#Link11: Oh wie ist das Schön

Es ist die Woche der europäischen Clubwettbewerbe: Champions und Euro League starten in die Saison 2015/2016. Neben rauschenden Fußballfesten und dem Schaulaufen der Superstars bedeutet das vor allem, dass altbekannte Fragen zu stellen sind. Werden all jene deutschen Clubs, die nicht die Worte “FC Bayern” im Vereinsnamen führen, wie gewohnt klägliche Rollen abgeben? Werden Vereine aus Manchester auch in diesem Jahr weniger Pässe an den Mann bringen, als sie Millionen in neue Spieler investiert haben? Wird Pep Guardiola es endlich allen recht machen können? Werden dieselben 3-4 Vereine der Vorjahre im Halbfinale stehen?

Ebenfalls gejährt hat sich gestern der Geburtstag von Trainerlegende Helmut Schön. Der “Mann mit der Mütze” wäre 100 Jahre alt geworden. Anlass genug für großartige Huldigungen, spannende Anekdoten und Fundstücke der Kategorie “Fokus Fussball Redakteure auf Tuchfühlung”.

blogundpresseschau

1. Die Champions League Saison der Herren hat begonnen und gleich der erste Spieltag bietet Duelle wie Man City gegen Juve (Hier in der Nachbesprechung bei Drifting into Space ) oder AS Rom gegen Barcelona. Stephan Reich aber weiß auch die unschönen Seiten des Lebens zu genießen und widment den seiner Ansicht nach unattraktivsten Paarungen der Woche eine kleine Lobschrift (11 Freunde). Oliver Fritsch und Fabian gehen da analytischer vor und stellen 7 Fragen zum Beginn der CL. Von “Nutzt Pep seine letzte Chance?” bis “Wem schreibt Horst Heldt dieses Jahr?” (Zeit).

2. Der VfL Wolfsburg besiegte ZSKA Moskau ohne dabei wirklich zu überzeugen. Zumindest gelang Julian Draxler sein Premierentor für den neuen Arbeitgeber (schriftliche Zusammenfassung bei Spox).

»Genau darüber haben wir ja nachgedacht: Was hat der Verkauf von Kevin für eine Wirkung auf die Fans? Es ist ein großer Verlust, natürlich. Aber auf der anderen Seite auch ein Zeichen, dass wir realistisch bleiben und wirtschaftlich denken.«

Ein demütiger Klaus Allofs gewährte derweil Michael Horeni Einblicke in seine Managerseele (FAZ). Nachdem der VfL gestern aufgrund leerer Zuschauerränge wieder einmal zum Ziel des allgemeinen Spotts wurde, denkt er womöglich anders über den de Bruyne Verkauf. Muss er aber nicht unbedingt.

3. Borussia Mönchengladbach hätte sich bei seinem ersten großen europäischen Auftritt seit Jahrzehnten kaum noch mehr selbst im Wege stehen können. 3 verschuldete Elfmeter und ein Quasi-Eigentor bedeuten weiterhin harte Zeiten für Gladbacher Fans (11 Freunde). Praktisch jedoch: Quasi in weiser Voraussicht hatte Peter Ahrens gestern an die Europokalauftritte der goldenen 70er Jahre erinnert (Spiegel). Die nimmt ihnen keiner mehr.

4. Real Madrid gewann sein gestriges Spiel souverän. Dabei kam das im Sommer verpflichtete (Super?)Talent Mateo Kovacic erstmals in der CL für den neuen Club zum Zug. Im Sommer hatten sich einige, mich inbegriffen, darüber gewundert, dass Real grade diesen, bei Inter zuletzt nicht vollständig überzeugenden Spieler verpflichtete. Rene Maric klärt für abseits.at, ob Kovacics Wechsel Sinn macht.

5. Gestern wäre Helmut Schön – erfolgreichster Bundestrainer aller Zeiten, 100 Jahre alt geworden. Martin Einsiedler erinnert an den “sehr sensiblen Menschen” Schön (Tagesspiegel), Hartmut Scherzer rekapituliert vor allem Erfolge und Niederlagen des “letzten großen Sachsen” (FAZ). Zu diesem Titel passend berichtet Sebastian Kahl von Schöns bewegter (und in der Flucht mündender) Karriere im DDR-Fußball (Fußball in Sachsen). Besonders schön: Collinas Erbe Alex hat Helmut Schön sogar schon einmal getroffen. Und es gibt eine Videoaufzeichnung davon.

 

6. Der FK Astana dürfte zu den eher kleineren Attraktionen der CL-Saison zählen. Doch der erste kasachische Club in der “Königsklasse” ist mehr als nur ein gewöhnlicher Außenseiter aus einer kleinen Liga. Denn wie auch die Bewerbung um die olympischen Spiele 2022 ist der Verein ein ehrgeiziges PR-Projekt der kasachischen Regierung (SZ).

