#Link11: Auf die Socken

“Man kennt sich, man schätzt sich, man haut sich auf die Socken.” So hat Marcel Reif (SpiegelOnline) gestern Abend das Aufeinandertreffen der möglichen Bayern-Gegner aus Madrid bezeichnet. Auch wenn es wie ein anderer Wettbewerb aussah, war es doch Champions League. Morgen um 12 Uhr werden bei der Uefa dann die Halbfinal-Paarungen ausgelost.

blogundpresseschau

1. Real gewinnt das Stadtderby gegen Atletico mit 1:0 und steht im Halbfinale der Champions League. Marcel Reif machte während des Spiels den Eindruck, er würde persönlich beleidigt von dem Gestochere, Getrete und Hakeln auf dem Platz. Aber er hielt tapfer durch bei dieser Partie, bei der sich nicht nur er am Bolzplatz wähnte (SZ). Analytischer geht es bei der Spielverlagerung zu.

2. Der andere mögliche Bayern-Gegner ist Juventus Turin. Die Italiener spielten 0:0 in Monaco. Während Juventus im Hinspiel einen umstrittenen Elfer bekam, wurde er den Monegassen im Rückspiel verwehrt (NZZ).

3. Weitgehend unbeachtet (außer vom MDR) läuft der Spielbetrieb der Regionalliga-Nordost. In einem bemerkenswerten Text bringt uns Vice diese Liga näher: “Die Regionalliga Nordost erfüllt alle Stereotypen im Bezug auf Ostdeutschland, angefangen bei noch harmlosen Mode-Fauxpas auf der Tribüne, die meist mit der Jeans- und Turnschuhauswahl zu tun haben, über lächerliche Schlager-Klubhymnen bis hin zu Fan-Gewalt und rechtsextremen Parolen.”

4. Am Sonntag beschimpfen Fans des 1. FC Köln AfD-Chef Lucke im ICE-Bordbistro. Daraufhin ruft ein Kreisverband in Mecklenburg zum Boykott gegen FC-Hauptsponsor Rewe auf und nimmt das dann wieder zurück. Effzeh.com hat die ganze Posse festgehalten.

5. Wolfsburg hat heute im Uefa-Cup in der Europa League in Neapel die Chance, das 1:4 aus dem Hinspiel wettzumachen. Klingt unwahrscheinlich. Der Ausfall von Kevin de Bruyne und André Schürrle macht es nicht einfacher. (NDR)

6. Auch im Abstiegskampf gibt es noch Träume. So hat der Vertikalpass plötzlich eine Vision einer ganzen Regalreihe voller Bestseller von Stuttgarter VfB-Legenden. Komplett vergriffen ist leider schon Daniel Ginzceks Werk “Das Jahr, in dem ich traf”, das einen Einblick in das bodenständige Leben des Top-Torjägers gibt: “Ginni hat seit Wochen einen Lauf. Egal, was er macht, der Ball geht ins Tor. Damit hat er den VfB vor dem Abstieg bewahrt und dafür gesorgt, dass sein Torjäger-Vorgänger – Vedad Ibisevic – nach Instanbul geflüchtet ist. Dafür sind die VfB-Fans ihrem Ginni auf ewig dankbar.”

7. Der 1. FC Saarbrücken meldet seine U23 ab. Das FCS-Blog zählt auf, worauf wie Fans ab der nächsten Saison verzichten müssen.

8. Borussia Neunkirchen, da war doch mal was? Früher mal Bundesliga, jetzt Oberligist. So fangen Geschichten von sagenhaften Wiederauferstehungen an. Nicht in Neunkirchen. Dafür gibt es aber beim Stahlwerk eine feine Liste: “5 Dinge, die du als Neuborusse wissen solltest …”  Punkt 1 überzeugt: “Grundsätzlich ist alles schlecht!”

9. Die DFL bringt zur nächsten Saison ein Video-on-Demand-Angebot, das auf verschiedenen Portalen in Deutschland zu finden sein soll. Erster Partner ist wenig überraschend Sky. Inhalt des Angebots laut dfl.de: “unvergessliche Spiele, historische Saisonhöhepunkte, Porträts der besten Bundesliga-Spieler aller Zeiten und vieles mehr.” Das 8zehn99-Blog freut sich schon: “Da lässt sich bestimmt das ein oder andere TSG Schmankerl finden …”

10. Jeder Fußballfan, der Spiele auf Sky schaut, sehnt den 3. Mai herbei. Dann ist der “Boxkampf des Jahrhunderts” vorbei, der wenig dezent während der Fußballübertragungen beworben wird. Bei Sport inside vom WDR gibt es die Geschichte, wie Mayweather überhaupt zu seinem Profivertrag kam und was aus dem Boxer wurde, der an seiner Stelle eigentlich hätte Profi werden sollen.

11. Die älteste Fußballbar in Zürich ist die Penalty-Bar. Stehplatzhelden hat sie besucht und kommt zu dem Schluss: “Eigentlich lohnt sich für Fussballfans, die Zürich besuchen, eher ein Besuch in der Penaltybar im Kreis 4 als im Letzigrund-Stadion.”

Meist geklickter Link gestern
Inside Bayern Munich With Owen Hargreaves.

Field Reporter

»Der Aufsichtsrat drückt auf den Sportvorstand, der drückt auf den Trainer und der auf die medizinische Abteilung. Das ist bei jedem Verein so – es sei denn, man hat keine Verletzungen. Aber das ist ja bei keinem Verein mehr der Fall. Gerade bei den Klubs mit internationaler Belastung, wie etwa Bayern, Schalke und Dortmund, ist es in diesem Jahr unfassbar.«

Der ehemalige Schalker Vereinsarzt Thorsten Rarreck im Interview mit der WAZ über den Druck auf medizinische Abteilungen in Vereinen und was Schmerzmittel mit Doping zu tun haben.

Mixed Zone
Uefa ermittelt gegen Guardiola wegen eines Shirts: SpiegelOnline nennt das pedantisch + + + Griechenland droht Uefa-Ausschluss: Die Regierung will Richter des Verbandes durch Berufsrichter ersetzen (DerWesten). + + + Nachschlag: Bayern zahlt für das Champions League-Halbfinale an Schalke (DerWesten) + + + Geldstrafe: Drittligist Hallescher FC muss unter anderem für das Werfen von mit Urin gefüllten Bechern durch seine Fans 12.000 Euro zahlen (Faszination Fankurve) + + + PSV verliert Philip: Eindhoven muss sich einen neuen Hauptsponsor suchen (FAZ)

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+1

Leave a Reply

Required fields are marked *.