Die Blog- & Presseschau für Mittwoch, den 5. September 2012

Bei der heutigen Blog- und Presseschau empfehle ich vor allem den Blick in die Blogs. Zumeist viel differenzierter als so mancher Pressetext. Wer auf schöne Tore und Torwartparaden steht, der wird in den Extras am Ende fündig.

Kritik? Lob? Gern. Ab in die Kommentare damit.

Bundesliga

Heinz Kamke veröffentlichte gestern einen unbedingt lesenswerten Blogbeitrag über Heini und seinen Lehrer, aber dann doch über Ibisevic, Labbadia und den VfB Stuttgart. Ach. Lest einfach selbst: Vedo und der Rechenlehrer

Maddias fragt bei “spox”: “Wo ist der Stuttgarter Weg?”

Labbadia wollte die “Menschen mit unserem offensiven Fußball begeistern, die Leute sollen gerne ins Stadion kommen”. Von dieser Art Fußball habe ich aber in allen Pflichtspielen dieser Saison nichts gesehen. Ich sehe Angsthasenfußball von einem Team das kein Konzept hat, ein Team das keinen Plan hat der verfolgt werden soll. Tore entstehen durch Zufall, wenn Sie überhaupt entstehen.

Bei “ReesesSportkultur.de” schreibe ich (Klaas) über “Serienmörder, Hurensöhne und Arschlöcher“:

“Zunächst muss man ja sagen: natürlich hat der Präsident recht. Wie jeder andere Fußballverein zieht auch Hannover 96 Arschlöcher an. Jede Menge. Und dennoch ist das Urteil – dann auch noch zu einem Reporter dieses Blattes – zu pauschal und mitnichten besser als das Vokabular, das Pogatetz nicht verdient hat.”

Bei “Bild.de” hat 96-Präsident im Interview nochmals nachgelegt:

“Wir werden unser Lastenheft deutlich verschärfen. Es wird zusätzliche Kontrollen geben. Und man muss konsequenter Stadionverbote verhängen.

Ivan Klasnic spielt wieder in der Bundesliga. Der kroatische Angreifer unterschrieb beim FSV Mainz 05 laut “Welt” einen Einjahresvertrag bis zum Saisonende.

Willi Lemke im Interview mit dem “Weser Kurier” über den großen Umbruch bei Werder Bremen:

“Wir können nicht davon ausgehen, dass alles von jetzt auf gleich klappt. Aber da zeichnet sich etwas ab, was wieder auf Größeres hoffen lässt, auch wenn ich hier nicht gleich von der Champions League reden will.”

Tobias Singer beantwortet bei “Meine Saison mit dem SVW” folgende “Fünf Fragen zwischen den Nordderbys“: Wie schwach war der HSV? Wer zweifelt noch an Aaron Hunt? Was ist mit Werders Linksverteidigern los? Lässt Schaaf gegen Hannover vorsichtiger agieren? Was ist in dieser Saison drin für Werder?

“Bild” interviewt Matthias Sammer. Die Überschrift (“Heynckes kann seinen Nachfolger mit aussuchen“) überinterpretiert wie gewohnt die Aussage des Gesprächspartners, die Aussagen von Sammer haben aber interessante Aspekte.

“The Hard Tackle” schreibt über sehr lesenswert über “Borussia Dortmund’s Post-Kagawa Trauma“.

Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer des BVB,  spricht mit der “FAZ” “über Bayern München, Trainer Jürgen Klopp, die Champions League, reiche und stinkreiche Vereine – und seine Lebensaufgabe BVB.Felix Magath mit selbigem Blatt unter anderem über sein Image:

“Es geht nicht um den Handel mit Spielern. Dieses Image ist falsch. Aber ich bin doch auch kein Zauberer, der im vergangenen Jahr nach Wolfsburg zurückkommt, 30 Spieler übernimmt, die Hand auflegt, und dann spielt die Mannschaft statt gegen den Abstieg um die Meisterschaft. Ich brauche Spieler, die zu mir und zu meiner Philosophie passen.”

