas zelebriert Messi mit diesem grandiosen Video.

Philipp Bauer (Der Standard) hat alternative Fußballer des Jahres gesammelt.

Die Dailymail stellt der spanischen Weltfußballelf eine aus der Premier League entgegen.

Jörg Hunke (FR) über das Modeopfer Messi. Stichwort – Punkte auf dem Anzug.

Rassismus im Fußball

Die Quittung für ihre Fans bekamen nun Ungarn und Bulgarien. Nach rassistischen Äußerungen ihrer Anhänger bekamen beide Teams ein Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit aufgebrummt. (FIFA)

Michael Wollny (Eurosport) bloggt über das “Rechts vor Links in der Kurve”.

Andre Anchuelo (Fußball gegen Nazis) nimmt sich nochmal des Themas Kevin Prince-Boateng an.

Die 11 Freunde mit einer Chronologie diverser rassistischer Aussetzer im Fußballstadion.

Fußballfelder und Tamas Hajnal

Wie Heinz Kamke von Thomas Helmer und dem FC Bayern München auf Tamas Hajnal kommt, gleicht Zauberei.

Ähnlich famos kommt Johannes Gernert (taz) von Fußballfeldern auf die fußballfreie 10000-Schritte-Aktion.

Pyros hier, Pyros da

Auch Martin Teigeler (WDR) nimmt sich den Pyros im Skisprungstadion an und beleuchtet die Reaktionen der Fußballfans auf diese Aktionen.

Neue Maßnahmen gegen Gewaltvorkommnisse..

..auf dem Fußballplatz im Amateurbereich. Eine Forschungsskizze und erste Ergebnisse von Thaya Vester.

Enke stoppt Theaterstück

Theresa Enke, Witwe des verstorbenen Torhüters Robert Enke hat das Theaterstück “Demenz, Depression und Revolution” im Maxim-Gorki-Theater stoppen lassen. Das Stück hangele sich an Ronald Rengs Biografie entlang. (taz)

Die verrücktesten Spiele des abgelaufenen Jahres

Chris Hewitt (Spox-Blog) hat 10 außergewöhnliche Spiele gesammelt und verbloggt. (via Schlenzer)

1860 München und Hasan Ismaik

Die Verbindung zwischen Scheich und Münchner Zweitligaverein scheint in die Brüche zu gehen, wie Gerald Kleffmann, Markus Schäflein und Philipp Schneider (SZ) berichten.

Falls jemand noch nicht mitbekommen hatte, dass er mit den 1860-Verantwortlichen nicht zusammenarbeiten wollte, teilte Ismaik noch knapp mit: “I cannot work with these people.” Dann stieg er auf den Beifahrersitz des schwarzen Range Rovers und ließ zum Abschied noch einmal die Scheibe herunter. “Oh, it’s very cold”, sagte er. “Bye, bye.”

Irischer Fußball

Vom falschen Aufschwung des irischen Fußball berichtet John Kelley (In bed with Maradona).

Paul Lambert and Henrik Larsson were in no mood to hang around. After Celtic’s 73rd home game in Europe, they shook a few hands and immediately hurried off the pitch. It was a result that verged on the humiliating: a 0-0 stalemate, just the 12th draw in those 73 games that included 53 wins, against a team they hadn’t given a second thought to swatting aside.

Joe Cole wieder im Geschäft

Der Brite spielt inzwischen bei Westham United und feierte im FA Cup gegen Manchester United eine viel beachtetes Comeback. (Rapid Hammer)

Stefan Maierhofer im Interview

Sie haben ihr System, und in dieses System habe ich nicht reingepasst. Sie setzen auf schnelle, quirlige, junge Spieler. Das ist schön und gut, damit habe ich auch kein Problem, wenn er mir rechtzeitig sagt, wie es ausschaut. Aber wie gesagt: Im August fünf Tage vor Transferschluss herzukommen und zu sagen: „Du, wäre gut, wenn du den Verein verlässt“, ist zu spät. (LaOla.at)

Peter Neururer-Biographie

Zwei Rezensionen der Peter Neururer-Biografie.

So erfüllt Neururers aufgezeichnetes Fußball-Leben am Ende doch eine Lesehoffnung, die gerade nicht im Skandalösen liegt – sie führt zurück in eine Zeit des authentischen Fußballs, der “Typen”, die heute so oft vermisst werden. Wie auch Peter Neururer als Trainer vermisst wird, nachdem dieses Kapitel mit seinem Herzinfarkt, von dem er glcklicherweise wieder genesen ist, wohl leider beendet sein dürfte. (taz)

Man darf eben nur nichts wirklich Erhellendes aus dem Leben eines Bundesliga-Trainers erwarten. Nebenbei bemerkt, ich sehe auf dem Schutzumschlag das “11 Freunde”-Gütesiegel “empfohlen von” und staune, auf welchen Büchern das inzwischen überall zu finden ist. (Zebrastreifenblog)

Ticketpreise

Manchester City hat fast ein Drittel des Kontigents der Tickets für das Auswärtsspiel bei Arsenal wieder zurück geschickt. Grund – Ticketpreise von £62. (Guardian)

Schiedsrichterschwund

Olaf Jansen (Sportschau) zeigt auf, dass es bald zu einem Schiedsrichterproblem kommen könnte.

Wenn der Trend nicht gestoppt werden kann, drohen vor allem im unteren Amateur- und Jugendbereich demnächst vermehrt Spielausfälle. “Schon heute müssen immer wieder Spiele wegen fehlender Schiris abgesetzt werden”, sagt Miho Katic. Auch er hat Angst, dass sich vor allem die Gewaltbereitschaft auf den Plätzen zukünftig eher noch verstärken könnte.

Tätlicher Angriff auf Schiedsrichter und Linienrichter

In Chile kam es zu einem Angriff auf die Unparteiischen.

Beliebte Schiedsrichter

Volker Schulte (Sportschau) erzählt, wie sich Schiedsrichter beliebt machen. Am Beispiel Florian Meyer.

Fantasy-Fußball

Die Spieler von Stoke City haben eine eigene Fantasy-Liga. Wer führt?

Medien

Wieder ein ehemaliger Fußballstar als Kolumnist mehr. Jens Lehmann demnächst bei der Sportbild.

Das Recht zur Kurzberichterstattung im Radio rund um die Bundesliga wird gefordert.

Fünf Vorhersagen für die Nutzung von Social Media in Fußballvereinen.

Video des Tages

Torschussverweigerung at it’s best.

Meistgeklickt gestern

Jens Weinreichs Liveblog zur Weltfußballerehrung

 

Unsere Partner:















Share on Facebook7Tweet about this on TwitterShare on Google+0

Leave a Reply

Required fields are marked *.