#Link11: Ochmonek Reality

Runde der letzten 32? Sechzehntelfinale? Zwischenrunde (kicker.de)? Für die aktuelle Phase der Europa League hat sich noch keine wirklich prägnante Bezeichnung eingebürgert. Deutlich namhafter kommen die Duelle mit Bundesliga-Beteiligung daher: Liverpool (1973, 1976, 2001), Porto (2003, 2011), Schalke (1997), Leverkusen (1988) und Donezk (2009) konnten diesen Wettbewerb bereits für sich entscheiden. Cup der Verlierer? Pffff.

blogundpresseschau

1. Von wegen #keineSau: Das Kräftemessen des FC Augsburg mit dem großen Liverpool traf bereits seit der Auslosung auf großes Medieninteresse. Die Fuggerstädter (das wollte ich schon immer einmal schreiben!) zeigten im ersten europäischen K.O.-Spiel der Vereinsgeschichte eine ordentliche Leistung. Das 0:0 hinterlässt allerdings eine Mammut-Aufgabe fürs Rückspiel. Die Augsburger Allgemeine fasst das Spiel zusammen.

2. Ein weiteres torloses Unentschieden gab es aus dem ukrainischen Lviv zu vermelden. Für Schalke 04 ein gutes, wenn auch nicht ungefährliches Ergebnis. Die Königsblauen hatten Donezk weitestgehend im Griff, der Königsblog bemängelt aber die mangelhafte Chancenverwertung. Und auch trotz ausgebliebenem Torjubel hat Spiegel Online ereignisreiche 90 Minuten gesehen.

3. Borussia Dortmund besiegt den FC Porto ziemlich souverän mit 2:0. Indes geriet in diesem sehr nach Champions League klingenden Duell das sportliche Geschehen ein wenig aus dem Fokus – das Comeback von Nuri Sahin war bestimmendes Thema rund um den SI-Park. Schwatzgelb.de schreibt über einen gelungenen Europapokal-Abend.

4. Hier könnte man nun sicherlich den Absatz über die letzte Partie mit deutscher Beteiligung vermuten. Aber wieso eigentlich? Frei sein, dabei sein, die nächste Fahrt geht rückwärts. Mal antizyklisch denken. Alle Viere ungerade sein lassen. Mit den Erwartungen des Rezipienten spielen…

…ach Quatsch. Sporting CP – Bayer Leverkusen war die Paarung, die im Vorfeld am wenigsten für Gesprächsstoff sorgte. Vielleicht zu unrecht, denn mit einem 0:1-Auswärtserfolg verschaffte sich Leverkusen die wohl beste Ausgangslage aller Bundesligaclubs. Sportschau.de hat einen Spielbericht.

5. Die Highlights von allen EL-Partien gibt es auf dem offiziellen Youtube-Kanal von Sky.

6.  Steile These vom Tagesspiegel:

»RB Leipzig polarisiert, mobilisiert die Massen – und macht die Stadien voll. Der designierte Aufsteiger wird Zweitliga-Konkurrenten wie Union fehlen.«

Nun stellt sich die Frage, ob ein Ligawechsel der Leipziger im Umfeld der angesprochenen Konkurrenten tatsächlich als Verlust betrachtet würde. Im Idealfall wird dieser Artikel in den kommenden Tagen also Reaktionen in der Blog- oder Podcastlandschaft provozieren.

7.  Führerscheinentzug wegen der bloßen Mitgliedschaft in einem Fanclub? Was komplett gaga klingt, könnte für 15 Anhänger von Rot-Weiß Oberhausen bittere Realität werden. Faszination Fankurve erläutert die Hintergründe und steht zudem in Kontakt mit der Stadt Oberhausen.

8. Bayern München gegen Darmstadt 98 – einen krasseren Kontrast zwischen zwei Teams hat es in knapp 53 Jahren Bundesliga vielleicht noch nie gegeben. Der Kickschuh-Blog sprach vor diesem ungleichen Duell mit Bayern-Blogger Breitnigge.

9. Was macht der Mittelstand, wenn die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander zu gehen droht? Er tritt für gewöhnlich nach unten. Von dieser Regel bildet auch die Bundesliga keine Ausnahme. Wie Kicker.de berichtet, fordert nun ein Bündnis von sechs Mittelfeld-Clubs eine Deckelung der TV-Gelder für die zweite Liga.

10. Iker Casillas ist nicht mehr der Alte, weil Iker Casillas zu alt ist. Eventuell zumindest. 11Freunde.de mit einer Spurensuche in Porto.

11. Wenn der Begriff “Augmented Reality” fällt, muss ich sofort und unweigerlich an Alfs nervige Nachbarn denken. Was auch daran liegen könnte, dass mir diese Technologie im Alltag noch nicht begegnet ist. Hertha BSC möchte das ändern und experimentiert derzeit mit Werbeplakaten, die auf eben jene “erweiterte Realität” setzen. Die BZ weiß Genaueres. Gibt es auf Melmac eigentlich einen Flughafen?

Geburtstagskind des Tages

(Auflösung von gestern: Josip Šimunić wurde 38)

Bandenwerbung
Collinas Erben zählen Erbsen, Erbsen zählen Collinas Erben.

Meist geklickter Link gestern
Ron Ulrich fasst auf 11Freunde.de Berichte über Polizeigewalt bei Europapokalspielen zusammen. Nach wie vor erschreckend lesenswert.

Field Reporter

»Ich habe mich damit abgefunden, dass gekränkte Frauen zu außergewöhnlichen Maßnahmen greifen.«

Mo Idrissou (inzwischen beim KFC Uerdingen aktiv) gibt im Gespräch mit dem Reviersport eine neuerliche Kostprobe seines enormen Abstraktionsvermögens.

Mixed Zone
Hamburg: Uwe Seeler friert sich ein paar Sorgen für schlechte Zeiten ein + + + Frankfurt: Der frühere DFB-Generalsekretär Horst Schmidt sagt erneut zur WM-Affäre aus (SPON) + + + Leipzig: RBS sucht eine Fanhymne (Mitteldeutsche Zeitung) + + + Herzogenaurach: Der Hosenzwang wird nicht aufgehoben (Sponsors) + + + Calais: Fußball als Atempause für Flüchtlinge (Guardian)

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

2 comments » Write a comment

  1. Diese außergewöhnliche Sportlerbiographie ist einfach zu entschlüsseln. Die Fans von Hannover 96 vermissen einen Typen wie Steven Cherundolo heutzutage mehr denn je.

Leave a Reply

Required fields are marked *.