Quellenangabe, Folge 3

Schaut man Fernsehen, dann irritiert oft die Einblendung “Quelle: Internet”. Wir wollen genauer sein als die Qualitätsmedien – und die, die sich dafür halten – und stellen in unserer Serie “Quellenangabe” lesenswerte Blogs vor. Die Reihenfolge der Veröffentlichungen spielt dabei keine Rolle. Aus Gründen der Übersichtlichkeit loben wir je drei Blogs pro Folge. Die Reihenfolge spielt keine Rolle.


Der VfB Stuttgart interessiert mich nicht. Es sei denn ein Spieler der Schwaben hat sich in meine kicker- oder comunio-Mannschaft verirrt. Dank Heinz Kamke (was für ein wunderbares Pseudonym) ist das anders, denn seinen Blog angedacht widmet sich in ausgewogenen, feingeistigen Artikel vor allem dem Lieblingsverein des Autors. Und das ist nun mal der VfB. Kamke schreibt dabei mit viel Humor und liebevollen Beobachtungen über seine Besuche im Stadion. Besonders der Eintrag über den ersten Stadiongang mit seinem Sohn sei hier exemplarisch erwähnt.

Den angedacht-Blog jetzt aber als reinen VfB Blog auszuweisen wäre schlicht gelogen, denn einige sozialromantische Verblendungen und der wichtige Kampf gegen Homophobie in Fußballstadien sind nur zwei Themen beim Kamke, der in jeden gut sortierten RSS-Feed gehört. Denn  Jannik hat Recht, wenn er anmerkt, dass Heinz “einfach einer der besten Erzähler unserer Fußballblogger-Zeit” ist.

Es gibt Fußballvereine im Profifußball, die werden von keinem Blogger “betreut”. Das liegt oft an der Größe der Anhängerschaft (böse Zungen behaupten gar, dass es an fehlenden Internetanschlüssen in bestimmten Regionen liegt). Bei Fortuna Düsseldorf war ich letzte Saison schon überrascht, dass es so wenig Infos in der Blogosphäre zum aufstrebenden Zweitligisten gibt. Direkt verwandelt hat diese Lücke jetzt geschlossen. In kürzester Zeit ist der Blog von Jens Wangenheim und Niko Hinz zu einem Anlaufpunkt für Fans und Interessierte geworden, die die aus ihrer Sicht einseitige Berichterstattung rund um die Fortuna nicht mehr ertragen können. Mit lesenswerten Spielberichten, hörenswerten Podcasts und amüsanten Karikaturen hat sich Direkt verwandelt schon nach kurzer Zeit großes Lob verdient. (twitter / facebook)

In unserer täglichen Blog- und Presseschau taucht ein Blog, das fast tägliche Erwähnung verdient hätte, nur selten auf: alles ausser sport. Das liegt oft einfach daran, dass Kai Pahl zu ähnlicher Zeit bloggt wie wir. Dann können die Besucher des Blogs Hintergründiges zu Sportmedien, Sportrechten und vielem mehr lesen. Dazu gibt es den täglichen Rundumschlag zu Sportübertragungen im Fernsehen. Und zwar nicht nur zum Fußball, sondern von Rugby über Floorball bis zu College Basketball wird alles vermerkt.

Die Arbeit von Kai wird zum Glück durch zahlreiche Kommentatoren im Blog gewürdigt. Bei alles ausser sport hat sich eine Diskussions- und Anmerkundskultur entwickelt, die sicherlich einzigartig in deutschen Sportblogs ist. Wir möchten Blog und Kommentare an dieser Stelle ausdrücklich loben und hoffen, dass wir in Zukunft öfter in der Blog- und Presseschau auf Kai Pahls Texte verweisen können. Verdient haben sie es. (twitter / facebook)

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

2 comments » Write a comment

  1. Pingback: Tor 21: Täpperwien | Fokus Fussball

  2. Pingback: #Link11: Chapeau, Kai Pahl! | Fokus Fussball

Leave a Reply

Required fields are marked *.