Die Blog- & Presseschau für Freitag, den 25.01.2013

Nach dem großen Geschrei in der Winterpause und der Sehnsucht der Fans nach Bundesliga-Fußball steht nun fast unbemerkt der 19.Spieltag vor der Tür. Borussia Dortmund empfängt den Club aus Nürnberg. Abgelenkt werden die Bundesliga-Enthusiasten heute durch Eden Hazards Tritt gegen einen Balljungen und die Reaktionen darauf sowie durch ganz viel Kleinkram, wie z.B. Umsatzzahlen der Clubs aus Europa.

Eden Hazard versus Ballkind

Die Süddeutsche Zeitung fasst den Fall der Tätlichkeit von Eden Hazard gegen einen Balljungen umfassend zusammen. Die Geschichte um den Tritt fing bereits im Vorfeld an.

Benjamin Kuhlhoff (11 Freunde) meint, dass niemand jemand anderen treten sollte, aber Kritik am Balljungen muss sein.

Der Schalkefan greift die Aktion auf und beschäftigt sich mit der Vorbildfunktion von Fußballern.

Reflexartig wurde gestern von der Empörungsmaschine die Vorbildfunktion von Fußballern ausgespuckt. Natürlich hat sich Charlie Morgan seine Darstellung eines Schwerstverletzten von Fußballern abgeschaut. Ich finde jedoch, dass nun vor allem die FA gefordert ist, die Entstehung eines wirklich schlechten Vorbildes zu verhindern.

Der Guardian hat eine wunderbare Zusammenstellung von Zwischenfällen mit Balljungen im Sport veröffentlicht. Jens Lehmann ist leider nicht mit dabei.

EDIT: Handelte es sich überhaupt um einen Tritt, fragt Bolzen-Online?

Sepp Blatter und der Rassismus im Stadion

Blatter hat gemerkt, dass seine Äußerungen im Fall Kevin-Prince Boateng nicht so richtig gut angekommen sind. Jetzt äußert er sich auf der offiziellen FIFA-Seite nochmal zum Thema.

What I feel we should do is give instructions to our national associations and the confederations – specifically to the disciplinary committees – to be very strong. It is not enough to give a fine. Playing a game without spectators is one of the possible sanctions, but the best would be the deduction of points and the relegation of a team, because finally the club is responsible for their spectators.

Umsatzzahlen im Fußball

Der Deloitte Football Money League-Report ist draußen. Deloitte erfasst die Umsätze der europäischen Vereine und erstellt daraus eine Rangliste. Unter den Top-20 befinden sich vier Bundesliga-Vereine mit München, Dortmund, Schalke und Hamburg! (via Swiss Ramble)

Den vollen Report kann man sich bei Deloitte runterladen.

Passend dazu der Report der DFL.

Fußballvokabularismus

Ich gebe zu, dass diese Überschrift erfunden ist. Es gibt bestimmt keinen Fußballvokabularismus, aber der Trainer findet, dass manche Fußballvokabeln keinen Sinn machen. Oder wird der FC Bayern München etwa Rekordfinalverlierer genannt? Nein? Eben.

Mirko Slomka als Nationaltrainer?

Benjamin Kuhlhoff (11 Freunde) interviewt Mirko Slomka und erfährt, dass dieser gerne Nationaltrainer werden würde nach seiner Bundesliga-Karriere. Beinahe wäre er sogar schon mal Trainer der Österreicher geworden, so Slomka.

Acht Cola, acht Bier

Andreas Rüttenauer über das Bannerverbot “ACAB” von Hannover 96.

Bundesliga allgemein

Das Worum-Blog wirft einen Blick auf die Nachwuchsarbeit des SV Werder Bremen.

Dembowski ist zu Gast bei den Clubfans United. Dortmund spielt heute gegen den 1.FC Nürnberg.

Oliver Müller (Welt) meint, dass Sebastian Kehl in die Champions League gehört.

