#Link11: Der Geist der frühen Jahre

Der BVB ist wieder da und vielleicht stärker als je zuvor. Der FCK könnte heute abend den größten Erfolg der letzten Jahre feiern. Italien hat nichts zu feiern. Die heutige Link11 dagegen feiert ausdrücklich auch Frauen, Jugend, Amateure und die im Fließtext versteckten Perlen. Was Böll das Brot war, sollen uns heute der Geist von Dortmund, der Esprit von Kaiserslautern und das Gespenst des schleichenden Todes sein.

blogundpresseschau

 

1. Im ersten Halbfinale des DFB-Pokals besiegte Borussia Dortmund den VfL Wolfsburg mit 2:0. Die Abgesänge auf den BVB nach dem Hinspiel gegen Madrid werden nun abgelöst vom Jubel, weil der BVB mit Pokalfinale, Viertelfinale in der Champions League, einem Sieg gegen Bayern und der erneuten direkten CL-Qualifikation unterm Strich eine erfolgreiche Saison gespielt habe. Im Spiegel geht man einen Schritt weiter und sieht gar die Rückkehr des Geistes der vergangenen Jahre.

2. Bereits vor dem Spiel war die Vertragsverlängerung des Langzeitverletzten Ilkay Gündogan verkündet worden (dpa/FAZ). Die Geschehnisse im Laufe des Spiels hat die SZ zusammengefasst.

3. Der italienische Fußball steht derzeit nicht besonders gut da. Kein Vertreter der Serie A schaffte es in dieser Saison auch nur ins Viertelfinale der Champions League, die Liga plagen Schulden und Zuschauerschwund. Altravista analysiert, ESPN hat mehr Zahlen.

4. In der Guardian-Reihe der »25 stunning World Cup moments« behandelt Rob Smyth Dennis Bergkamps Tor gegen Argentinien bei der WM 1998 und die damit verbundene Ahnung einer Perfektion im Fußball.

5. Der FC Energie Cottbus steht beim Spiel gegen den FC St. Pauli vor der Aufgabe, Urteile des DFB wie auch des Cottbuser Amtsgerichts umzusetzen: Während der DFB eine Blocksperre verhängte, erklärte das Zivilgericht die Dauerkarten für diese Blöcke nichtsdestotrotz für gültig.

6. Ein richtungsweisendes Spiel des Dritten Liga steht am Karsamstag an: RasenBallsport Leipzig trifft auf den SV Darmstadt 98. Die beiden Teams liefern sich derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Plätze 2 und 3, von denen nur einer zum direkten Aufstieg berechtigt. Über die Bezeichnung »Giganten der Liga« und den Zwischenstand des Wettbewerbs allgemein berichtet der Rotebrauseblogger.

Auch mit Platz 7 kann man sich in dieser Saison für die Europa League qualifizieren – wenn der FC Bayern München heute erstmals seit 3 Wochen wieder eine Begegnung gegen einen deutschen Verein gewinnt und den 1. FC Kaiserslautern von der Teilnahme am Pokalfinale abhält. Der kicker erklärt Steffen Simon kurz, wie Platz 7 wirklich funktioniert. Frank Hellmann (FR) will den Modus des Pokals unverändert wissen.

8. Pep Guardiola verrät der Welt Überraschendes: »Ich bin nicht Gott« (SZ). Ronald Reng (FR) kennt die mythische Bedeutung des 1. FC Kaiserslautern für Guardiola und den FC Barcelona.

9. Der deutsche Frauenfußball erhält auf Vereinsebene weiterhin wenig Aufmerksamkeit. Seltsam mutet dabei an, dass Turbine Potsdam, deren Trainer sonst das mangelnde Interesse der Medien moniert, die Verlegung eines Spiels von 14 Uhr auf 16:30 Uhr, mit der eine Liveübertragung möglich geworden wäre, ablehnt, findet Daniel Meuren in der FAZ.

10. Neues von den Bundesligaprofis von morgen: Die deutsche U20-Nationalmannschaft unterlag gestern Abend Italien mit 0:3 (DFB.de). Außerdem macht nach Eintracht Frankfurt auch der Stadtrivale aus Bornheim Gebrauch von der Möglichkeit, seine U23 vom Spielbetrieb abzumelden (sid/FR). Die Stuttgarter Zeitung überblickt die Lage der U23-Mannschaften und ahnt einen »schleichenden Tod«.

11. Endreas Müller schilder als Amateurfußballspieler »ein Jahr im Kreis«. Diesmal mit Informationen von den Sportplätzen der unteren Ligen und dem Fluch einer Kloppertruppe als Gegner.

 

Meist geklickter Link gestern:
Das Mustafi-Soriano-Doppelinterview der FAZ war gestern Nummer eins.
 

Field Reporter

Wir haben ja noch ein weiteres Heimspiel gegen St. Pauli, für dieses Spiel muss der Rasen auch noch intakt sein.

Der 1. FC Köln (hier: Sprecher Frederic Latz) möchte im Fall eines Aufstiegs einen Platzsturm ermöglichen, diesen aber gesittet und ohne das Ausbuddeln von Rasenstücken durchführen lassen. Dazu traf sich Sportdirektor Schmadtke mit Fanvertretern (Kölnische Rundschau).

 

Mixed Zone:

Stuttgart: Heinz Kamke ist selten im Stadion, der VfB verliert viel und der Fan fragt sich nach dem Kausalzusammenhang + + + Hamburg: Vor dem Spiel gegen Cottbus ist den beiden Herren beim MillernTon-VdS-Podcast der Niedergang des FCE rätselhaft + + + Hamburg: Der Stern darf nicht mehr über Hoeneß’ Prozess spekulieren. Warum ausgerechnet der Stern? (FAZ) + + + Manchester: City zahlt seinen Spielern im Schnitt das höchste Gehalt aller Sportmannschaften der Welt (Guardian) + + +
 

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+1

Leave a Reply

Required fields are marked *.