#Link11: Leichenteile & Auferstehungen

Das vermeintlich wichtigste Ereignis des gestrigen Tages hatte (eigentlich) nichts mit Fußball zu tun. Und doch ist Martin Winterkorn, frisch zurückgetretener VW-Vorstandsvorsitzender, vielen Sportsfreunden ein Begriff. Im Lichte der aktuellen Ereignisse sei daher noch einmal auf zwei ältere Beiträge verwiesen, die aufzeigen, wie viel Einfluss der Konzern im deutschen Profifußball hat (Sport Inside & Zeit).

Dass der VfL Wolfsburg bereits am Dienstag für Furore sorgte, verdirbt mir eine grandiose Überleitung zum gestrigen Ligaspieltag. Daher preise ich (trotz zweier auferstandener “Traditions”vereine) an dieser Stelle andere Themen an (in willkürlicher Reihenfolge): Guardiolas Rasur, Mourinhos Fehltritte, Fußballer, die mit einem Koffer voller Leichtenteile ins Trainingslager (des FC Bayern) reisen. Das Übliche also.

blogundpresseschau

1. Der 6. Spieltag der deutschen Erstliga-Herren ist absolviert. Eine angeregte Zusammenfassung, Analyse und Bewertung in Podcastform liefert die erlauchte Expertenrunde (Eckner! Fetzer! Ramm!) beim Forecheck.

2. Der BVB tut sich gegen Hoffenheim schwer. Das hat Tradition, was nicht einer gewissen Ironie entbehrt, denn gerade die sprechen eingefleischte Fußballtraditionalisten, zu denen sich vermutlich die Mehrheit des schwarzgelben Anhangs zählt, der TSG ja gerne mal ab. Am Rande des Spiels machte Borussias Anhang mit seiner Kritik an der Hoffenheimer Ticketpolitik auf sich aufmerksam. Die TSG reagierte prompt und lenkte auf, wie ich finde, beachtliche Weise ein (11 Freunde). Während des 1:1 Unentschiedens gab es dann zwei recht bemühte Teams und viel Gezeter zu bestaunen (Spiegel). BVB-Kapitän Hummels ärgerte sich über seine Mitspieler (Kicker), der auf die Tribüne geschickte Markus Gisdol über das Schiedsrichtergespann und Pep Guardiola. Warum, weiß jedoch niemand genau.

3. Borussia Mönchengladbach lebt und machte beim 4:2 gegen den FC Augsburg eine gute Figur, während Stürmer Raffael gleich mal den Vorlagen-Lewandowski gab. Rene Maric analyisert André Schuberts taktische Krisenbewältigungsstrategie (Spielverlagerung). Sollte der Neu-Trainer eine Übergangslösung bleiben, hat Manuel Felipe Breuer bereits einige Ideen gesammelt. Dafür hat er seinen Blick Richtung Niederlande und Belgien gewandt, wo er interessanten Fußball beobachtet hat (Halbangst).

4. Der VfB Stuttgart lebt! Und: Auch in Hannover fielen beim 3:1 Erfolg der Schwaben 3 Tore innerhalb von nur 4 Minuten. Der Vertikalpass ist sicher: Nun ist der vielzitierte Bock endlich umgestoßen! Hannover 96 dagegen scheint von einer solchen Mensch-Tier-Interaktion ujah’scher Prägung derzeit weit entfernt. Das denkt auch Martin Kind (Spiegel). Christian Gödecke beeindruckt das vermutlich wenig. Er hat in den vergebenen Stuttgarter Großchancen gelesen und die gewonnenen Erkenntnisse dazu genutzt, die gesamte restliche VfB-Saison vorherzusagen (Spiegel).

5. Benteke, Rooney, Costa, Agüero. Die Premier League ist ein Sammelbecken für Stürmerstars. Ein kleiner Name wie Odion Ighalo kann dabei leicht übersehen werden. Dabei hat Watfords Hoffnungsträger eine interessante Geschichte zu erzählen. Cavanis Friseur berichtet von einer europäischen Fußballodyssee.

