#Link11: Wunder gibt es immer wieder

Lange keinen Musiktitel mehr in der Überschrift genutzt, dachte sich ein nicht mehr ganz taufrischer Herr aus Köln-Süd. Und zu welchem weltpolitisch bedeutenderen Ereignis würde dies besser passen als der Bayern-Niederlage gestern Abend gegen Manchester City? Wait…die Bayern? Verloren? Die Pep-Bayern? Dieses unschlagbare Ungetüm? Zeichen und Wunder und so.blogundpresseschau

1. Nach 2:0-Führung noch 2:3 verlieren? Passierte dem FC Bayern zuletzt beim glorreichen 1. FC Köln. Und gestern Abend gegen Manchester City. Die FAZ hält fest: Auch die Guardiola-Bayern sind schlagbar. “Die Außerirdischen sind gelandet”, verkündet SpOn und Julien Wolff kommentiert für die WELT: “Die Bayern zeigen ihre menschliche Seite.” Der Baziblogger sieht sein Team in 50 Minuten vom Kantersieg zur Niederlage, Der Bayern Blog konstatiert nach dem Spiel: “Es gibt keine Über-Bayern!” Unfassbar dagegen, dass sich Manchesters Trainer Pellegrini in Sachen direkter Vergleich verrechnete (SPOX) und damit den möglichen Gruppensieg wegwarf (Originalinterview via 101GreatGoals).

Bayer Leverkusen schaffte ebenfalls den Sprung ins Achtelfinale der Champions League. Ein 1:0 in San Sebastian reichte der Werkself (Spielbericht bei ksta.de oder fussball.de). Volk ohne Raumdeckung sieht digitale Minimalisten und hebt Simon Rolfes aus der mannschaftlichen geschlossenen Leistung hervor.

2. Wie die übrigen Spiele verliefen, sagt Euch die WELT. Kurios: Das Spiel zwischen Galatasaray und Juventus wird wegen heftigem Schneefalls abgebrochen und heute um 13 Uhr nachgeholt (FAZ). Die Auslosung am kommenden Montag wird übrigens Luis Figo durchführen (Handelsblatt).

3. Wie bei Leverkusen heißt auch beim BVB das Ziel “Überwintern in der Champions League”. Die Borussen sind vor dem Endspiel in Marseille um gute Laune bemüht, berichtet derwesten.de. Schlüsselspieler sind dabei sicherlich Roman Weidenfeller, der bei dfb.de im Fokus steht, und Henrikh Mkhitaryan, den die Rheinische Post heraushebt. Nuri Sahins Einsatz ist weiterhin fraglich (Reviersport), doch auch der französische Kontrahent ist angeschlagen (Sportschau).

4. Auch Schalke 04 steht vor einem Endspiel um den Achtelfinal-Einzug in der Königsklasse. “Alles oder nichts” titelt die Frankfurter Rundschau vor dem Spiel gegen den FC Basel, unter einer schweren Last sieht derwesten.de Jens Keller, den umstrittenen Trainer der Knappen. Basels Trainer Murat Yakin will dagegen mit seinem Team Großes schaffen (WELT). Der Königsblog kürt “verbaseln” zum Unwort der Woche.

5. Bekanntlich sind Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Franck Ribery die verbliebenen Kandidaten für die Wahl zum Weltfußballer des Jahres. Mittermeiers Sportblog stellt die Frage: Warum eigentlich nicht Philipp Lahm? Lars Gartenschläger plädiert dagegen in der WELT für Reals Superstar CR7. Einen Titel konnte derweil Franck Ribery schon einsacken: Laut kicker ist er zum dritten Mal Frankreichs Fußballer des Jahres.

6. Sicherheit für fünf Euro? In der Sendung “Sport Inside” beschäftigt sich der WDR mit dem Ordnungspersonal bei Borussia Dortmund. Den Beitrag könnt ihr in der Mediathek abrufen. Der BVB kündigt derweil Untersuchungen zu den Vorwürfen an (derwesten.de).