Wenn Spieler Zeichen setzen

Markus Karl wechselt von der Berliner Union zum 1.FC Kaiserslautern. Für Sebastian Fiebrig (Textilvergehen) ein Zeichen, dass es für die Eisernen nicht reicht.

Auch Matthias Koch (Tagesspiegel) beleuchtet die Situation.

Lucas Podolski, die Vorlagenmaschine

Der EPL-Index hat sich Lukas Podolski angenommen und seine Leistungen zusammen mit denen von Theo Walcott analysiert. Podolski ist seit gestern Topvorlagengeber in der Premier League und wird anscheinend neuerdings mit “c” nach dem “u” geschrieben.

Torhüter-Paraden

Whoscored hat sich die europäischen Torhüter angeschaut und ihre Paraden-Raten. Mit im Fokus Manuel Neuer.

Rechtsextremismus im Stadion

Austria Wien hat ein Zeichen gesetzt und vorbildlich gehandelt. Der rechtsextreme Fanclub “Unsterblich Wien” wurde offiziell ausgeschlossen. (Der Standard)

Skurrile Formen nimmt dieser Fall an, wie Erik Peter (taz) berichtet. Ein Betreuer von Roter Stern Leipzig engagierte sich gegen einen Fußballer mit Hakenkreuz-Tattoo. Nun ist er selber angeklagt.

Wilde Horde

Effzeh.com schreibt einen offenen Brief an die “Wilde Horde” – den wohl in der Öffentlichkeit bekanntesten Fanclub des 1.FC Köln. Die wollen nämlich wieder singen beim nächsten Heimspiel der Kölner.

Schiedsrichter und Manipulation

Die FIFA hat die Schiedsrichter um die Unterzeichnung dieses Dokuments gebeten.

Passend dazu gibt es nun auch eine Manipulations-Telefon-Hotline und Mail-Adresse.

Leseempfehlung

Rene Martens hat für die aktuelle Ausgabe von konkret “eine Kolumne zum Thema Fußball und Sicherheit geschrieben – und fast alles, was dazu gehört, also über Pyromanie, V-Leute und die sog. Gerichtsbarkeit des DFB” (Direkter Freistoß).

Klinsmann und das US-Team

Relativ unbehelligt von deutschen Medien macht Jürgen Klinsmann ordentliche Arbeit für das US-Team. Die NY Times über den außergewöhnlichen Trainer mit außergewöhnlichen Methoden.

Klinsmann often adopts the rhetorical style of a life coach, a role he seems to embrace, and one of his chief concerns since he took over 16 months ago has been raising his players’ personal standards. He does not hesitate, whether in interviews or behind closed doors, to suggest the best career move for any player, assuming his goal is to succeed on the national team.

Aktiv im Ruhestand

Michael Ballack macht sich im Ruhestand für gute Dinge stark. (MDR)

Sportbloggeraward

Der Sportbloggeraward 2012 wurde gestern entschieden. Mein lieber Mitkurator Klaas Reese hat mit seinem Twitter-Hörspiel zum EM-Finale gewonnen.

Bronze ging an den Magischer FC.

Pep

Der Futi-Club ist wieder da. Im Auge des Dr.Pep der Titel. Thema: ratet mal.

Cathrin Gilbert (Zeit Online) porträtiert den Glasperlenspieler Pep Guardiola.

Harald am Mikrofon

Harald Schmidt wird am Wochenende ein Spiel auf Sky co-kommentieren. Zum runden Leder warnt schon jetzt.

Fußball-Videospiel-Klassiker

The Football Attic über Nintendos “Nintendo World Cup 1990”.

Fußballquiz

Rate die Ballon D’Or-Gewinner von 1956 bis 1965. Eure Ergebnisse dürft ihr gerne hier posten.

Freistoß(alp-)traum

Gefunden von der Schottischen Furche.

Unsere Partner:















Share on Facebook1Tweet about this on TwitterShare on Google+0

Leave a Reply

Required fields are marked *.