6.

»Und wenn ich irgendwas von alldem nicht schaffen sollte, dann weiß ich mittlerweile, dass das Leben wichtiger ist als der Sport.«

Bastian Schweingsteiger ruht in sich selbst und erzählt Cathrin Gilbert von Heimatgefühlen, Ehrgeiz im Alter und englischer Herzlichkeit (Zeit).

7. Diego Costa vom FC Chelsea hat gute Chancen als einer der ganz großen Rüpel des Jahrzehnts in die Fußballgeschichtsbücher einzugehen. Zumindest aber ist er der erste Spieler, für den der nationale Fußballverband FA eine Schiedsrichter-Entscheidung nicht nur aufhebt, sondern komplett umkehrt. Mit dem Ergebnis einer Sperre für Costa (Welt).

8. Okay. Einer geht noch. Ein letzter. Robert Lewandowski, passabler Stürmer. Featuring Pep Guardiola, glattrasierter Trainer.

9. Die Liste derer, mit denen José Mourinho Streit hat, ist lang. Der neueste Eintrag stammt von Eva Carneiro, seit heute ehemalige Chefärztin des FC Chelsea. Der Vorwurf sexistischer Beleidigungen steht im Raum – Carneiro erwägt rechtliche Schritte. Sie Tom Adams erklärt, warum die Affäre Mourinhos bislang schlimmster Fehltritt ist (Eurosport).

10. Die FIFA versucht wieder einmal, sich selbst zu reformieren. Wie zu erwarten, hat sie dafür eine Task-Force aus einigen der düstersten Gestalten im Weltfußball zusammengestellt, die Sport Inside in einem sehenswerten Beitrag auseinandernimmt.

11.

»Ein Sommer in den Siebzigerjahren, der FC Bayern fährt ins Trainingslager, und Kapellmann, der nie ein gewöhnlicher Fußballprofi war, nimmt ein Gehirn mit, eingelegt in Formalin.«

Jupp Kapellmann war, das erscheint gesichert, kein gewöhnlicher Fußballprofi. Den ehemalige Spieler des FC Bayern prägte schon zu aktiven Zeiten eine Faszination für den menschlichen Körper – heute ist er leitender Arzt in einem saudi-arabischen Klinikum. Benedikt Warmbrunn berichtet er vom verdorbenen Fußballgeschäft und einem Land, in dem trotz Menschenrechtsverletzungen nicht alles schlecht ist (Süddeutsche).

Geburtstagskind des Tages

Wer hat heute Geburtstag? Einfach in die Kommentare posten! (Auflösung von gestern: Hans Siemensmeyer wurde 75)

Meist geklickter Link gestern
Nochmal Der letzte 10er mit seinem neuen Blogformat “SportBILD Watch”.

Field Reporter

»Solidarität heißt in letzter Konsequenz die Umverteilung von Geld von Reich zu Arm, ohne Zweifel. Hat das einen Sinn? Sehr gute Frage. Von echter Solidarität sieht man tatsächlich herzlich wenig in der „Fußball-Familie“. Aber im Moment zahlen arme Spieler in sehr schwieriger Lage den Preis für das bestehende System.«

Die Spielergewerkschaft Fifpro hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen das Transfersystem im europäischen Fußball eingereicht. Begründung: Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung. Stefan Szymanski erklärt Christoph Becker, warum das gerechtfertigt ist (FAZ).

Mixed Zone
Hamburg: Uwe Seeler jubelt… besorgt.  + + + Unter die Lupe genommen: Dortmunds Julian Weigl (Abseits.at) + + + Klartext: Uli Hoeneß verteidigt sein Flüchtlingsprojekt (FAZ) + + + Livorno: Ein Verein im Portrait (Guardian) + + + Geht so: Die Bundesliga-Einschaltquoten in den Vereinigten Staaten (Worldsoccertalk) + + +

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+7

2 comments » Write a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *.