Die Blog- & Presseschau für Freitag, den 23.11.2012

Auf ins Bundesliga-Wochenende, auch wenn Presse und Blogs noch den guten Leistungen der deutschen Champions League-Teilnehmer nachträumen. Mit etwas Verspätung gibt es heute dann auch “Collinas Erben”.

Europa League

Gewohnt wenig tiefgehendes gibt es zur Europa League am Freitagmorgen. ZEIT Online fasst alle Spiele zusammen. Bei Sky gibt es bewegte Bilder zu den Partien.

Champions League

Thomas Hummel (SZ) berichtet von der glücklichen Bundesliga. Erstmals seit 8 Jahren ziehen drei deutsche Vereine ins Achtelfinale der Champions League ein.

José Mourinho stand in den Katakomben des Stadions von Manchester City und sah aus wie jemand, der eben haarscharf einem Gespenst entkommen war. “Das war eine Hammergruppe. Ich bin einfach nur froh, dass es nicht uns erwischt hat”, sagte der Trainer von Real Madrid. Für einen, der schon mal erklärte “Erst kommt Gott, danach komm ich”, war das eine erstaunliche Aussage. Es fehlte nur, dass er sagte: “Erst kommt Dortmund, danach komm ich.”

Roland Zorn (FAZ) sah den deutschen Lionel Messi in Mario Götze beim 4:1 der Dortmunder in Amsterdam.

Wie der aus dem Allgäu stammende Fußballästhet an seinen Gegenspielern vorbeirauschte, wie er seinen Freund Reus und den geschätzten Kollegen Lewandowski in die allerbeste Torschussposition brachte, wie er selbst mit seinen Rasenslalomläufen auf Touren kam und zum Vollstrecker wurde, das kam der Magie des argentinischen Traumkickers schon sehr nah, zumal Messi wie Götze ihre Auftritte noch immer mit einer Unschuldsmiene absolvieren, als könnten sie kein Wässerchen trüben.

Sven Flohr (Welt) holt den Statistik-Holzhammer raus und vergleicht auf diese Art und Weise Messi und Götze.

Aber hält Götze der Gegenüberstellung mit dem derzeit besten Spieler des Planeten wirklich stand? Wir haben die beiden Ausnahmekönner verglichen. Der 20-jährige Götze war am Donnerstag genau 7477 Tage alt, ein Alter, das der 25-jährige Messi am 13. Dezember 2007 erreicht hatte. Was haben beide zu diesem Zeitpunkt erreicht?

Das 09blog blickt in die Vergangenheit. Seit 1997 stehen die Borussen erstmal wieder im Achtelfinale der Königsklasse.

Stricz of Munich wundert sich ein wenig, dass trotz des Weiterkommens des FC Bayern Tristesse in München herrscht.

Breitnigge fasst das Spiel der Bayern in Valencia gewohnt in kurze Sätze.

Blogundweiss findet, dass die Schalker sich dreckig ins Achtelfinale gespielt haben. Dumbdog beobachtete schwerfällige Schalker und Torsten Wieland stellt Fleißkärtchen aus.

Bundesliga

Die Bundesliga startet heute mit der Partie Düsseldorf gegen den HSV. Düsseldorf wartet seit Jahrzehnten auf einen Heimsieg und der HSV wechselt den Stürmer. Marcus Berg solls mal wieder richten.

Werder Bremen

Das Papierkugel-Blog macht sich Gedanken über das Führungspersonal in Bremen und wer Klaus Allofs in welcher Form ersetzen könnte.

Sicheres Stadionerlebnis

Die Eintracht kommt in den Berichten rund um Stadiongewalt nicht besonders gut weg. Warum das so ist und dass das nicht gerechtfertigt ist, erklärt das Blog-G und die FR. Wenn man mit Zahlen Politik macht.

Der FC St.Pauli stellt einen Dringlichkeitsantrag und um Gernot Stenger geht es natürlich auch bei Metalust & Subdiskurse Reloaded.

Auch Web04 hinterfragt die im Raum schwebenden Zahlen der Zentralen Informationsstelle Sporteinsätze.

Miasanrot ärgert sich über die Berichterstattung zum Thema “Gewalt im Stadion” und bekennt sich dazu, dass er gegen diese Gewalt ist.

Die Karlsbande hat am vergangenen Wochenende wieder einmal einen Angriff auf die Aachen Ultras gestartet. Nun sprach die Polizei gegen die Angreifer einen Aufenthaltsverbot am Tivoli aus.

Fans wollen gegen das Sicherheitspapier protestieren und 12 Minuten 12 Sekunden still sein. Mehr bei 12Doppelpunkt12.

Platzsturm in Marseille.

Cristiano Ronaldo

Während sich der Futiclub darüber austauscht, ob CR7 Weltfussballer werden darf, spendet der mal eben 1,5 Millionen Euro für Kinder im Gaza-Streifen.

200 fußballlose Tage

Stefan Hermanns (Tagesspiegel) berichtet von Pierre-Michel Lasoggas erstem Trainingstag nach langer Verletzungspause.

Lasogga wird das in den kommenden Wochen häufiger passieren: dass er dabei ist, aber noch lange nicht mittendrin. Doch das stört ihn nicht. Besser als der Zustand zuvor ist es allemal. Exakt 200 Tage nach seinem letzten Einsatz für die Berliner steht der Stürmer am Donnerstagnachmittag zum ersten Mal wieder mit der Mannschaft auf dem Trainingsplatz.

Kroatisch für Anfänger

Wenn es irgendwo Political Correctness gibt, dann in Deutschland. Jan Mohnhaupt (Tagesspiegel) kommentiert den umstrittenen Torgruß vom Mario Mandzukic.

Fußballagenten

Mel Stein war unter anderem Agent von Chris Waddle und Paul Gascoigne. Im Blog von Joey Barton erzählt er von der guten alten Zeit und den Anfängen des Fußballagententums.

Kommentatoren

Das Kommentatoren-Blog gratuliert Christina Graf zum Gewinn des Castings auf Sky und blickt auf das kommende Bundesliga-Wochenende.

Fußballtaktik

Ballverliebt verabschiedet sich vom Råsunda-Stadion mit den taktischen Analysen seiner größten Spiele.

Google Hangout

Wir wurden netterweise als Praxis-Beispiel im ZEIT-Online-Artikel über die “neuen Talkshows” im Internet genannt.

Dass es überhaupt so weit kommen konnte, ist auch Google zu verdanken. Seit August ist die sogenannte Hangout-on-Air-Funktion auch in Deutschland freigeschaltet, womit bis zu zehn Google+ Nutzer gleichzeitig per Videoschaltung vor Publikum diskutieren können. Waren komplexe Videochats lange Zeit nur mühsam möglich, werden sie langsam zum Alltagswerkzeug. Entsprechend viele experimentieren mit der Technik: Fußballblogs nutzen inzwischen Hang-Outs, Boulevardmedien, Bezahlsender und auch die Öffentlich-Rechtlichen: In unregelmäßigen Abständen diskutiert etwa das Aktuelle Sportstudio des ZDF mit Bloggern und Fans über die Sendung.

Wer will Joey Barton im Hangout treffen?

Snoop Lion

Auch Jonas Beckenkamp, Christian Jocher-Wiltschka und Johannes Schäfer (SZ) haben bemerkt, dass Snoop Dogg Lion bei Celtic Glasgow einsteigen will.

Späte Entschuldigung

Luiz Adriano entschuldigt sich. Ungefähr 2 Tage zu spät.

Weltauswahl der FIFA

Philipp Lahm und Manuel Neuer wurden für die Weltauswahl der FIFA nominiert. Mit 53 anderen Spielern.

Vor der Weltmeisterschaft 2014

Die Stadien in Brasilien sollen privatisiert werden, die Fans laufen Sturm gegen diesen Plan wie Taylor Barnes (FTD) berichtet.

In der Liga ankommen

Der FC Augsburg ist noch nicht in Liga 1 angekommen.

Fußballhymnen

In Thailand singt man Hymnen auf Winnie Schäfer.

Gegen Nazis

Die Amadeu Antonio Stiftung startete gestern ein neues Portal gegen Nazis im Fußball. Die neue Internetplattform bietet Infos über Rechtsextremismus im Fußball, aber nicht nur…

Toleranz, Fairness und Respekt sind auch im Fußball elementar für den Umgang miteinander. Deshalb haben Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus, Sexismus und Homophobie in diesem Sport nichts verloren. Leider gibt es nach wie vor entsprechende Vorfälle in den Stadien und drumherum.

Toplink des gestrigen Tages

Ein kleines bisschen Horrorshow!

Unsere Partner:















Share on Facebook3Tweet about this on TwitterShare on Google+0

Leave a Reply

Required fields are marked *.