#Link11: Gottseidank nicht in Hamburg

Nach 6 Spieltagen spielen noch genau 3 Teams um die Meisterschaft. In Hamburg bleibt es für Außenstehende interessant. In Istanbul wird ein Spiel abgebrochen. Auf Schalke demonstriert. Während Barcelona überrascht. Die #Link11 ist da.

blogundpresseschau

1. Erst einmal einen Überblick verschaffen. Neun Spiele, neun Resultate. Neun Kurzzusammenfassungen von Berni Mayer (Brennerpass).

2. Schalke 0 4. Klar. Wann immer es zu diesem Ergebnis am Berger Feld kommt, bleiben die Wortspiele nicht aus. Doch, Hand aufs Herz, mit dieser Leistung der Bayern geht das Resultat vollkommen in Ordnung.  Miasanrot freut sich dann auch über den Sieg im “Entscheidungsspiel”.  Nach sechs Spieltagen in der Liga ist Pep Guardiola also vorerst angekommen  – auch aufgrund einer babylonischen Verwirrspieltaktik (SZ). Diese Taktik wird bei Spielverlagerung genauer erklärt.

München ist besser, in allen Belangen. Die Einzelspieler, die Gruppe, technisch, taktisch, in Sachen Mentalität seit eh und je. Seit ich blogge war der Unterschied noch nie so groß.

Herr Wieland muss sodann auch im Köngisblog die Überlegenheit der Bayern eingestehen. Und wundert sich über Jens Keller, der Jermaine Jones aufstellte. Die Zeit folgert, dass Schalke unter den Erwartungen einer ganzen Region leidet.

3. Das Nordderby endet 2-0 für Werder Bremen (u.a. Der Tagesspiegel). Philipp Pelka analysiert für 11 FreundeNurderTim schreibt über einen gebrauchten Tag.  HSV-Arena wacht in Australien auf und bedankt sich bei den HSV-Verantwortlichen, die vielleicht, eventuell, bestimmt, auf jeden Fall Bert van Marwijk als neuen Trainer bestätigen werden. (FAZ). Die Welt schreibt über die Blamage bei der Trainersuche. Falls van Marwijk kommt, könnte er Andreas Möller mitbringen (Mopo). Wohin HSV? Bolzplatzhelden Hangout)

4. Bei seinem Startelfdebüt gelingt Robbie Kruse ein Doppelpack. Stefan Klüttermann freut sich in der Rheinischen Post mit “Skippy”. Bayer spaziert zum Sieg, stellt die Sportschau fest.

5. Das wird die Collinas Erben sicher beschäftigen. Niemand blickt mehr durch. Handspiel, kein Handspiel. Körperfläche vergrößert, nicht vergrößert. Peter Penders über die verwirrende Regel (FAZ), die nach 6 Spieltagen bereits zu 8 Handelfmeter führte, wie der kicker in seiner Printausgabe zusammenfasst. In der Spielzeit 2011/2012 gab es insgesamt 7 Handelfmeter. Im  NDR Sportclub äußert sich Helmut Krug, der Schiedsrichter-Beauftragte der DFL.

6. Rotation, Rotation, Rotation. Der BVB kommt in Nürnberg nicht über ein 1-1 Unentschieden hinaus. Und stand in der Nachspielzeit vor einer Niederlage. AnyGivenWeekend fragt sich: Zu viel Abwechslung? Die Platzhirsche von schwatzgelb.de fassen die letzten Dortmunder Spiele zusammen.  Clubfans United fasst zusammen: Klopp verzockt sich mit B-Elf. Doch Matthias Dersch von den Ruhr Nachrichten sieht das anders und bemüht Nuri Sahin.

7. Neureich Bimbeshausen war beim Spiel seiner Hoffenheimer in Wolfsburg. Diese Hoffenheimer hat er ziemlich exklusiv für sich. 17 Minuten vor Anpfiff zählt der beinharte Fan seines Vereins 141 mitgereiste Gästefans. Die Zeiten der Erfolgsfans sind vorbei, die Zeiten der Mißererfolgsfans auch. Dazu weitere lesenswerte Gedanken zum Spiel. (Notizen). Die Frage Kaffee oder Bier bleibt jedoch unbeantwortet. Die Frage nach den taktischen Feinheiten beantwortet Spielverlagerung gewohnt schwurbelig und souverän.

