#Link11: Tea Time

Nachdem uns die Bundesliga am vergangenen Wochenende bereits mit zahlreichen Toren beglückte, geht am Wochenende auch die Premier League los, hoffentlich mit genausoviel Action und Spannung. Doch bevor wir zur englischen Liga kommen, muss ich als Spielverlagerer das tun, was von mir erwartet wird: Taktikanalysen verbreiten!

blogundpresseschau

1. Analyse-Nachschlag zur EM-Qualifikation: Philipp Pelka (Spielverlagerung) nimmt das 3:3 der deutschen Elf auseinander, Philipp Eitzinger (Ballverliebt) das 0:2 der Österreicher. Auch das Satire-Magazin Der Postillon hat einen Nachbericht zum DFB-Spiel verfasst.

2. Michael Hanfeld (FAZ) knöpft sich die Berichterstattung des ZDF vor. Vor allem Oliver Kahn bekommt sein Fett weg – er sei zu ängstlich und konfliktscheu, meint der Autor.

3. Am Wochenende geht die Premier League wieder los. Raphael Honigstein (Spox) hat vor der Saison alles Wissens- und Unwissenswerte zu den Top-Klubs aufgeschrieben. Christian Mixa (Sportschau) blickt auf Mourinhos Rückkehr zum FC Chelsea. Bjoern Hoeftmann (Der-Libero.de) nimmt den Start zum Anlass, auf Sir Alex Ferguson zurückzublicken. David Moyes wittert unterdessen eine Verschwörung (siehe u.a. RP-Online).

4. Statistische Spielerei: Liam Ferry (On Goals scored) schaut sich an, auf welcher Position die Premier-League-Teams in der Vergangenheit eingetrudelt sind, nachdem sie die gleiche Positionierung wie in der Spielzeit 2012/13 erreicht haben (bei mir klingt das Ganze komplizierter als es ist – einfach mal anklicken, es ist eine nette Spielerei!).

5. 100 Millionen Euro verlangen die Tottenham Hotspurs für Gareth Bale – und Real Madrid scheint bereit, eine derartige Summe zu bezahlen. A Football Report stellt die Frage: Was könnte man eigentlich alles mit diesem Geld anfangen?

6. Nicht erst seit gestern grassiert in der deutschen Bundesliga der Jugendwahn. Immer mehr gestandene Spieler haben Probleme, einen Verein zu finden. Lutz Wöckener (Welt Online) hat das Trainingslager der Spielergewerkschaft besucht, in dem sich Spieler ohne Verein fithalten können.

7. Miasanrot stand im berühmt-berüchtigten “Drehkreuz-Block” in der Allianz Arena. Sein Vor-Ort-Bericht dürfte jene Bayern-Fans, die sich mehr Stimmung bei den kommenden Heimspielen erhoffen, ernüchtern.

8. Wie vielen Fokus-Fußball-Leserinnen und -Lesern sicherlich bekannt ist, hat sky vor der Saison die Abo-Preise für Kneipenwirte erhöht. Sören Maunz (Zeit Online) nimmt sich diesem Thema erneut an und schreibt, dass sky derzeit mit dem Gaststättenverband verhandelt.

9. Monika Staab trainiert das Frauen-Nationalteam aus Katar. Die Probleme und Vorurteile, mit denen sie zu kämpfen hat, sind nicht alltäglich. Kathrin Steinbichler (Süddeutsche) hat sie einige Tage lang begleitet.

10. Fotos stellen die Realität nicht immer akkurat dar. Das beste Beispiel hierfür ist der zwergenwüchsige Franzose, zu finden auf einem Bild vom Zum Runden Leder.

11. Der Farnborough FC hat einen echten Coup hingelegt: Messi, Maradona, Matthäus – sie alle sind Teil des Klubs! Andreas Bock (11Freunde) enttarnt die findige Marketingstrategie, die hinter dem starbesetzten Klub steckt.

Mixed Zone

Solidarpakt: Heribert Bruchhagen fordert eine Solidarzahlung von Bundesliga-Klubs, die sich für europäische Wettbewerbe qualifizieren (siehe u.a. Abendzeitung München). +++ Ab in die Autostadt: Luiz Gustavo wechselt ins beschauliche Wolfsburg, diesmal wirklich (siehe u.a. Abendzeitung München) +++ Ab nach Lausanne: Metalist Charkow möchte vor das höchste Sportgericht ziehen, um den Ausschluss aus der Champions League rückgängig zu machen (siehe u.a. DerWesten). +++ Kommentare verboten: Immerhertha hat Probleme mit Trollen und schaltet für einen Tag die Kommentarfunktion ab. +++ Kommentare erwünscht: Die Kommentatoren des Wochenendes von Sky & Co. im Kommentaroren Blog. +++ Klick Klick: Der kicker hat eine Fotostrecke mit argentinischen Bundesliga-Legionären. +++ Alleinstellungsmerkmal verloren: Die Homepage des FC Augsburg funktioniert wieder. +++ Fußballersprech: Andreas Plum (Fohlen-Hautnah) hat ein Interview mit Max Kruse geführt. +++ Was wurde eigentlich aus…? Michael Kempter, bekannt geworden durch die Amarell-Affäre, pfeift mittlerweile in der fünften Liga, berichtet Klaus Schlütter (Welt Online). +++ English Youth: Ben Piggot (The Two Unfortunates) analysiert die Schwächen der englischen Jugendnationalmannschaften.

Rausschmeißer

Ein Fehler der HSV-App sorgt für Zündstoff auf Twitter (erbsehsv.wordpress.com).

Unsere Partner:















Share on Facebook2Tweet about this on TwitterShare on Google+0

Leave a Reply

Required fields are marked *.