7.

“Tim Wiese bewarf eine Politesse mit Geld.”

Das könnte man zwar eigentlich so stehen lassen, Lars Wallrodt hat aber dennoch eine Ereiferung über das gesellschaftsfeindliche Verhalten rüpelhafter Fußballer geschrieben und fordert eine “Charakterschulung” von Fußballvereinen (Welt).
Ich denke ja, etwas weniger Aufregung hätte es auch getan. Wie genau Fußballclubs schon im Jugendbereich auf das Benehmen ihrer Schützlinge achten, wurde kürzlich unter anderem in der Link11 besprochen.

8. Auch die (Un-)Wirksamkeit des Financial Fair Play war kürzlich ein Thema bei uns. Sport Inside hat sich am Montag der Sache angenommen und der UEFA vorgeworfen, vor europäischen Großclubs einzuknicken.

9. Am Donnerstag startet auch die Euro League. Unter anderem mit Borussia Dortmund und dem nicht ganz so bekannten Gegner FK Krasnodar. Damit ihr im Pub dennoch über das Aufbauspiel des Underdogs philosophieren könnt und jederzeit wisst, welchen Raum der Gegner überladen wird, hat Eduard Schmidt ein sehr ausführliches Profil des südrussischen BVB-Kontrahenten verfasst (Konzeptfußball).

10. Raphael Honigstein hat ein Buch über die “deutsche Fußballrevolution” geschrieben, die letztendlich im Gewinn der Herren-Weltmeisterschaft 2014 mündete. In einem Auszug aus “Das Reboot” erzählt er die Geschichte von Dietrich Weise, einem unbesungenen Helden besagter Revolution und geistigen Vater der modernen Jugendförderung im deutschen Fußball (Guardian).

11. Alexander Hleb hätte ein ganz Großer werden können. Bei Arsenal. Oder bei Barca. Selbst beim VfB Stuttgart. Zahlreiche Verletzungen und Fehlentscheidungen später ist der “Zauberlehrling” wieder in der weißrussischen Liga angekommen, der er einst entfloh. Philipp Ohnesorge über eine Karriere, die ganz anders hätte laufen sollen (11 Freunde).

Meist geklickter Link gestern
Klaas mit seinen GIFs zum Bundesligaspieltag

Field Reporter

»Die Schiedsrichter an der Basis werden oft vergessen. Es gibt einmal im Monat eine Schulung, aber es existiert niemand, der sich um ihre Sorgen und Nöte kümmert. Sobald man ein Problem hat, steht man ganz alleine da. Wie man mit Problemen umgeht, ist auch kein Teil der Ausbildung. Es werden einem letztendlich nur die Spielregeln eingetrichtert.«

Sebastian Patzel gewährt FuPa einige interessante Einblicke in das einsame Leben eines Schiedsrichters.

Geburtstagskind des Tages

Wer hat heute Geburtstag? Einfach in die Kommentare posten! (Auflösung von gestern: Michael Lameck wurde 66)

Mixed Zone
Jung & naiv: Sky hat einen “Youtuber” ins Moderatorenteam aufgenommen (DWDL) + + +  Collinas Erben auf Kurzwahl: Wenn der Schiri auf dem Platz zum Handy greifen muss (Morgenweb) + + + Kriegszustand: E-Jugendspiele und Hooligan-Eltern (Westdeutsche Zeitung) + + + Auch in Dortmund: Leere Ränge. Wegen zu hoher Ticketpreise (Ruhrbarone) + + + Korrumpiert: BILD, die DFL und Flüchtlingshilfe (11 Freunde) + + + Schwalben aus der Hölle: Heute mit Sergio Ramos (Youtube)

6 comments » Write a comment

  1. Der Aufeinanderfolge der Vereine nach zu urteilen müsste Kalle Riedle heute Geburtstag haben.

    • Richtig! Und: Berichtigt! Danke für den Hinweis. Klassischer Fall von “Ich weiß es noch, als sei es diesen Sommer gewesen.”

  2. naja, wenn eins bedenkt dass in der prozentualen auslastung gerade mal benfica (gegen einen doch eher unattraktiven gegner) und galatasaray (mit der passolig-problematik) dahinter liegen, würd’ ich nicht sagen, dass sich wolfsburg zurücklehnen kann.

    • Zurücklehnen sicher nicht, aber es nimmt doch ein wenig die Schärfe aus der nackten Zuschauerzahl und zeigt, dass sie vll. doch nicht so weit ab vom Schuss sind.

Leave a Reply

Required fields are marked *.