8. David Moyes sieht eine 4-1 Niederlage im Manchester Derby. Jetzt erwartet er eine Reaktion gegen Liverpool, die bereist am Mittwoch im Captial One Cup in Old Trafford gastieren werden. (Guardian). An der Tabellenspitze der Premier League gastieren die Gunners. John Cross fragt sich auf ESPN, ob die Tabellenführung von Dauer sein wird. Passiert das, bauen sie Mesut Özil ein Denkmal. Özil, schreibt Cross, “will become more of hero than he is already.”  Sky hat die Bilder dazu.

9.  Auch in der Seria A gab es ein Stadtderby. Das endet mit 2-0 für AS Rom, Miro Klose bleibt somit ohne Treffer. (11 Freunde)

10. Der letzte Zehner reist durch die Türkei, besucht dabei auch das Spiel Galatasaray gegen Antalyaspor, spaziert und fährt ansonsten durch Istanbul. Eine Woche später, am gestrigen Sonntag, wird das Spiel zwischen Besiktas und Galatasary in der Nachspielzeit abgebrochen. Felipe Melo hatte seinem Platzverweis sein Trikot hochgehalten, was zu einem Platzsturm der Besiktas-Fans führte. (u.a. Spox). Ein paar Bewegtbild hier (youtube)

11. Es ist vorbei! Zum ersten Mal seit 315 Spielen hat der FC Barcelona weniger Ballbesitz als der Gegner. Die taz sieht einen Aufstand gegen den Übervater.  Doch für Rayo Vallecano langt es nur zu einer 0-4 Niederlage. Das System des neuen Trainers Gerardo Martino ist in der Welthauptstadt des Tiki-Taka nicht unumstritten (SZ)

 

Bandenwerbung: 

Fossi und timaba holen 15 Punkte und teilen sich den Tagessieg im Fokus Fussball-Tippspiel. Hoffenheim-Edelfan Neureich Bimbeshausen wird vom Lattenknaller angegriffen. Beide liegen mit 62 Punkten gleichauf an der Spitze der Gesamtwertung.

Field Reporter

Für einige Jungs im Kader ist die Unruhe ein Problem

Für Rafael van der Vaart, hier vom kicker zitiert, wahrscheinlich eher Normalität.

 

Mixed Zone: 

120 Jahre: Sehenswerte Choreo zum 120jährigen VfB Stuttgart-Jubiläum (youtube) +++ Heute ein König: Kollege Peters interpretiert den König von Deutschland according to Kamke. Dembowski somit unter Zugzwang. (catenaccio) +++  Das neue Leben: Der ehemalige Bayern-Profi Breno könnte bereits im Januar aus dem Gefängnis entlassen werden. Für den Freigänger ginge es dann zurück in seine Heimat, berichtet Die Welt +++ Das alte Leid:  Treffpunkt Autobahnraststätte Siegerland-Ost. Eine Busladung Dortmunder Idioten nimmt sich einer Gruppe Preußen Münster-Fans an. Es kommt zu Diebstählen, einem Nasenbruch und der Frage: Was soll der Scheiß? (DerWesten)  +++ Aufstand: Wie Messi einmal eine Cola trank (Marca)  +++ TV Tipp: Neues im Viagogo / ViaNogo-Fall. Sport Inside berichtet um 22.45 Uhr über Absprachen zwischen Schalke 04 und dem umstrittenen Kartenanbieter (WDR) +++ Ein letzter Gruß: Nach schlechtem Saisonstart muss Paolo di Canio in Sunderland seine Koffer packen. (kicker) +++ YIDS: Dürfen sich Tottenham-Fans weiter als “Yids” bezeichnen? Darüber ist in England eine Debatte entbrannt. (taz) +++ 2020: 32 Länder bewerben sich mit einem Austragungsort für die Euro 2020. (u.a. Berliner Zeitung) +++ Kein Symbolbild: Stefan Krieger hatte es sich alles so schön ausgedacht. Und dann das. Frankfurt holt einen Punkt in Stuttgart (Blog G) +++ Jäger Muss Weg: Die Proteste der Schalker Fans gehen weiter. Anm Wochenende demonstrierten rund 1.500 Fans gegen den Polizeieinsatz im PAOK-Spiel. Es gibt einen neuen Fragenkatalog für Ralf Jäger. (DerWesten)  +++ Scheiß-Rollstuhlfahrer: Hassan Talib Haji ärgert sich über die Behandlung von Rollstuhlfahrern Am Samstag wurde er beim Spiel seiner Schalker wüst beschimpft.

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

2 comments » Write a comment

  1. Ich sollte öfters mal auf eure Tags gucken, die sind ja auch spitze!

    Und nochmals Danke für das Verlinken.

  2. Pingback: #Link11: Bruchhagens Kurzsicht | Fokus Fussball

Leave a Reply

Required fields are marked *.