#Link11: Gewalt gegen Maskottchen

Die Recherche für die heutige #Link11 gestaltete sich schwieriger als erwartet. Allüberall waren Stolperfallen in Form von mehr oder zumeist weniger lustigen Aprilscherzen aufgestellt. Ich hoffe, dass ich alle übersprungen habe – verlinke als Kriegsdienstverweigerer aber natürlich ohne Gewähr.

blogundpresseschau

1. Es ist Mittwoch. Heinz Kamke geht heute Abend kicken und hat in seinem Blog Angedacht wunderbar geschrieben wie sich die Zeiten ändern, das Spiel und die kleinen Spielchen mit den Gegenspielern, Mitspielern und Schiedsrichtern aber nicht. Jochen kickt heute nicht mehr und ist doch dabei. Kamke regt sich auf. Will noch immer gewinnen. Und hegt eine merkwürdige Bewunderung für einen Volleyball-Mitspieler seiner Frau.

2. Ob Thomas Tuchel heute kicken geht, ist leider nicht bekannt. Er war aber beim Volleyball. Das hat er kürzlich im Interview mit der Zeit erzählt. Welcher Verein der nächste ist, das bleibt weiterhin eine spannende Frage. Bleibt der HSV in der Bundesliga, dann stehen die Chancen auf einen Vertrag mit dem Messias begehrtesten Trainer seit Pep Guardiola wohl gar nicht so schlecht. Argumente für den Dino liefert Birger Hamann (Spiegel). Daniel Meuren (FAZ) meint, dass der HSV dank Knäbel gute Chancen hat. Christoph Biermann (11 Freunde) hat ebenfalls in die Glaskugel geblickt und ein besonderes Argument aus dem Helmut Dietl Klassiker Kir Royal abgeleitet:

3. Soziologen der Universität Münster machen eine Umfrage, um Besucher eines Fußballspiels über ihre Befindlichkeiten zu befragen. Klingt eigentlich harmlos. Doch zu den Auftraggebern des Forschungsprojektes SiKomFan gehören auch die Polizei und ein Rüstungskonzern. Fabian Scheler (Zeit) über die Hintergründe.

4. Domenico Mundo hätte wohl auch seine Probleme mit der Umfrage, denn die Polizei ist nicht sein liebster Freund und Helfer. Er hat mit dem Buch »Streunende Köter« die italienische Fußballszene aus Ultrasicht beschrieben. Im Interview mit Sapeur spricht er ausführlich über seine Zeit als Ultra, seine Bücher und Aufstieg und Fall der Fußballfanszene in Italien.

5. Ganz andere Probleme haben Fußballfans auf der Krim. Faktisch gehört die Krim zu Russland, rechtlich zur Ukraine. Das macht es auch für den lokalen Fußball schwierig. Denis Trubetskoy (Spiegel) eine neue Krim-Liga, die auch für die Uefa ein heikle Angelegenheit ist.

6. Heikel waren in den letzten Tagen auch die Umstände rund um einige Fußballplätze. Deshalb wurden einige Spiele wegen des Sturmes abgesagt (Beispiele in der Mixed Zone). In Elversberg konnte gestern gespielt werden. Die Spielvereinigung 07 schlug den FK Pirmasens durch einen Treffer in der 87.Minute mit 1:0. Und das obwohl Verein, Spieler und Fans noch vor dem Anpfiff den Sturz eines Symbols zu verkraften hatten:

Schon wenige Stunden später war das »Wahrzeichen und Naturdenkmal« (twitter) zerlegt. Dass das Stadion nun »An der umgestürzten Kaiserlinde« heißt, muss auch ein Aprilscherz sein.

7. Solche Baumstürze und Spielabsagen gehören zu einem normalen Saisonverlauf dazu. Dass aber ein Spiel wegen nicht kooperativer Medien, die einfach das Spiel SpVgg SV Weiden gegen FC Amberg, diesen Klassiker der Oberpfalz, filmen wollen, eine Absage droht, ist neu. Fupa berichtet über ihre Streitigkeiten mit dem Bayerischen Fußballverband. Interessant in diesem Falle auch die Kommentare.

