Die Blog- & Presseschau für Freitag, den 31.08.2012

Champions League

Die Gruppen für die Champions League sind fix. Bayern und Schalke mit sogenannten machbaren Gruppen. Dortmund mit der Hammergruppe. Die FR wirft einen Blick auf die Auslosung. Stimmen zur Auslosung gibt es bei der FAZ.

Das 09blog freut sich über die Auslosung für die Dortmunder und hat ein lachendes und kein weinendes Auge.

Das Bayernblog wagt eine Kurzanalyse der Bayern-Gruppe.

Europa League

Nach der Auslosung der Gruppen für die Königsklasse, erfolgt heute das Procedere für die Europa League. Hannover 96 qualifizierte sich gestern durch ein lockeres 5:1 gegen Breslau und sicherte sich schon mal die erste Prämie der UEFA für das Erreichen der Gruppenphase.

Risiko Europa

Ralf Lorenzen bei ZDFsport sieht das Risiko Europa. Wie sich Vereine mit Transfers und verpassten Qualifikationen für den Europapokal ins Abseits schossen.

Am tiefsten war der Fall des TSV 1860 München, der 2000 in der Qualifikation an Leeds United scheiterte, aber weiter Stars wie Thomas Häßler, Davor Suker und Martin Max bezahlte. Das Aus setzte finanziell und sportlich eine Abwärtsspirale in Gang, die 2004 zum Abstieg aus der Bundesliga führte. Dass die Münchner immer noch am Tropf eines Investors hängen, hat allerdings noch andere Gründe, zum Beispiel die Beteiligung an der Allianz-Arena.

Transferfensterschließungschaos

Heute schließt das Transferfenster, wenn man mal die ein oder andere Sonderregelung außen vor lässt. Damit findet das Gerüchtechaos heute einen absoluten Höhepunkt. Wer mit einsteigen will, schaut beim Kicker oder Spox oder Fußballtransfers.com rein.

Für Knappen-Anhänger dürfte der Artikel des Schalkefans interessant sein. “Mehr Aufregung als nötig” titelt er und wirft einen Blick auf das Wirrwarr um Papadopoulos, Jurado und Afellay.

Bundesliga

Felix Magath fühlt sich missverstanden. Im Interview mit der Frankfurter Rundschau erklärt er seine Transferpolitik und was an Grafite so toll war.

Ihre Marktgänge erzeugen den Eindruck, dass Sie nach Launen kaufen und verkaufen.

Das ist bedauerlich, aber dieses Bild, das in der Öffentlichkeit erzeugt wird, zu korrigieren ist fast unmöglich. Auch der VfL Wolfsburg kann nicht elf Spieler für jeweils 20 Millionen kaufen. Von denen wüsste ich ziemlich genau, dass sie funktionieren. Das ist das eine. Und das andere: Man kann eine Meistermannschaft nicht in einem Sommer zusammenstellen, niemand kann das. Und ich kann auch keine zusammenbauen und dann sagen, mit der spiele ich jetzt vier, fünf Jahre lang.

Spieltag 2 steht schon wieder vor der Tür und Nick von Anygivenweekend blickt bereits auf das nächste Spiel der Dortmunder gegen Nürnberg. Hoffnung durch Kontinuität.

Kennt noch jemand Janus kleine Welt? Betreiber Carsten Koslowski macht neulich Schluss und anlässlich des 50.Geburtstags der Bundesliga darf man ihn rund um die Fortuna aus Düsseldorf beim Libero lesen.

Halb04 bricht eine Lanze für Stadionsprecher. Das diese ausgebuht werden, hatte er vorher noch nicht erlebt – in Frankfurt dann die Premiere beim Spiel der Eintracht gegen Leverkusen.

Elf des Jahres 2013

Heinz Kamke beruft die halbe Hamburger Mannschaft in die Elf des Jahres 2013. Und ihr?

Ein Lothar Matthäus

Ein Lothar Matthäus bei Twitter? Nein – immer noch nicht, aber man könnte es glauben, wenn man dem aktuellsten Fakeprofil des Rekordnationalspielers bei Twitter folgt. Welt Online beleuchtet die Welt der erdachten 140-Zeichen-Fußballer-Profile.


International

Zonal Marking wirft einen gekonnten Blick auf die Bedeutung der Neuzugänge Modric und Song in Madrid und Barcelona.

Modeblog des Tages

Nein – keine Trikots, wie der geneigte Fußballfan jetzt hofft. Einfach nur Mode. Von der Freundin von Javi Martínez gebloggt, wie der Frittenmeister berichtet.

Foto des Tages

Schwarze Katze von links.

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

Leave a Reply

Required fields are marked *.