Die Blog- & Presseschau für Donnerstag, den 22.11.2012

Champions League

Borussia Dortmund siegt 4:1 in Amsterdam. (Spielberichte: FAZ, SZ (Einzelkritik), Spiegel Online, FR; Videos: SkyTagesthemen)

Any Given Weekend war begeistert vom Spiel der Borussia und wähnte seinen Lieblingsverein im Wunderland:

Was Mario Götze, Marco Reus und Robert Lewandowski an wunderschönen Angriffen hinzauberten, vor allem in der ersten Hälfte, braucht international keinen Vergleich zu scheuen. Was nicht heißen soll, dass wir so etwas jetzt jede Woche erwarten können.

Doch es waren ja wieder viel mehr, um genau zu sein, alle, die gestern überzeugten. Was für ein starkes Spiel machte beispielsweise Lukasz Piszczek defensiv wie offensiv. Die Innenverteidigung agierte nahezu makellos. Weidenfeller war da, wenn nötig. Sven Bender ebenso – bis ihn der Ellbogen von Enoh traf und ‘Manni’ mit Verdacht auf Nasenbeinbruch ausgewechselt werden musste.

Richard Leipold (FAZ) berichtet vom 1:0-Sieg der Schalker. Sky liefert eine Spielzusammenfassung. 

Schon vor dem Spiel der Schalker regte sich der Matthias in der Weide (Schalkefan.de) über die Vertragspokerspieler im eigenen Kader auf:

Ausschließlich unsere Liebe finanziert das Geschäft. Wir Fans verdienen den Respekt der handelnden Personen. Die fortlaufende Bezeichnung unserer Clubs als „Option“ ist respektlos. Es wäre gut, wenn sich diese Erkenntnis auch bis zu den Spielern und ihren Beratern durchsprechen würde.

Real Madrid, Paris St. Germain, AC Milan und Arsenal mit Torschütze Lukas Podolski haben sich schon jetzt für die nächste Runde qualifiziert. (FAZ)

Der Baziblogger (Die Pflicht ist erfüllt, später gerne mehr) und Fernglas FCB (lethargía) kommentieren das Spiel ihrer Bayern.

ZIS-Zahlen

Nachdem die Bild-Zeitung gestern schon auf der Titelseite sensationsheischend Fans mit Pyro zeigte und fragte “Wie schlimm sind die Fans in meinem Verein?”. Mit “geheimen Zahlen” der „Zentralen Informationsstelle Sporteinsätze“wollten die Boulevardblattmacher zeigen, dass Eintracht aus Frankfurt die “Gewalttabelle” anführt.

Eintracht Frankfurt ist nicht einverstanden mit der Berichterstattung der Bild. Der Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen sieht sich auch falsch zitiert, wie die Frankfurter Rundschau berichtet.

Spiegel Online kritisiert die Zahlen der ZIS und NRW-Innenminister Jäger. Dazu veröffentlicht SPON einen Fragenkatalog an die ZIS und die Antworten der Informationsstelle.

Auch Stefan Giannakoulis (n-tv) relativiert die Zahlen: 99,9 % der Fans sind friedlich 

Im Interview mit Sabrina Kammerer (web.de) meint Gunter A. Pilz: “Politik provoziert Fangewalt”

Der Hamburger Ultra Philipp Markhardt nimt im Interview mit Spiegel Online Stellung zum DFL-Sicherheitsplänen: “Das Papier ist inakzeptabel”

Europa League

Heute spielen vier Bundesligisten im Europapokal. Das Medieninteresse ist gering. Lediglich ein Spiel wird im frei empfangbaren Fernsehen gezeigt. Was muss die UEFA tun, damit sich die Europa League aus dem Schatten des großen Bruders bewegt. Not just the bottom line versucht die Frage zu beantworten: The Big Brother’s Little Sister: What UEFA needs to do with the Europa League

Die UEFA hat das Spiel zwischen dem FC Hapoel Kiryat Shmona und dem spanischen Fußball-Erstligaverein Athletic Bilbao wegen des Nahostkonflikts abgesagt. (FAZ)

Bayer 04 Leverkusen will mit “C-Elf den Gruppensieg” (Sportschau). Die FR sprach mit Trainer Lewandowski.

Gladbach hofft auf Fenerbahce. (Sportschau)

Der NDR beschreibt Hannovers heile Europacup-Welt.

Talent

Alen Halilovic ist 16 Jahre alt und spilet für den kroatischen Club Dinamo Zagreb. Sein Talent ist in ganz Europa bekannt und begehrt. Anhand seiner Vita zeigt spox auf wie Fußball in Kroatien das Geschäft mächtiger Männer ist.

Kurz gemeldet

Die UEFA hat ein Verfahren gegen Luiz Adriano eröffnet. Der Stürmer aus Donezk wird “beschuldigt, gegen die Verhaltensregeln (Artikel 5, UEFA-Disziplinarreglement) verstoßen zu haben”. (UEFA)

Der Schiedsrichter-Obmann und sein Stellvertreter legen in München ihr Amt nieder. Sie hatten Morddrohungen erhalten. (SZ)

Wir berichteten gestern davon, dass die Stadt Fürth vor dem Derby gegen den 1.FC Nürnberg die Stadt abriegelt. Die Clubfans United können die Aktion nur schwerlich nachvollziehen:

“Als wäre die Diskussion um Gewalt im Fußball nicht schon leidig genug setzt die Stadt Fürth dem Ganzen mit dieser Anordnung die Krone auf.”

In Lübeck wurde eine Initiative gegründet, um den Verein wieder herauszuputzen: “Lübeck für den VfB

Metalust & Subdiskurse Reloaded holt zum Rundumschlag aus. Die Jahreshauptversammlung des FC St. Pauli hat ihn auf die Palme gebracht.

Nachdem Chelsea Roberto Di Matteo rausgeschmissen hat, steht mit Rafael Benitez schon der Nachfolger fest (FAZ).

Bei 1860 München wartet man auf ein Machtwort des Investors. (SZ)

Doris Akrap (taz) über den Gruß von Mario Mandzukic.

Brasilien hat im Superclásico gegen Argentinien gewonnen. Es wurden nur Spieler aus den nationalen Ligen eingesetzt. (Spiegel Online)

Extra

Tor des Tages: Philip Mexes (AC Mailand)

Facebook-Fake-Profil: Uli Hoeneß (ran)

Wie schreibt man eine reißerische Meldung zu Gewalt im Fußball? (Fankultur.com)

Posted by

Aufgewachsen im schönen Schaumburger Land. Liebt den Sport und schätzt den Großteil seiner Kultur. Lebt als Hörfunkjournalist mit angeschlossenen Blogs in Köln. Google+.

Leave a Reply

Required fields are marked *.