Die Blog- & Presseschau für Mittwoch, den 30.1.2013

Afrika Cup, Transfers, Schiedsrichter und Proteste gegen Kooperationen mit einem Ticketportal bestimmen die Fußballschlagzeilen. Dazu Korruptionsvorwürfe gegen Platini und die erneute Bestätigung, dass auch Fußballer von Fuentes gedopt wurden. 

presseschau

Schiedsrichter

Die SZ hat allerlei Daten gesammelt und zeigt in einer interaktiven Grafik den “bedrohten Berufsstand” des Schiedsrichters.

“Der SC Viktoria 09 Krefeld schlägt vor, Gewalttaten von Fußballern im Spielerpass registrieren zu lassen. Der zuständige Fußballverband Niederrhein will davon nichts wissen.” (NRZ)

Afrika Cup

Endreas Müller hat Daten und Fakten zum Überraschungsteam der Kapverden gesammelt.

Burkina Faso und Nigeria sind ins Viertelfinale eingezogen. (Sportschau)

Tobias Müller (taz) war Fußballgucken beim angolanischen Friseur in Brüssel und zeigt den Einfluss des afrikanischen Fußballs auf Belgien.

Transfers

Lewis Holtby spielt jetzt für Tottenham. Der Independent meint, dass dieser Transfer die Chancen des Londoner Clubs auf die Champions League erhöht. Nach dem ersten Training stand das erste Interview für den vereinseigenen Kanal auf dem Programm. Scheint alles ziemlich “fantastic” zu sein:

Nach Holtbys Abgang kritisiert Daniel Theweleit (Berliner Zeitung) die “gefährliche Transferpolitik” von Schalke 04.

Während Holtby nun in der Premier League zockt, kehrt Mario Balotelli Manchester den Rücken. Der Guardian hat Hintergründe des Transfers.

Igor de Camargo wechselt von Gladbach nach Hoffenheim. Der Halbangst-Blog bedankt sich beim Belgier und nennt ihn einen “der wichtigsten Spieler, den die Borussia je hatte.”

Jens Mickler (Sportschau) beschreibt den Endspurt vor Schließung des Transferfensters in Deutschland. Die Verantwortlichen in den Vereinen sind überwiegend der Meinung, dass es aktuell schwer ist Spieler zu verkaufen, weil der Markt überlaufen ist.

Didier Drogba, der laut NZZ beim Afrika Cup bisher nicht überzeugt und beim letzten Spiel erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt wurde, wechselt nicht in die Bundesliga. Wohl auch weil kein Club ihn so fürstlich entlohnen könnte oder wollte wie Galatasaray Istanbul. Tobias Schächter (Berliner Zeitung) kennt die Rahmendaten des Wechsels, die der börsennotierte Verein melden musste. Er weiß auch, dass Trainer Terim lieber Kaka als Snejder verpflichten wollte.

Kaka, brasilianischer Mittelfeldspieler, könnte in die russische Liga zu Anschi Machatschkala wechseln (kicker). Der Platzwart weiß: Hauptgrund für einen Wechsel wäre Hannover 96.

Kartendealer

In verschiedenen Vereinen sorgt die Geschäftsbeziehung zwischen Clubs und dem Eintrittskartenportal Viagogo für Aufregung. In Nürnberg wundert man sich im NZ-Blog dazu über die Vermarktungsstrategie mit Bratwürsten des Online-Portals.

Auch auf Schalke regt sich Unmut. Stadionwelt sprach mit Frank Zellin, einem der Initiatoren Proteste gegen Viagogo.

Doping

Jonathan Sachse berichtet bei Fussballdoping, dass Dopingarzt Fuentes im Prozess gegen ihn bestätigt hat, dass zu seinem Kundenstamm auch Fußballer gehörten.

WM 2022

Die Vergabe der WM 2022 an Qatar sieht sich – mal wieder – Korruptionsvorwürfen ausgesetzt. Aktuell wird auch UEFA-Präsident Michel Platini nach Berichten von “France Football” der Korruption bezichtigt. Platini verwehrt sich gegen die Anschuldigungen, dass er vom ehemaligen französischen Präsidenten Sarkozy zu einer Stimmabgabe für Qatar gedrängt worden sei, und droht vor Gericht zu ziehen. (FAZ)

Kurz gemeldet

Jozy Altidore wurde beim Spiel des AZ Alkmaar beim FC Den Bosch mit Affenlauten beleidigt. Er sprach sich deutlich für eine Fortsetzung des Spiels aus (A Football Report)

Nach einem Angriff auf Werder Bremen Fans muss der Haupttäter aus Bielefeld wegen versuchten Mordes für vier Jahre und zehn Monate ins Gefängnis. Ein Angeklagter wurde frei gesprochen. Zehn weitere wurden zu Bewährungsstrafen zwischen zehn und 24 Monater verurteilt. (Neue Westfälische)

“Am Freitag soll in Ägypten die Fußballsaison wieder starten. Der Auftakt steht nach neuerlichen Auseinandersetzungen aber in Frage. Der Präsident der Spielervereinigung spricht im FAZ-Interview über einen Boykott und seinen Rat an die Spieler.”

In Berlin ist bald wieder Derbyzeit. Hertha spielt gegen Union. In der Hauptstadt sorgen laut Tagesspiegel Flyer für Unruhe, die für gemeinsame Treffpunkte der beiden Fangruppen in unmittelbarer Nähe werben.

Alexander Hans Gusovius (achtzehn99) fragt für Hoffenheim “Weiter so?” und antwortet “Weiter so!”.

Spielfeldschnitte schreibt über Sportjournalistinnen, Optik und den schönsten Fußballer.

Posted by

Aufgewachsen im schönen Schaumburger Land. Liebt den Sport und schätzt den Großteil seiner Kultur. Lebt als Hörfunkjournalist mit angeschlossenen Blogs in Köln. Google+.

Leave a Reply

Required fields are marked *.