#Link11: Die Basis liegt in Brotdorf

blogundpresseschau

1. Im gestrigen Champions-League-Achtelfinalrückspiel zwischen dem FC Chelsea und Paris Saint-Germain setzten sich die Franzosen mit einem 1:2 durch. Stefan Osterhaus (NZZ) berichtet vom Spiel. Rene Maric (Spielverlagerung) analysiert die Taktik des Matches. Im zweiten Spiel des gestrigen Abends siegte Benfica mit demselben Ergebnis in Sankt Petersburg (kicker).

2. Der FC Chelsea ist damit zwar aus der Champions League geschieden, befindet sich dennoch auf dem Weg der Besserung: Nach der schwachen Hinrunde unter José Mourinho hat sich das Team gefestigt. Peter Ahrens (Spiegel Online) über die Hauptperson dieser Konsolidation. Andererseits befindet sich der Klub mitten im sportlichen und menschlichen Zerfall, wenn man dem Artikel von Sven Haist in der SZ folgt: Dieselben Ergebnisse und Personalien werden hier ungleich düsterer gesehen.

3. Um den Solidaritätsbeitrag, der von der Ablöse für den Pariser und früheren Frankfurter Torhüter Kevin Trapp abgeführt werden muss, ist im Saarland ein Streit zwischen den Teilhabern einer Spielgemeinschaft entbrannt (11Freunde):

»Kevin hat bei uns angefangen. Die Basis seiner Karriere liegt sozusagen in Brotdorf«, berichtete etwa der Vorsitzende des dortigen FC, Arno Heinz, bei fupa.net. Da kann der SV Mettlach zwar nicht mithalten, aber Teil der Jugendspielgemeinschaft waren sie unbestritten allemal. Und so pochten auch sie darauf, am vermeintlich warmen Geldregen beteiligt zu sein. Das argumentativ heißeste Eisen hatten allerdings die Bachemer im Feuer, denn bei ihnen war Kevin Trapp seinerzeit laut Spielerpass gemeldet.

4. Einige taktische Nachworte zum 25. Spieltag: Hoffenheim hatte »eigentlich vom Ansatz sehr gut aussehenden Ansätze«, die dann aber zu einer 5:1-Niederlage in Stuttgart wurden (Spielverlagerung). Thomas Schaaf ließ in Hannover zuletzt unorthodoxes Zeug spielen: Ein zentrumslastiges 4-2-2-2, bei dem die Mittelstürmer im Pressing die Flügel besetzen (Niemals allein). In Wolfsburg probierte Andre Schubert mit seinen Borussen ein 3-4-3, Wolfsburg ist zuletzt desöfteren im 4-3-3 unterwegs (Spielverlagerung).

5. Nicht Teil des Gladbacher 3-4-3 war Martin Stranzl. Der Österreicher mit derzeit genau 256 Bundesligaeinsätzen wird im Sommer 36-jährig seine Karriere beenden. Stefan Hermanns (Tagesspiegel) über den Abgang einer Leitfigur und einer Personifizierung der wiedererstarkten Gladbacher Borussia.

6.

Ganz ehrlich? Ich finde Fußball manchmal rätselhaft: Warum hat Pep seine Kapuze vom Wintermantel immer umgekrempelt? Warum kriechen Trainer bei Regen nicht unter einen Regenschirm? […] Warum tun Spielerberater so geheimnisvoll? Und warum sitzen die immer, immer, immer im Auto? Warum gibt es keine Dopingbefunde im Fußball? […] Warum wird der Ball so oft aus gegeben, obwohl er nicht aus war? […] Warum muss zum Fußball eigentlich immer Bier getrunken werden? Warum nicht mal ’ne vegane Wurst und ein Erdinger Alkoholfrei? Warum haben die Grünen das noch nicht erkannt? […] Warum kostet ein Fußballtrikot aus Plastik 80 Euro? Warum gibt es Fußballphilosophen und keine Tischtennisphilosophen?