8. Weniger um Film als um Fotos geht es im Blog von f-heubel.  Ein Foto pro Spiel. Der Fotograf und Fußballfan liefert seit Beginn der Saison tolle Stadionbildern. Von der A-Klasse über die Bundesligen bis hin zur Champions League sind viele sehenswerte Fußballmomente dabei. Meine Favoriten kommen bisher von den Spielen Everton – Stoke im Goodison Park, Darmstadt – Berlin am Böllefalltor und Saarbrücken gegen Homburg im Ludwigsparkstadion. Absolutes Highlight ist aber aus meiner Sicht das Bild dieses jungen FCK-Fans.

9. Was macht eigentlich Michael Skibbe? Er ist wieder zufrieden in der Türkei. Der Tagesanzeiger hat mit ihm gesprochen.

10. Peter Erben ist der letzte Überlebende der Liga Terezín, der Fußball-Liga des Ghettos Theresienstadt. Er sagt: »Das einzige was schön war, waren die Freizeitgestaltung und der Fußball.« Victoria Reith (Zeit) hat ihn in der Nähe von Tel Aviv besucht.

11. Rod Ackermann (NZZ) nerven all die Fähnchenschwenker, die immer und überall zeigen wollen: “Seht nur wie ausgelassen ich bin!” Sein Ärger führt zu Gewaltphantasien gegen Maskottchen, die in Zukunft sicher auch beim AC Mailand droht. Nach dem Motto: »Goodbye, Kitty«.

Meist geklickter Link gestern
»Achtung, die Kleinen kommen” – Aktives Abseits über den Erfolg kleinerer Fußballverbände in der EM-Qualifikation.

Bandenwerbung
1.111 Leuten gefällt Fokus Fussball bei facebook. Dir auch?

Field Reporter

»Im Profi-Fußball können Offenheit oder Ehrlichkeit in der menschlichen und sozialen Interaktion eine untergeordnete Rolle spielen. Darüber sollte sich meiner Meinung nach jeder Profi-Fußballer im Klaren sein.«

Tobias Levels im Interview mit spox über seinen Abschied aus Düsseldorf, die Zeit der Vertragslosigkeit und eine Chance in Ingolstadt.

Mixed Zone
Testspiele: Mexiko und Argentinien gewinnen. (spox) Die Schweiz spielt Remis gegen die USA. (NZZ) + + + Neuer Job: Rummenigge zieht es auch in ein Uefa-Amt. (Spiegel) + + + Rechtsstreit: Ist er aus dem Verein ausgetreten oder nicht? Ein ungewöhnliches Verfahren in der Kreisliga A in Wuppertal. (RevierSport) + + + Überführt: Der Feuerzeugwerfer beim Spiel Schalke – Köln wurde überführt und soll die 43.000 €uro des DFB übernehmen. (Schalke 04) + + + Nackt kicken in Herne: Gerrit Starczewski lädt zum nakedFUSSBALL. An den Stutzen könnt ihr sie unterscheiden. (RevierSport) + + + TV-Rechte: Sky-Chef Jeremy Darroch sprach mit der SZ auch über Fußballrechte. + + + »Von null auf hundert«: Maria Kurt (Spiegel) über die Entscheidung pro Steffi Jones. + + + Teilnahmeberechtigt: Tunesien darf nach Entschuldigung am Afrika-Cup 2017 teilnehmen. (Spiegel) + + + Absagen: Das U-20-Länderspiel musste wegen Niklas abgesagt werden. (Spiegel) Auch das Halbfinale des brandenburgischen Landespokals in Babelsberg wurde wegen einknickbarer Flutlichtanlage abgesagt. (Energie Cottbus) + + + Galerie: Passend zu den Wetterkapriolen zeigen 11 Freunde Fußballer im Schnee. + + + Ende: Du Ri-Cha hat seine internationale Karriere beendet – es gab Blumen und Tränen. (FAZ) + + + Sprints mit Ball: Jürgen Damm, mexikanischer Fußballprofi mit deutschen Wurzeln, ist der zweitschnellste Fußballprofi der Welt – hinter Gareth Bale. (Spiegel)

Unsere Partner:















Share on Facebook2Tweet about this on TwitterShare on Google+1

Leave a Reply

Required fields are marked *.