#Link11: Ausgliedern oder nicht ausgliedern, das ist hier die Frage!

Willkommen zur #Link11 mit der längten Überschrift aller Zeiten. Das war’s heute aber auch schon mit den Superlativen, denn wirklich viel hat die Fußballwelt heute nicht zu bieten. Top-Themen sind der Transfermarkt und die anstehende Jahrshauptversammlung des HSVs.

blogundpresseschau

1. Bisher verlief die Transferphase eher ruhig, um nicht zu sagen: langweilig. Etwas Schwung kam gestern in das Karussell: Zunächst gab Augsburg bekannt, Dong-Won Ji wechsele zu ihnen. Kurze Zeit später kam raus, dass Ji im Sommer weiterverkauft wird – und zwar an den BVB. DerWesten hat alle Details. Indes mehren sich die Gerüchte, dass die Bayern im Sommer einen Top-Verteidiger vom Schlage David Luiz oder Thiago Silva verpflichten möchten (siehe AZ München).

2. Nicht nur die Bundesliga-Teams, auch die Schiedsrichter befinden sich derzeit im Trainingslager. Auf Mallorca arbeiten sie die Hinrunde auf. Jan Christian Müller (FR Online) sprach mit Schiedsrichterboss Herbert Fandel, der seine Kritik an den Schiedsrichtern erneuert.

3. Am Sonntag steigt die Jahreshauptversammlung des HSVs. Normalerweise sind solche Veranstaltungen recht dröge, bei den Hamburgern geht es dieses Jahr aber um richtigsweisende Entscheidungen. Es stehen unter anderem die Fragen im Raum, ob die Profisparte aus dem Klub ausgegliedert werden soll und ob der Klub Kapitalanteile verkaufen darf. Zwei Interviews zeigen sehr gut die verschiedenen Lager: Lars Wallrodt (Welt Online) sprach mit Holger Hieronymus, der sich für das Konzept HSVPlus (und damit für Ausgliederung und die Möglichkeit eines Anteilsverkaufs) einsetzt. Supporters-Chef Christian Bieberstein wirbt hingegen im Gespräch mit Andreas Bock (11Freunde) für das eigene Modell, das sich gegen eine Ausgliederung der Profisparte und gegen Anteilsverkäufe ausspricht. Dieter Matz, Kolumnist/Blogger des Hamburger Abendblatts, meint indes, die HSV-Mitglieder müssen am Wochenende die Weichen für eine personelle Erneuerung stellen.

4. Man kann zu Jürgen Klopp stehen, wie man möchte, Interviews mit ihm sind fast immer interessant. So auch das Gespräch, das Ulf Zimmermann von der dpa mit ihm geführt hat (siehe Sportschau). Es geht um Klopps Laune nach Niederlagen, Fehler in der Hinrunde und Hoffnungen für den Rest der Saison. Oliver Müller (Welt Online) schreibt derweil, Dortmund fürchte vor allem den VfL Wolfsburg.

5. Einen Hinweis hat dieses sportlich-analytische Stück aus der dritten Liga verdient: Der Rotebrauseblogger lässt noch einmal die Hinrunde von RB Leipzig Revue passieren und blickt zugleich voraus auf das Projekt Aufstieg

6. Marco Stein (Cavanis Friseur) wirft einen Blick auf die Lage bei Manchester United. Er sieht in Moyes keineswegs den Hauptschuldigen für die Krise, vielmehr habe er ein “sinkendes Schiff” übernommen, dabei jedoch völlig verpasst, das Ruder herumzureißen.

7. Vor ein paar Tagen haben wir auf den ersten Teil von Lizas Welt Serie “Fußball in Israel” hingewiesen. Nun ist Teil zwei erschienen.

8. Morgen beginnt in Berlin der Fankongress. Das offizielle Veranstaltungsheft gibt es hier zum Download.

9. Das halbe Leben beim Fußball verbringen – Tom Bodde macht genau das, wovon viele andere nur träumen. Der Groundhopper berichtet in der Redaktionskonferenz des DRadioWissens von seinen zahlreichen Reisen zu den Fußballstadien dieser Welt.

10. Eric Cantona ist nicht mehr primär ein Ex-Fußballer, sondern mittlerweile vielen Menschen auch als Schauspieler bekannt. Ulrich von Berg (11Freunde) wirft einen Blick auf Filme und Dokumentationen, bei denen Cantona mitgewirkt hat.

11. Fußball und Kunst: Studio Blasonoir veröffentlicht schicke Poster, hergestellt von einem gewissen OZ aus Italien.

Bester Link gestern

Euch interessierte der Konkurrenzkampf, der zwischen den Torhütern der Bundesliga tobt (ZDFSport).

Field Reporter

Der Fußball als politische Plattform wird nämlich auch genutzt, wenn Mannschaftskapitäne vor einem Spiele Statements gegen Rassismus vorlesen. Politisch ist es auch, wenn Teams in Trikots auflaufen, die zu Billiglöhnen in Fernost produziert wurden. Politisch ist es, wenn Nationalmannschaften zur Steigerung des Ansehens ihres Landes auflaufen. Nur hat man sich angewöhnt, bloß das „politisch“ zu nennen, was man nicht mag, um sich nicht damit beschäftigen zu müssen.

Martin Krauss (taz) beschäftigt nicht nur die Frage, ob Fußball politisch ist, sondern auch die Trikots einer chilenischen Mannschaft.

Mixed Zone

Selbstversuch: Die Stehplatzhelden kaufen bei Viagogo ein. + + + Neuzugang: Dominic Vieira (A Football Report) stellt Chelseas Neuzugang Nemanja Matic vor. + + + Für den modernen Fußball: Hamburg ist grün-weiß schreibt über die positiven Aspekte des modernen Fußballs, gerade im Hinblick auf das Thema Homophobie. + + + Deftige Klatsche: Der SC Freiburg verliert ein Testspiel mit 0:5 gegen Union Berlin. Der kicker sammelt alle Testspielergebnisse der Bundesligisten. + + + Gelbe Karte! Eine Klickstrecke der informativeren Art bietet die Sportschau. Sie hat alle möglichen Zahlen und Anekdoten über gelbe Karten gesammelt.

Leave a Reply

Required fields are marked *.