Der 1.FC Nürnberg hat keinen Trikotsponsor. Das führt dazu, dass viele Fans das schöne bordeauxrote Leiberl ohne bunten Flock auf der Brust kaufen wollen. Laut “Nordbayern.de” sind nun alle Trikots des FCN ausverkauft.

Oliver Trust von “ZDF Sport” sieht Hoffenheimuntrainierbar“.

Leverkusen Fans sprechen im “Neverkusen-Podcast” über ihr Lieblingsteam:

“In part 1, Patrick, Eric, and Tom discuss the match, focusing on the performance of Bayer 04′s right side of Castro, Bender, and new-comer and immediate fan-favorite, Dani Carvajal! In the second part of the pod we look at the Europa League draw […] Finally, we take a look at Bayer brass’ decision to sell one of our leading young talents to a small club in England…”

“Zeit Online” schreibt über die Pläne der DFL und der Bundesligisten in Fernost. Eigene TV-Übertragungen und Pläne für den Supercup in China sind Thema: Tor in Peking!

Das “Web 0.4” verfolgt weiter seinen Bildungsauftrag. Dieses Mal: Wir bilden dich. KW 36 – Griechisch

Frauen

Die deutsche U20-Nationalmannschaft ist souverän ins Finale der Weltmeisterschaft eingezogen. Gegner wird das Team der USA.

Frank Rost, Ex-Torwart des Hamburger SV, hilft laut “Hamburger Abendblatt” beim Frauen-Team des HSV. Er übernimmt den Trainerposten beim Regionalligisten. Dazu hilft er auch bei der Sponsorensuche. Udo Lindenberg unterstützt die Frauen derweil mit Bild- und Ballversteigerungen.

Fans

Die “WAZ” zeigt welche Verbindungen es zwischen der Dortmunder Fan- und Naziszene gibt:

“Kenner der Fanszene sehen das zunehmende Auftauchen Autonomer Nationalisten bei Spielen des BVB mit großer Besorgnis. In der städtischen Broschüre „Rechtsextreme Strukturen in Dortmund“ ist zu lesen, dass die Northside speziell bei Auswärtsspielen auffällt und eine hohe Gewaltbereitschaft an den Tag legt. Dabei komme es auch zu antisemitischen Beleidigungen.

In Dortmund droht die hohe Gewaltbereitschaft bei Desperados und Northside zum Spaltzpilz für die BVB-Fanszene zu werden. Von „Aachener Verhältnissen“, die dem BVB drohen, ist die Rede.”

“Effzeh.com” im Gespräch mit Randall, einem FC-Fan aus Seattle:

“Ich weiß nicht mehr, gegen wen der effzeh damals gespielt hat, aber als der Kommentator für die Hymne seine Berichterstattung unterbrach, fesselte mich die Stimmung und die Atmosphäre. […] Und so kam es, dass ich durch dieses Spiel meine Liebe zum effzeh entdeckt habe.”

Jugend

“sport inside” berichtet über den “Kampf um Talente” im Jugendfußball. Am Beispiel eines Magdeburger Jugendspielers werden Methoden von Vereinen und Spielerberatern aufgezeigt, die besonders im Fall von Maikel Stevens, Sohn von Schalke-Trainer Huub Stevens.

2.Liga

Alle Kapitäne der 1. und 2.Bundesliga lasen vor den Heimspielen ihrer Vereine an den ersten beiden Spieltagen eine Erklärung vor, die sich auch gegen Pyro in den Fußballstadien aussprach. Alle – bis auf Torsten Mattuschka von Union Berlin. (“kicker”)

“Der 4. Offizielle” schreibt in seinem Text “Zu kurz gekommen?” über die Fans des 1.FC Köln und hat klare Forderungen an die Vereinsführung:

“Ich bin Fan des 1.FC Köln, Ich will nicht unter Generalverdacht stehen. Ich will mich nicht in fremden Stadien bis auf die Unterhose ausziehen müssen und ich will nicht an Autobahnraststätten von Zivilpolizisten kontrolliert werden. Dies zu akzeptieren und umzusetzen, muss doch jetzt die eigentliche Aufgabe des Vereins sein, der zur Zeit nur davon redet mit den Strafverfolgungsbehörden zusammen zu arbeiten, noch mehr zu kontrollieren und noch härter durchzugreifen. Baut Vertrauen auf, schützt Eure Fans, tretet für sie ein!