7. Stadionverbote sind immer wieder ein umstrittenes Thema innerhalb der Fußball-Fanwelt. Der Fehlpass-Podcast sprach mit einem Betroffenen darüber. Miasanrot.de hält weitergehende Infos zu dem Themenkomplex bereit.

8. Dynamo Dresden steht seit den Ausschreitungen seiner Fans in Bielefeld wieder massiv in der Kritik. Gunter A. Pilz spricht sich gegenüber dem SID vehement gegen einen Ausschluss des Vereins aus. “Das wäre schlicht und ergreifend dümmlich und eine Bankrotterklärung”, so der “Fanforscher” (via Rheinische Post). Dynamos Geschäftsführer Christian Müller stellt sich den Fragen des Kölner Stadt-Anzeigers und verspricht vor dem Auswärtsduell beim 1. FC Köln: “Es wird ein sicheres Spiel.”

9. Über 150.000 Abonnenten hat BILDplus nach einem halben Jahr. “Rund ein Drittel davon hat zusätzlich “BUNDESLIGA bei BILD”, das digitale Fußball-Angebot mit Highlight-Clips der 1. und 2. Bundesliga, abonniert”, heißt es in der Pressemitteilung. Die Öffentlich-Rechtlichen verkünden unterdessen: Erstmals seit 1998 werden alle WM-Spiele auf ihren Kanälen zu sehen sein (Rheinische Post).

10. Ex-Bundesliga-Profi Dietmar Hirsch ist Trainer bei Drittligist SV Elversberg – und verwirrte vor der Partie gegen die Reserve von Borussia Dortmund mit einer Sex-Metapher (fussball.de). Einen “rhetorischen Fehlschuss” attestiert rotebrauserblogger dem Übungsleiter – nicht nur, weil Hirschs Team 0:5 gegen die BVB-Bubis baden geht.

11. Ist der FC Den Bosch auf unechte Scheichs hereingefallen? Andreas Bock beschäftigt sich für die 11 Freunde mit dem skurrilen Geschehen in den Niederlanden.

Adventskalender

Hinter Tor 11 verbirgt sich nicht etwa der Zonk, sondern ein wundervoller Text von Alexander Endl über die Freuden am “kleinen” Fußball.

Bester Link gestern:

Das Internet wurde für Verschwörungstheorien erfunden. Glaubt Ihr nicht? Und warum ist dann das Youtube-Video zur angeblich getürkten WM-Auslosung euer Lieblingslink des gestrigen Tages gewesen? He?

Field Reporter

Trauriger Abend übrigens auch für Effzeh-Fans: Ihr Klub ist nun nicht mehr derjenige, der zuletzt ein 0:2 gegen die Bayern drehte.

Collinas Erben-Kollege Alexander Feuerherdt via Twitter

Mixed Zone: +++ Vom Freigänger zum Zweitligaprofi: Süleyman Koc unterschreibt beim SC Paderborn (t-online.de) +++ Nostalgie: Was wurde aus Ex-Bundesliga-Kicker Werner Görts (Stahlwerk Neunkirchen) +++ Nicht verschweigen!: Das Halbangst-Blog über unschöne Entwicklungen in Gladbachs Fanszene +++ Beschwerde: Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler findet die Sperre gegen seinen Verteidiger Emir Spahic immer noch ungerecht (Sport1) +++ Sichtbarer Protest: Greenpeace nutzte eine PK von Real Madrid zu einer weiteren Aktion gegen Gazprom (SZ) +++ Geständnis: Trainer Baade kramt Anthony Yeboah hervor, der Altersschummelei zugab +++ Spekulatius: Goldmann saxt macht sich Gedanken über die winterliche Personalpolitik des VfB Stuttgart +++ Ausschluss: Real Madrid versucht, seine unliebsamen Ultras loszuwerden (WhenSaturdayComes)

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+1

2 comments » Write a comment

  1. Ich glaube, der Herr rotebrauseblogger ist ganz froh, dass nicht sein Team gegen den BVB unterging und auch, dass Dietmar Hirsch nicht sein Team trainiert. ;-)

Leave a Reply

Required fields are marked *.