Datenschrank: Champions-League-Achtelfinale 2015/16

Diese Wahrscheinlichkeiten orientieren sich an der Ziehungsprozedur der UEFA (z.B. hier, Absätze »Further conditions«, »Procedure«) sowie einer dort nicht aufgeführten Einschränkung:

After evaluating the request and taking into account the safety and security situation in the region, the UEFA Emergency Panel has decided that Ukrainian and Russian teams cannot be drawn against each other until further notice.

Diese Regelung (UEFA.com) gilt seit Juli 2014 »bis auf Weiteres«, nach DID-Informationen ausdrücklich auch für die kommende Runde.

Eine kurze Einführung, warum die Wahrscheinlichkeiten unterschiedlich groß sind: Manche Teams haben weniger zulässige Gegner als andere. Für jeden Achtelfinal-Teilnehmer ist der andere Qualifikant aus derselben Gruppe nicht erlaubt. Außerdem darf Zenit nicht auf Kiew treffen, Arsenal nicht auf einen der englischen Gruppensieger. Beide Teams sind also stärker eingeschränkt als andere, dürfen zwar aufeinander treffen, haben aber sonst wenig Auswahl. Infolgedessen ist diese Begegnung wahrscheinlicher als alle anderen im Achtelfinale. Am anderen Ende der Wahrscheinlichkeits- und Farbskala: Wolfsburg hat in Ermangelung eines deutschen Gruppenzweiten sieben mögliche Gegner, Benfica mangels portugiesischer Gruppensieger genauso. Beide können zwar aufeinandertreffen, aber es wäre überhaupt nichts besonderes, es wäre mit dieser Paarung sozusagen nicht implizit gelungen, zwei schwer vermittelbare Teams abzuarbeiten. Daher zählt diese Begegnung zu den am wenigsten wahrscheinlichen.

Eine Anmerkung noch zu den möglichen Auslosungen: Es sind insgesamt 9147 Konstellationen möglich, die aber nicht alle gleich wahrscheinlich sind. Eine passable Abschätzung der Wahrscheinlichkeiten lässt sich ermitteln, wenn man den Anteil einer Partie an allen möglichen Konstellationen auszählt. Es ist zu sehen, dass diese Anteile nur wenig von den Ziehungswahrscheinlichkeiten abweichen. Der Unterschied ist aber grundlegend: Oben sind die Wahrscheinlichkeiten zu sehen, dass eine Partie in der Auslosungszeremonie der UEFA herauskommt. Wegen der Prozedur der UEFA, immer zuerst einen Gruppenzweite zu ziehen und dann einen möglichen Gruppenersten zuzulosen, weichen diese Auslosungswahrscheinlichkeiten aber von den Anteilen der Konstellationen ab. Dieses Auszählen der Konstellationen ist hier also nur eine theoretische Überlegung, die der Vollständigkeit halber angegeben wird:

PSG PSV Ben Juv Rom Ars Kiew Gent
Real 0,0% 12,85% 12,85% 13,27% 12,85% 19,21% 15,83% 13,15%
Wob 12,85% 0,0% 12,85% 13,27% 12,85% 19,21% 15,83% 13,15%
Atl 12,85% 12,85% 0,0% 13,27% 12,85% 19,21% 15,83% 13,15%
City 15,95% 15,95% 15,95% 0,0% 15,95% 0,0% 19,79% 16,41%
Barça 12,85% 12,85% 12,85% 13,27% 0,0% 19,21% 15,83% 13,15%
Bayern 13,73% 13,73% 13,73% 14,09% 13,73% 0,0% 16,89% 14,09%
Chelsea 16,53% 16,53% 16,53% 16,99% 16,53% 0,0% 0,0% 16,89%
Zenit 15,25% 15,25% 15,25% 15,83% 15,25% 23,17% 0,0% 0,0%

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+3

2 comments » Write a comment

  1. Pingback: Who Arsenal, Chelsea and Manchester City are most likely to draw in Champions League last-16 | Fommunity.com

  2. Pingback: Who Arsenal, Chelsea and Manchester City are most likely to draw in Champions League last-16 – PL Fanzone

Leave a Reply

Required fields are marked *.