Andreas Wiemers bloggt zur Suche nach Parallelen zum “Fall Pezzoni” in Bochum: Blau-weiße Antizipation

3.Liga

Alemannia Aachen hat Trainer Ralf Aussem, Co-Trainer Michael Burlet und Torwart-Trainer Hans Spillmann. U23-Coach Peter Schubert übernimmt interimsweise. Mittlerweile haben sich 150 Trainer für den Job beworben. Auch der gerade bei Hansa Rostock entlassene Wolfgang Wolf. Fans der Alemannia wollen nach der Entlassung des Trainers heute gegen den Vorstand demonstrieren.

Regionalliga

Mehmet Scholl hat sich als Trainer der U23 des FC Bayern einen 26-jährigen Co-Trainer ausgesucht. “Spox” portraitiert Sören Osterland, den Frank Wormuth ausdrücklich lobt.

Nationalmannschaft

Kommende Woche spielt das deutsche Team gegen Österreich und die Faröer Inseln. Manager Oliver Bierhoff sieht in der Auswahl der Unterkunft laut FAZ einen “Beleg dafür […], dass die Spieler nicht nur im Luxus lebten.

International
Die BBC bietet ein hörenswertes Stück zur Entwicklung der Premiere League zum Download: Game Changer: 20 Years of the Premier League
Transfermarkt.de spricht im Interview mit dem Ex-Mainzer, -Karlsruher und -Jenaer Christian Demirtas, der jetzt beim schwedischen Erstligisten Syrianska FC, der „aramäischen Nationalmannschaft“, spielt, über sein neues Engagement.
Zenit St. Peterburg ist im Kaufrausch. Bekommt laut “Sportschau” nun aber Probleme mit dem Rechnungshof. Die bekommt wohl auch Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer zu spüren.
Birgit Schönau sieht in der “Süddeutschen Zeitung” in Miroslav Klosedas perfekte Idol in der Krise“.
“Zeit Online” im Kolumnegespräch mit Arne Friedrich“Ich weiß nicht, ob ein Fußballer wertvoller ist als ein Herzchirurg”

Radio Tipp

Die beiden “Spielverlagerung“-Blogger Tobias Escher und Martin Rafel waren zu Gast in der “Redaktionskonferenz” bei DRadioWissen und sprachen über Fußballtaktik im Allgemeinen und Borussen-Hamster, Fluidität und abkippende Sechser im Speziellen.

Medien

Trainer Baade” ärgert sich sehr über den “Phrasenjournalismus” am Beispiel eines Beitrags bei WDR “sport inside”: Verpasste Dekomposition des Mythos Sammer

Die “spox-Mutter” Perform übernimmt Sportal. Die Redaktionen sollen laut Meedia in Zukunft enger zusammenarbeiten. Dadurch sollen auch einige Jobs verloren gehen.

Thilo Proff ist Vorstand Sport bei Constantin Medien. Im DWDL.de-Interview spricht er über die Ausrichtung von Sport1, Wettbewerb in der Nische und neue Geschäftsfelder: Natürlich schaue ich in die USA

Extras

Die Parade des Tages: Ali Al Habsi

Der Ersatztorwart des Tages: Agustin Pelletieri

Das Amateurtor des Tages: Jack Durey

Der Fallrückzieher des Tages: Hristijan Kirovski

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

Leave a Reply

Required fields are marked *.