#Link11: Ach, Fußball!

Müdigkeit ist der Preis für ein Elfmeterschießen nach zu weiten Teilen quälend langen 120 Minuten. Ein Preis, den wohl jeder Fan bereit ist zu zahlen für dieses merkwürdige Kribbeln beim abschließenden Wettschießen.

Ach, Fußball!

Nun viel Spaß mit der #Link11. Erstellt von Julian Ritter und Klaas Reese.

blogundpresseschau

1. Costa Rica hielt gegen Griechenland bis zum Ende der Verlängerung in Unterzahl ein Remis und setzte sich dann im Elfmeterschießen durch. »Offensivgeist, Spektakel, kluge Kombinationen – all das hatte die Partie (…) nicht zu bieten«, befindet Tobias Escher bei Spielverlagerung.de. Daniel Theweleit (Spiegel) zeigt sich begeistert von Mannschaft und Trainer der Überraschungsmannschaft.

2. Wer das Elfmeterschießen in den Fußball einbrachte, vermag Der Standard zu berichten.

3. Die Niederlande stehen nach ihrem Sieg über Mexiko im Viertelfinale der WM. Dabei besteht die Elftal bei diesem Turnier hinter dem Offensivtrio van Persie, Robben, Sneijder vor allem aus bislang eher unbekannten Spielern. Die NZZ hat einige von ihnen kurz vorgestellt.

Spieler des Spiels war aber ein alter Bekannter: Arjen Robben. Thomas Hummel (SZ) entdeckt alte und neue Züge am “Ego Shooter”.

4. Fußballhistorisches ereignete sich beim 51.Spiel dieser WM: Zum ersten Mal musste ein Spiel zur “Cooling Time” unterbrochen werden. Ein brasilianisches Gericht hatte die FIFA zu dieser Maßnahme gezwungen. (Handelsblatt)

5. Heute Abend dann das Achtelfinalspiel Deutschland – Algerien. Der DFB erinnert an das Aufeinandertreffen 1982. Oliver Fritsch (Zeit) analysiert wie die Tore der deutschen Nationalmannschaft bisher gefallen sind. Jörn Meyn (Morgenpost) lobt Toni Kroos, der einen großen Schritt bei dieser WM gemacht habe. Peter Ahrens und Rafael Buschmann (Spiegel) schauen sich die Ersatzspieler des deutschen Teams an.

Die interessanteste Frage vor der Partie lautet aber wohl Schweinsteiger oder Khedira? Christian Kamp (FAZ) über die Unterschiede der beiden Rekonvaleszenten und taktische Überlegungen.

Vor und nach dem Spiel wird es sicher wieder “Schwarz rot blöd”. BR Quer über Fans in Deutschland.

Auch Rassisten werden sichtbarer bei dieser WM. Andreas Bock (Tagesspiegel) sprach mit Claudia Krobitzsch vom Anti-Rassismus-Netzwerk “Fare” über Reichskriegsflaggen und Blackfacing.

6. Zeitgenössische Berichte zu Brasilien–Chile sind überall zu finden. Richard Whittall wagt einen Blick in die Zukunft und darauf, wie man sich an dieses Spiel erinnern wird.

7. Eine Nebenerscheinung dieser WM, die »lieb gewonnen« zu nennen nicht vielen aus dem Herzen spräche, hat Dirk Gieselmann für 11Freunde beschrieben: Die Verwandlung normaler Zuschauer in »Ekstase-Monster« bei der Selbsterkenntnis auf der Anzeigetafel.

8. Weiteres Highlight der Weltmeisterschaft sind die Graffitikünste der Unparteiischen. Auch ein Thema für die Bundesliga wie Herbert Fandel und Wolfgang Niersbach erklären. (DFB)

9. Negatives Highlight war bei dieser WM bisher neben einem bissigen Uruguayer das Entfernen der Fanfahnen durch die FIFA. Tim Jürgens (11 Freunde) über das Verschwinden der Farbenpracht aus den Kurven.

10. Die Basellandschaftliche Zeitung hat eigentlich ein Porträt über Urs Siegenthaler veröffentlicht, die interessantesten Zeilen beschäftigen sich aber mit dem Hamburger Sportverein. Ein weiteres Interview  führte der DFB mit Siegenthaler. Hier spricht er über die WM im Allgemeinen und über Brasilien und Algerien im Speziellen.

11. Mitten in der WM wurde ein neues Vereinsblog aus der Taufe gehoben: Hannover 96 ist zentrales Thema beim Spielfreiblog.

Field Reporter

Was wäre, wenn alle Fußballmannschaften auf ihre eigenen Prämien und Gewinne verzichten und für die Menschen Brasiliens spielen würden? Für soziale Projekte, für die Armen, für Verbesserungen der Schulen und Krankenhäuser. Was wäre wenn ein Thomas Müller mit jedem Tor, das er schießt, die Welt ein Stückchen besser machen würde? Was wäre das für ein Fußballfest? Was wäre das für ein Signal für die Welt?

Gastkommentar, taz.

Mixed Zone:

Trainieren: Griechenlands Nationalspieler hätten lieber ein Trainingsgelände als Erfolgsprämien (newsbomb.gr) + + + Pfeifen: Howard Webb vermag den schlechten Ruf der Schiedsrichter bei dieser WM zu korrigieren (SZ) + + + Pressekonferenzen: Die DFB-PKs nehmen teils komische Züge an. (Welt) + + + Erinnerungen: Die besten Momente der WM mit Subbuteo-Figuren nachgestellt. (Subbuteo Art) + + + Statistiken: Tore, Gewicht, Größe etc. – sehenswerte Visualisierungen zur WM. (ejoh) + + + Wacklig: Benjamin Romberg (SZ) über Brasiliens Defensive. + + +  Betrugsvorwürfe: Rafael Buschmann (Spiegel) über Manipulationsvorwürfe gegen Kamerun. + + + Tradition leben: Der VfB bietet in einem eigenen Portal die Möglichkeit in Erinnerungen zu schwelgen.

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+1

5 comments » Write a comment

  1. “Letztes Achtelfinalspiel dieser WM” ???!?
    Wurden die morgigen Spiele spontan abgesagt, oder wie, oder was ;-) ?

  2. Zu 5., “letztes Achtelfinale dieser WM”: Was ist denn mit den Spielen morgen? Sind die etwa abgesagt?? ;-)

  3. Pingback: Fußball-WM 2014: Meine Tage mit Übungsleiter Löw (19) | sportinsider

Leave a Reply

Required fields are marked *.