Markus Völker (taz) stellt 62 Fragen zum Fußball.

7. Robert Hoyzer ist Technischer Direktor bei Viktoria Berlin. Sven Goldmann (Tagesspiegel) hat ihn getroffen und portraitiert einen Resozialisierten, der selbst in seiner Seriosität bei mir noch einen schmierigen Eindruck hinterlässt: »›Gibt es eigentlich noch das Café King? Egal, ich war lange nicht mehr in der Gegend.‹«

8. Bei Eintracht Frankfurt tritt in diesen Tagen ein Bruderpaar seinen Dienst als Trainer an: Niko und Robert Kovac sollen den drohenden Abstieg abwenden. Tobias Schächter (SZ) portraitiert die beiden Brüder und ihre bisherige Trainer- und Netzwerkarbeit. Über die anstehenden Veränderungen hinter und über den Trainerteam berichtet Ingo Durstewitz in der FR.

9. 1860-Finanzier Hassan Ismaik möchte erstmals ein Auswärtsspiel besuchen: Dasjenige in Leipzig.

Und daher grübelt nun halb München, weshalb der Jordanier sein Auswärtsdebüt ausgerechnet bei einem Spiel bei Tabellenführer Leipzig geben möchte, das a) von den 1860-Ultras boykottiert wird, weil die finden, dass dort ein ziemlich unnötiger Brauseklub von den Brausemillionen eines Brausekonzerns künstlich bebraust wird und bei dem b) Möhlmanns Truppe nach drei Siegen in Serie aller Voraussicht nach wieder auf die Mütze bekommen wird.

Philipp Schneider (SZ) hat einen Erklärungsansatz.

»Nur Platz 10: HSV bangt um Zusatzeinnahmen durch Relegationsspiele«. Der Postillon berichtet über das sich abzeichnende Verfehlen des Saisonziels.

11. In Frankfurt wurde den 23 Absolventen der diesjährigen Fußball-Lehrer-Ausbildung ihre Lizenz verliehen. DFB.de führt eine Liste der Absolventen. Rang 1 und 2 der Notenbesten belegten zwei Trainer der TSG Hoffenheim. Auszeichnungen für Lebens- und Jahresleistungen gingen an Ottmar Hitzfeld und Markus Kauczinski (kicker).

Geburtstagskind des Tages

(Auflösung von gestern: Jan Furtok wurde 54. Bernd Hölzenbein wurde 70, aber nicht in der #Link11, nur in der FAZ)

Meist geklickter Link gestern
Daniel Raecker (Spiegel) – »Wolfsburg im Viertelfinale: Großer Sieg, kleine Freude«

Field Reporter

»Egal, wer Präsident geworden ist: Die Fifa funktioniert, da muss man nichts machen.«

Ex-FIFA-Patron Joseph Blatter wird 80 und hat eine Organisation geschaffen, die von selbst läuft. Ein Geburtstagsinterview im Blick.

Mixed Zone
Kaiserslautern: Friede Springer macht sich Sorgen (Der Betze brennt) + + + England: Ticketpreise im Gästeblock werden auf 30 Pfund gedeckelt (sid/SpOn) + + + England: Sehr, sehr, sehr unwahrscheinlicher Treffer beim Training (BBC Sporf) + + + Manchester: Happiness is a small mirror (Trainer Baade) + + + Thailand: Die Veränderungen zur neuen Saison bei thai-fussball.com + + + Klagenfurt: Warum nicht Jörg-Haider-Stadion? (Ballesterer) + + + Schalke: Intersaisonaler Vergleich der Punktzahlen (Königsblog) + + + Frauen: Deutschland unterliegt den USA mit 1:2 (FAZ) + + + Tottenham: Dortmunds Gegner im Portrait (Tagespiegel) + + + Darmstadt: Johnny Heimes ist verstorben (FAZ) + + +

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

1 comment » Write a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *.