Die Blog- & Presseschau für Dienstag, den 22.01.2013

Man merkt, dass die 2.Liga noch Winterpause hat und unter der Woche keine Spiele stattfinden, denn nach dem Großkampftag gestern mit vielen interessanten Geschichten zum Bundesliga-Rückrundenstart ist die Ausbeute heute deutlich dünner.

Auf Verlinkungen zu Artikeln zur Spielunterbrechung in Leverkusen habe ich weitesgehend verzichtet, denn Journalisten und Blogger schaffen es leider nicht neue Erkenntnisse oder Lösungsansätze zu bringen. Lieber wird gemutmaßt welche Strafen die Vereine jetzt erwarten oder Hardliner treten mit überzogenen Forderungen in die Bütt. 

Warten wir die Entwicklungen also ab und befassen uns mit den Themen Doping und Rassismus im Fußball, die viel zu oft zu weit hinten auf der Agenda stehen, obwohl sie von großer Wichtigkeit sein sollten.

presseschau

Rassismus

Gerald Asamoah im Interview mit Oliver Fritsch (Zeit) über subtilen Rassimus und verletzten Stolz.

In Dresden arbeitet das Projekt 1953 International seit sechs Jahren gegen Rassismus auf den Rängen.

Doping im Fußball

Der ehemalige Radprofi Oscar Pereiro meint, dass auch viele Fußballprofis leistungssteigernde Mittel genutzt haben. Pereiro nennt keine Namen. Er will mit seinen Aussagen aber erreichen, dass sich die Medien mit Nutzung von Dopingmitteln in anderen Sportarten genauso kritisch auseinandersetzen wie im Radsport. (ESPN)

In seiner Kolumne Fußballwunder Messi (k)ein Dopingsünder erklärt Thomas B. Cueni, Generalsekretär des Verbandes der pharmazeutisch forschenden Unternehmen der Schweiz, warum Lionel Messi zwar nachweislich Dopingmittel zu sich genommen hat, aber aus seiner Sicht kein Doper ist.

Fans

“Man geht nicht früher, egal wie es um Fortuna steht. Wir erweisen den Jungs den Respekt und vor allem auch dem Gegner, der es verdient hat, dass man ihm auch in eigenen miesen Stunden zuschaut beim Triumph.”

So hat es der Autor bei direkt-verwandelt.de von seinem Vater gelernt und fordert die Fans von Fortuna Düsseldorf dazu auf, sich erst nach Abpfiff auf den Heimweg zu machen.

Medien

Sport1 steckt im Quotentief. Der Tagesspiegel berichtet von den zum Teil unverständlichen Programmplanungen des Spartensenders und meint, dass sich das Schicksal des Senders in diesem Jahr entscheidet.

2.Liga

Florian Eckl (BR) über das große Durcheinander bei 1860 München.

Stefan Hermanns (Tagesspiegel) über die gelungene Einbindung von jungen Spielern in den Profikader bei Hertha BSC seit dem Amtsantritt von Trainer Jos Luhukay gut funktioniert.

Kurz gemeldet

In Aachen sorgte die Auslösung der Ultras für einiges Aufsehen. Beim Pokalspiel gegen Viktoria Köln zeigte sich die Gruppe ein letztes Mal bei einem Fußballspiel. In der aktuellen Ausgabe des Mullejans werden u.a. die dort gezeigten Spruchbanner erklärt und das Stadion in Aachen als politischer Ort beschrieben.

“Frankfurter Ultras distanzieren sich immerhin vom Einsatz von Leuchtspurmunition. Der hessische Innenminister Rhein kündigt eine Verschärfung der Stadionüberwachung an. Der Eintracht droht eine harte Strafe.” (FAZ)

Jan Christian Müller (FR) schreibt von einer “Dreisten Ignoranz“.

Die Stuttgarter Polizei hat V-Leute unter den Fußballfans. Die Ultras fragen sich wie sinnvoll der Einsatz solcher Spione ist, die unter großem Druck stehen und für ihre Informationen bezahlt werden. (Stuttgarter Zeitung)

Auf Schalke gibt es Ärger ob der Kooperation des Vereins mit dem Ticketverkäufer Viagogo. Fans streben eine außerordentliche Mitgliederversammlung zu dem Thema an. (Revier Sport)

Für Markus Brauer (BlogundWeiss.de) ist die Karten- und Preispolitik einer von mehreren Gründen trotz des Sieges gegen Hannover 96 unzufireden zu sein mit dem Lieblingsverein. Ein Rundumschlag.

Bei 19Uhr4 ging es auch um die Pläne für eine Mitgliederversammlung bei Schalke 04. Dazu wurde über das Spiel Schalke 04 gegen Hannover 96 gesprochen, über Holtby und über die Aussichten der Vereine in der Rückrunde.

Thorsten Waterkamp (Weser Kurier) über den schweren Taktikwechsel mangels Alternativen in Bremen.

“Das Maß aller Dinge” – Marc Schlömer über den Kampf der Bayern um den begehrtesten Fußballtrainer des Planeten, alte Dopinganschuldigungen gegen Guardiola und die Reaktionen in Europa auf den Coup der Bayern. (WDR Sport Inside)

Bei der Trainertagung in Düsseldorf trafen sich 14 Bundesligatrainer und der Nationaltrainer mit Schiedsrichtervertretern und diskutierten unter anderem das schwierige Verhältnis zum 4.Offiziellen. (Berliner Zeitung, SZ, WAZ)

Der Spielplan der Nationalmannschaft für die USA-Reise Ende Mai / Anfang Juni steht. Es geht in Miami gegen Ecuador und in Washington gegen die USA. (Spiegel)

Titelverteidiger Sambia und Nigeria sind mit Unentschieden in den Afrika Cup gestartet. (Sportschau)

Die Staatsanwaltschaft hat sechs Jahre Haft für den Arminia-Fan gefordert, der zusammen mit anderen Bielefeldern am 5. Mai 2012 eine Gruppe von Bremer Fans angegriffen hat. (Stadionwelt)

Europäischer Fußball

Paul Ingendaay (FAZ) über den sportlichen und wirtschaftlichen Untergang des FC Valencia.

Ferry Batzoglou (NZZ) über in ihrer Existenz bedrohte griechische Fußballclubs.

In Amsterdam entrollten Fußballfans Plakate, um gegen den steigenden Einfluss von Scheichs auf den Fußball zu protestieren. Die UEFA verhängte ob des aus ihrer Sicht “provokativen und unangemessenen Plakates” eine Strafe in Höhe von 10.000 €uro. (Eurosport)

Loïc Remy, französischer Nationalspieler, wechselt zum Tabellenletzten in England. Neben einem überzeugenden Gehaltsangebot spielte bei dem Wechsel auch ein Duell an der Spielkonsole eine Rolle. (Spiegel)

Extra

Philip Warschkow startet in die Rückrunde. Sascha Mölders Tor in Düsseldorf wird mit einem Torspiel geadelt.

Der neue eingeführte Rundfunkbeitrag ist nichts weiter als eine geheime Steuer, um den 1.FC Köln zu unterstützen. Trainer Baade ermittelt.

Die Schottische Furche bebildert Fußballausdrücke wie Raubein, Pferdelunge oder Ausnahmetalent mit mehr oder weniger bekannten Fußballprofis.

Werner Nickel im Interview über das Hobby Profifußball und seine Plattensammlung. (11 Freunde)

skAndy (web 0.4) wider die Rationalität im Fußball.

Matthew Wassell (The Football Attic) über den Spieleklassiker Nintendo World Cup von 1990.

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

Leave a Reply

Required fields are marked *.