#Link11: Engel kurz vor dem Fall

blogundpresseschau

1. Im Blick zurück entstehen die Dinge. Findet auch Wolfram Eilenberger:

Kein Mensch ist so schal, nur im Moment zu leben. Im Gegenteil, nur als Erinnerende wissen wir überhaupt, wer wir sind und sein wollen. Gleiches gilt auch für die mit dem WM-Sommer 2006 verbundenen Gefühle.

Sein Text für die ZEIT behandelt die Bedeutung des Fußballs und die tiefere Bedeutung unseres Umganges mit den Vorwürfen gegen den DFB.

Eine herausragende Zusammenfassung der Lage und der offenen Fragen hat Tim Röhn in der der Welt veröffentlicht. Ihr Schönheitsfehler: Die Rolle der Schwesterzeitung BILD in der medialen Auseinandersetzung wird völlig ausgeblendet.

2. Die FAZ legt dar, warum Theo Zwanziger im weiteren Verlauf der Angelegenheit die Schlüsselfigur sein dürfte: In der Stille fängt das Chaos an. Die grüne Bundestagsfraktion hat ihre Absicht bekundet, zunächst Wolfgang Niersbach zum Thema in den Sportausschuss des Bundestages zu laden (RP). Ein von Experten als authentisch eingestuftes Video zeigt den derzeitigen Präsidenten, als er mit den Vorwürfen konfrontiert wird.

3. Oliver Fritsch (ZEIT) hebt den Machtkampf und die Rolle verschiedener Medien in der Affäre hervor. Die Hannoversche Allgemeine beschäftigen vor allem die beiden Pole SPIEGEL und BILD: Hier gibt es keine Angst vor der Konfrontation. Der am Sonntagabend wegen Zweifeln an der Ausgewogenheit der Berichterstattung in die Kritik geratene Medienkonzern Sky hat seinen Experten Beckenbauer übrigens kurzfristig aus dem Programm genommen (Allesaussersport/Twitter).

4. Das Sportmedienblog versucht aus Fakten, Indizien und Mutmaßungen ein zusammenhängendes Gesamtbild zu zeichnen. Der ungewöhnliche Fokus: Die Kirch-Gruppe. Überzeugt bin ich nicht, aber Danke auch für den Versuch.

5. Auch in dieser Angelegenheit gilt: Wo die Großen des Sports zusammentreffen, ist die Fair-Trade-Marke mit den drei Streifen nicht weit. adidas ist in solchen Zusammenhängen kein weißes Blatt Papier. Michael Ashelm und Rüdiger Köhn (FAZ) über den umtriebigen Hauptsponsor (FIFA, UEFA, DFB), dessen kleine Finger überall mit drin stecken.

6. Als sei es nicht genug, den DFB wegen Ungereimtheiten in Millionenhöhe anzugehen, setzt der Spiegel nun auch noch an, die Augenwischerei subjektiver Spielernoten zu beenden. Mit ihrem Wertungssystem, für das mit Prof. Andreas Heuer eine respektable Fachkraft einbezogen wurde, wollen sie Noten aus purer Vernunft, aus objektiven Kriterien berechnen.

7. In Mainz hat man gestern Abend gemeinsam beschlossen, einen kurzfristigen Weggang Christian Heidels auszuschließen (AZ). kicker-Redakteur Benni Hofmann ordnet die Aussagen ein: Alles in allem sei es nur eine Frage der Zeit zu sein, bis ein Nachfolger gefunden und Heidels Wechsel nach Schalke vollzogen werden kann. Torsten Wieland (Königsblog) ist weniger optimistisch. Aus erfahrener Schalker Sicht sei mit Hickhack und Dilettantismus zu rechnen, bevor Heidel seinen Posten antreten könnte.

8. Ein Rückblick auf das Wochenende in Bewegtbildchen, der uns jeden Spieltag erscheint: Der 9. Spieltag in 11 GIFs bei Reeses Sportkultur.

