Die Blog- und Presseschau für Dienstag, den 18.12.2012

In Deutschland stehen die letzten Pflichtspiele des Jahres auf dem Programm. Im DFB-Pokal wird das Achtelfinale ausgespielt. Heute empfängt Karlsruhe – Freiburg (19:00 Uhr), Schalke – Mainz (19:00), Offenbach – Düsseldorf (20:30)  und Augsburg – München (20.15 / ARD -alle Spiele live bei Sky).

Es bleibt abzuwarten wie sich die Fans in den Fußballstadien heute und morgen verhalten werden. Ein Stimmungsboykott wird auf jeden Fall nicht mehr von allen mitgetragen. Das hat das letzte Wochenende gezeigt.

Weitere Themen sind der Wirbel auf Schalke, Rassismus und Homophobie in Russland und ein Lied für einen französischen Stürmer in Diensten Real Madrids.

Rassismus & Homophobie in Russland

Die größte Fangruppierung von Zenit St. Petersburg hat sich in einem offenen Brief gegen die Verpflichtung von schwulen und schwarzen Spielern ausgesprochen. (Guardian)

“We only want players from other brotherly Slav nations, such as Ukraine and Belarus as well as from the Baltic states and Scandinavia. We have the same mentality and historical and cultural background as these nations.”

Schalke Kreisel

Bei der Sportschau kommt web 0.4 Blogger Jan-Nicolai Kolorz aka Strom Hagemann per Webcam zu Wort und äußert sich über Keller, den Jahrhunderttrainer und  Schalker Stilfragen.

Der selbst ernannte Bolzplatzheld Malte Dudd begrüßte Königsblogger Torsten Wieland, um über die Entlassung von Huub Stevens und die Begleiterscheinungen zu sprechen.

Die Pressekonferenz von Schalke-Trainer Jens Keller gibt es bei YouTube.

Schweigefans

Neben den Verwirrungen um die Trainerentlassung ist auf Schalke auch der Zwist zwischen Fans ein Thema. Torsten Wieland hat sich der Thematik angenommen:

Ich bin gegen „Ultras raus!“, ich sehe sie als einen wichtigen Teil der Schalker Fankultur. Aber ich denke, dass die Schalker Fankultur dazu da sein sollte, den Verein und die Gemeinschaft aller Schalker zu erhalten, sowie die Mannschaft des FC Schalke 04 nach vorne zu bringen. Wer nicht imstande ist, sich diesem Ziel unterzuordnen, muss sich über Gegenwind nicht wundern. Da sind Fans eben Fans, da gibt es kein besser oder schlechter. Das ist gut so.

Die Nachbarn aus Dortmund schwiegen in Hoffenheim. Spekka erklärt bei schwatzgelb warum geschwiegen wurde und weshalb der schweigende Protest so schlecht kommuniziert wurde:

Nach dem Mittwoch war man erst einmal zwei Tage platt und schockiert, dass all die Arbeit und Mühen gefühlt für die Katz waren, bzw. das endgültige Papier aber auch erstmal fast 24 Stunden nicht bekannt war, da die DFL sich Zeit ließ, dann war schon der Samstag, wo die Entscheidung fiel wie man weiter vorgeht und dann auch schon das Spiel. Die Zeit verging einfach wie im Flug und man hatte einen kleinen emotionalen Durchhänger. An einer besseren Kommunikation wird für den kommenden Mittwoch gearbeitet!

Christian Kamp (FAZ) hat die Fans in Mainz, Düsseldorf und Gelsenkirchen beobachtet und meint “Die Einigkeit der Fans ist dahin”.

Auch Jan Mohnhaupt und Jörg Strohschein (Tagesspiegel) sehen einen Riss in der Kurve:

Nach den Wochen der Geschlossenheit schwanken die Fans auf den Rängen zwischen Gleichgültigkeit, Enttäuschung und Wut. Geändert hat sich quasi nichts nach dem Beschluss des DFL-Sicherheitspapiers. Der Großteil der Stadionbesucher will nun wieder Unterhaltung – mit guter Stimmung und gutem Fußball. Doch vor allem den Ultras geht es um mehr als nur Unterhaltung. Sie sehen sich als elementaren Bestandteil des Fußballs. Es ist ein Streit darüber, was im Mittelpunkt steht – die Fans oder das Spiel?

Blogger des Jahres

Spielverlagerung setzte sich im Bereich “Sport” bei Blogger 2012 gegen Jens Weinreich und Fussballdoping durch. Herzlichen Glückwunsch.

Kurz gemeldet

Domi Kumbela traf auch gestern wieder. Beim 4:3 gegen Union Berlin netzte der Braunschweiger drei Mal ein (Tagessspiegel). Jens Uthoff (taz) fragt: Darf man jemanden feiern, der seine schwangere Freundin getreten hat?

Dynamo Dresden legt Einspruch gegen den Ausschluss aus dem DFB Pokal ein. (Spiegel)

Philipp Maisel empfängt im “Gleiche Höhe”-Talk Roland Eitel, Berater von Joachim Löw, Jürgen Klinsmann und Mesut Özil.

Florian Haupt (Welt) beschreibt “skurrile Mafia-Methoden” von Real Madrids Trainer Jose Mourinho.

Ausschreitungen in Argentinien: Argifutbol berichtet von Wildwestszenen in der Primera C, wo Spieler von Barras bestohlen und verprügelt wurden.

Nach 24 Jahren ohne Titel gewannen die Millonarios wieder die kolumbianische Meisterschaft. Bei den Feierlichkeiten starben 3 Menschen. 1200 wurden festgenommen. (RP)

Laut Rhein Neckar Zeitung und kicker wird Marco Kurz neuer Trainer in Hoffenheim.

Mario Balotelli zieht gegen seinen Verein Manchester City vor Gericht, weil er Geldstrafen nicht zahlen will. (Spiegel)

Im Juli 2011 und in den darauffolgenden Monaten wurden über 100  türkische Fussballfunktionäre wegen eines Manipulationsskandals verhaftet. Tobias Schächter (NZZ) sieht seitdem keinen Mentalitätswechsel im türkischen Fussball. Die alten Strukturen funktionieren weiter wie vor dem Skandal.

Der Kommentatoren Blog hat die Ansetzungen der Fernsehsender für die DFB-Pokalspiele.

David Alaba ist wie 2011 “Fußballer des Jahres” in Österreich (kicker)

Thomas Lelgemann (WAZ) besuchte Marcel Raducanu und sprach mit ihm über seine Flucht aus Rumänien, kicken in Rumänien und die Zeit nach der Fußballerkarriere.

Extra

Das Fokus Fussball Torspiel entscheidet am 17.Spieltag Xherdan Shaqiri für sich.

Vergleich des Tages: MTB vs. Fußball

Stadionfoto des Tages: Sriracha Suzuki Stadium

Gegengerade des Tages: Millerntor (St.Pauli)

“Tango mit Arango”: Der Libero hat die schönsten Tore von Juan Arango gesammelt.

Parade des Tages: Eugene Galekovic (Adelaide United)

Schuhwerk des Tages: Pierre-Emerick Aubameyangs (AS Saint-Étienne)

Im Spielverlagerung Adventskalender schreibt TR über Patrick Ebert, der als “Improvisator” bei Real Valladolid für Positiv-Schlagzeilen sorgt.

Bei So ist Fußball! treffen Ben Redelings, Oli Hilbring und Uwe Fellensiek Kevin Scheidhauer, Uwe Leifeld und Frau Dickkopf.

Zum Abschluss ein weihnachtlicher Ohrwurm:

Unsere Partner:















Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

Leave a Reply

Required fields are marked *.