9. Das Topspiel dieses vergangenen Wochenendes wurde zwischen Frankfurt und Mönchengladbach ausgetragen. Die wachgeküsste Borussia, die sich nach oben gräbt, gewann ihr Auswärtsspiel mit 5:1. Spielverlagerung hat die Partie analysiert. In diesen Tagen tritt Gladbach gemeinsam mit den anderen deutschen Vertretern wieder in der Champions League an. Bei Spielverlagerung gibt es eine Vorschau auf alle vier Partien.

10. Traditionell weitgehend unbeachtet von der Öffentlichkeit spielte am Samstag Wolfsburg gegen Hoffenheim. Neu: Die Partie hatte nicht die wenigsten Zuschauer (FCA-D98, Meedia). Neu: Hoffenheim in tiefsten Tiefen der Tabelle (Manager Rosen beim SWR). Neu: Akademiker-Fanclub fast wortlos (Spielbericht deutlich unter einer Stunde Lesedauer)

11.

Man könnte meinen, es wäre sonst nichts los, in Köln und in der Welt. Ein Handtor, schon ist der Schütze der niederträchtigste Fußballer seit den Italienern 1970 und der denkbare Videobeweis kann einmal mehr die Runde machen. Unsportlicher: Gästefans wurden nach dem Spiel einer »Nahrungssperre« unterworfen (Fanhilfe).

Den Kölnern sei eine Dosis Jörg Schmadtke (YouTube) empfohlen, die anderen seien daran erinnert: Wir haben Dinge gesehen, aber für Wiederholungsspiele (Phantomtore Helmer vs. Kießling) oder Regeländerungen (Torlinientechnik: Abstimmung nach Kießling-Tor vs. Abstimmung nach Pokalfinale) bedarf es der Beteiligung des FC Bayern.

Geburtstagskind des Tages

Wer hat heute Geburtstag? Einfach in die Kommentare posten! (Auflösung von gestern: Hans Schäfer wurde 88)

Meist geklickter Link gestern
DWDL – »›Beckenbauer-Sender‹: Spiegel-Bericht sorgt für Eklat bei Sky«

Field Reporter

»50+1 war ein Segen für den deutschen Fußball. Ich sage bewusst “war”. Denn man hat vergessen, 50+1 analog zur Entwicklung des Fußballs weiter zu entwickeln. So wie es momentan in Deutschland gehandhabt wird, ist es eine kontraproduktive Mauer gegenüber der Kreativität von Unternehmen, Firmen und Vereinen.«

Wolfgang Holzhäuser gegen ein starres 50+1, gegen Mehrfachbeteiligungen, für mehr Relegation, für Endspiele um die Meisterschaft. Ein vor Ideen sprühender fußballerischer Altkanzler im Interview mit Spox

Mixed Zone
Bremen/München: Um Lemke, »der für die Vereinten Nationen seit sieben Jahren als Friedenstaube des Sports die Welt umfliegt« und »Stresswurstsemmelesser« Hoeneß muss man sich keine Sorgen mehr machen (SZ) + + + Griechenland: Die Trage, das größte Risiko für den Verletzten (Twitter) + + + Niederlande: Jari allein zu Haus (Twitter) + + + Bochum: Leipziger Steigerung (Spielverlagerung) + + + Liverpool: Klopps Debüt (11Freunde) + + + Groundhopper: Pünktlich zur Geburt (Schottische Furche) + + + Finanzen: Manchester City in der Analyse von The Swiss Ramble + + + RTL: sendet bei Länderspielen anders als ARD und ZDF keine Audiodeskription für Sehbehinderte (11F) + + + Ze Roberto: Vertragsverlängerung mit 41 (spox) + + + Österreich: Glückszahl 88 (ORF) + + + Raul: Karriereende. Eine Würdigung (11F) + + + Rostock: Neue Vorwürfe gegen Ex-Hansa-Vostand Dahlmann (NDR) + + +

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+2

2 comments » Write a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *.